PULS 4 News

Die EU-Wahl auf PULS 4! Die Bürger bestimmen die Überzeugungskraft der Spitzenkandidaten in zwei Sendungen

Das gibt's nur hier: Geballte Information und kritische Zugänge liefert PULS 4 im Vorfeld der EU-Wahlen in allen Info-Formaten:

  • Zwei Mal stellen sich die Kandidaten in der "PULS 4 NEWS Wahlarena", moderiert von PULS4-Infochefin Corinna Milborn und Peter Rabl, den Fragen der Bürger: Beim "Kampf um Platz 1" am 12. Mai um 20:15 Uhr mit Othmar Karas, Eugen Freund und Harald Vilimsky und bei der "Elefantenrunde" am 19. Mai um 22:05 Uhr. Während der Wahlarena votet ein repräsentatives OGM-Panel darüber ab, wer am meisten überzeugt. Die Ergebnisse werden als Live-Umfrage in den Sendungen präsentiert.
  • Zudem stellen sich alle Kandidaten ab 13.5. in "Guten Abend Österreich" den Fragen von Thomas Mohr. Die brennenden Themen der EU-Wahl werden in einem "Themencheck" und in vier Auslandsreportagen in der Woche vor der Wahl in "Guten Abend Österreich" präsentiert.
  • Schließlich wird Ex-EU-Kommissar Franz Fischler am Wahltag, den 25. Mai in einer "Guten Abend Österreich"-Sondersendung ab 18:45 Uhr die Wahlergebnisse analysieren.

    • Wien, 6. Mai 2014. Die EU-Wahlen bestimmen die Richtung Europas in den nächsten fünf Jahren - und die Österreichs, denn über 80 Prozent der Gesetze kommt aus der EU in den Nationalrat. PULS 4 bietet den österreichischen Wählerinnen und Wählern mit einer umfangreichen Berichterstattung das nötige Rüstzeug für eine informierte Entscheidung.
      Die Berichterstattung zur EU-Wahl wird in den nächsten Wochen in alle Informationssendungen von PULS 4 wie Café Puls, Guten Abend Österreich, PULS 4 NEWS und Pro und Contra mit umfangreichen Themenschwerpunkten integriert.

      "Kampf um Platz 1" mit den Spitzenkandidaten der SPÖ, ÖVP und FPÖ - Am Montag, den 12. Mai um 20:15 Uhr auf PULS 4
      Wer liegt vorn bei der EU-Wahl? Das ist bis dato noch nicht klar, denn bei Umfragen wird es für die SPÖ, ÖVP und FPÖ eng. Deswegen widmet sich die erste Sendung der "PULS 4 NEWS Wahlarena" am Montag, den 12. Mai dem "Kampf um Platz 1"- so auch der Sendungstitel. Das Moderatoren-Duo PULS 4-Infodirektorin Corinna Milborn und Journalist Peter Rabl begrüßen die Spitzenkandidaten Eugen Freund (SPÖ), Othmar Karas (ÖVP) und Harald Vilimsky (FPÖ) im Studio. Auch dieses Mal wird dem Publikum ermöglicht, seine Fragen an die Spitzenpolitiker zu stellen, die News-Anchor Woman Gundula Geiginger vom Publikum abholt. Corinna Milborn und Peter Rabl werden tiefergehend nachfragen und bei Unklarheiten nachhaken.
      Einzigartig ist, dass live während der Wahlarena das ausgewählte Publikum abstimmen wird, wie ihnen die Kandidaten in der Sendung gefallen haben. Ein repräsentatives BürgerInnenpanel befragt, wer von den Kandidaten überzeugen konnte, wer am ehesten gewählt wird und den Kampf um Platz eins gewonnen hat. Die Ergebnisse werden dann vom Chef des Meinungsforschungsinstituts OGM, Wolfgang Bachmayer, am Ende der Sendung analysiert - Damit bietet PULS 4 seinen ZuseherInnen die erste TV-Hochrechnung noch während der Sendung.

      Die erste "Elefantenrunde" EU-Wahlkandidaten am Montag, den 19. Mai um 22:05 Uhr auf PULS 4
      Am Montag, den 19. Mai folgt in der PULS 4 NEWS Wahlarena die Elefantenrunde mit Eugen Freund (SPÖ), Othmar Karas (ÖVP), Harald Vilimsky (FPÖ), Ulrike Lunacek (DieGrünen), Nagelika Mlinar (NEOS), Martin Ehrenhauser (Europa Anders) und Ewald Stadler (REKOS).
      Auch im Rahmen der "Elefantenrunde" wird das Publikum mittels dem Befragungspanel des Meinungsforschungsinstituts OGM bewerten, welcher der Kandidaten die schlüssigsten Antworten hat.

      "Was deine Stimme bringt": Der Themencheck in "Guten Abend Österreich"
      In der Woche vor der EU-Wahl präsentiert die PULS 4-Redaktion in sechs Folgen die Themen, die den ÖsterreicherInnen am meisten am Herzen liegen - von Atom bis Gentechnik. Weiters wird aufgezeigt, welche EU-Fraktionen wie zu den Themen stehen und wo die Fraktionen anders abstimmen, als die österreichischen Kandidaten es versprechen.
      Beim Themencheck wird den ZuschauerInnen mittels animierten Grafiken komprimierte und unkomplizierte Information zur EU-Wahl vermittelt. Kandidaten und Experten werden zu den Themen ebenso befragt.

      Der Themencheck wird vom bewährten Faktencheck-Team umgesetzt - unter der Leitung von Dominik Sinnreich und Yilmaz Gülüm - das auch bereits bei der Nationalratswahl im Einsatz war.

      Die Themencheck-Schwerpunkte sind:

    • Demokratie-Defizit (am Beispiel TTIP- Transatlantic Trade and Investment Partnership)
    • Rezepte gegen die Krise: Sparen oder investieren?
    • Erweiterung: Soll die EU weiter wachsen?
    • Energie: Förderungen für Atom und Öl - oder Erneuerbare?
    • Asyl: Was tun mit Flüchtlingen?


    • Auf den Zahn gefühlt: PULS 4 Polit-Profi Thomas Mohr interviewt die Kandidaten
      Acht EU-Wahlkandidaten kommen ins "Guten Abend Österreich"-Studio, um sich den Fragen von Thomas Mohr zu stellen. Die Interviews werden überraschende und interaktive Elemente enthalten.

      Die Kandidaten in "Guten Abend Österreich" - täglich ab 18:45 Uhr nur auf PULS 4:

    • Dienstag, den 13.Mai: Ulrike Lunacek
    • Donnerstag, den 15.Mai: Harald Vilimsky
    • Freitag, den 16.Mai: Ewald Stadler
    • Montag, den 19.Mai: Angelika Werthmann
    • Dienstag, den 20.Mai: Eugen Freund
    • Mittwoch, den 21.Mai: Othmar Karas
    • Donnerstag, den 22.Mai: Martin Ehrenhauser
    • Freitag, den 23.Mai: Angelika Mlinar


    • "Guten Abend Österreich" - täglich ab 18:45 Uhr nur auf PULS 4.

      PULS 4-Reportagen: Die brennenden Themen in der EU

      Zu vier brennenden Themen dieser EU- Wahl werden im Rahmen von "Guten Abend Österreich" ausführliche Auslands-Reportagen unternommen und an die ZuschauerInnen vermittelt:

    • Jugendarbeitslosigkeit und soziale Krise:
      "Guten Abend Österreich"-Redakteur Miguel Klein berichtet mit einer Reportage aus Portugal und Spanien
    • Wer zahlt die Finanz- und Eurokrise?
      Reporter Patrick Gruska meldet sich mit einer Reportage aus Athen, die den Zusammenbruch des Gesundheitssystems und die Folgen der Privatisierungen aufgrund der Sparprogramme thematisiert
    • Austreten? Die Euroskeptiker
      PULS 4-Moderator Florian Danner besucht die UKIP – jene britische Partei, die die Front der EU-Gegner anführt, die im nächsten EU-Parlament deutlich wachsen könnte
    • Die Festung Europa: Das Sterben an unseren Grenzen

    • Dokumentarfilmer Dino Argentiereo liefert uns eine Reportage vom Drama an den Außengrenzen

      Der EU-Wahltag: EU-Experte Franz Fischler analysiert
      Am Tag der EU-Wahl am Sonntag, den 25. Mai gestaltet die PULS 4-News-Redaktion eine "Guten Abend Österreich"-Sondersendung. Diese konzentriert sich vor allem auf die europäische Dimension. Ex-EU-Kommissar Franz Fischler ist während der gesamten Sendung im Studio und analysiert die Ergebnisse.

      Die Sendungen in der Übersicht:

      "Kampf um Platz 1" am Montag, den 12. Mai um 20:15 Uhr auf PULS 4

      Thomas Mohr interviewt in "Guten Abend Österreich" ab 18:45 Uhr auf PULS 4:
      • Die Grünen-Spitzenkandidatin Ulrike Lunacek am Dienstag, den 13. Mai
      • FPÖ-Spitzenkandidat Harald Vilimsky am Donnerstag, den 15. Mai
      • REKOS-Kandidat Ewald Stadler am Freitag, den 16. Mai


      Die erste "Elefantenrunde" am Montag, den 19. Mai um 22:05 Uhr auf PULS 4

      Thomas Mohr interviewt in "Guten Abend Österreich" ab 18:45 Uhr auf PULS 4:
      • Mitglied des Europäischen Parlaments Angelika Werthmann am Montag, den 19. Mai
      • SPÖ-Spitzenkandidat Eugen Freund am Dienstag, den 20. Mai
      • ÖVP-Spitzenkandidat Othmar Karas am Mittwoch, den 21. Mai
      • Europa Anders-Kandidat Martin Ehrenhauser am Donnerstag, den 22. Mai
      • NEOS-Spitzenkandidatin Angelika Mlinar am Freitag, den 23. Mai



      "Guten Abend Österreich" am Tag der EU-Wahl mit EU-Experte Franz Fischler am Sonntag, den 25. Mai auf PULS 4






 
Ansprechpartner

Cornelia Doma
Cornelia Doma

Head of Communication

+43 / [0]1 / 368 77 66 - 2608 Kontaktdaten