2 Minuten 2 Millionen - Die PULS 4 Start-Up-Show

"2 Minuten 2 Millionen": Rekordinvestment in Millionenhöhe und Topqoten in Sendung 2 / Gestern wurden gesamt 1.630.000 € investiert

"2 Minuten 2 Millionen - Die PULS 4 Start-Up-Show" erreicht auch in Sendung 2 Topquoten und war die meistgesehenste Sendung unter den österreichischen Privaten. In Spitzen verfolgten gestern bis zu 173.100 ZuseherInnen die PULS 4 Start-Up-Show. Mit einem Gesamtinvestment von 1.630.000 € wurde wieder tief in die Taschen gegriffen.

  • "2 Minuten 2 Millionen" erreichte mit einem Marktanteil von 7,7 Prozent (E 12-49) und einer Durchschnittsreichweite von 141.900 ZuseherInnen (E 12+) erneut Topquoten
  • Bei den jungen Frauen 12-29 liegt der Marktanteil bei starken 10,8 Prozent
  • Ab Sendung 4, am Dienstag, den 29. März, bietet "2 Minuten 2 Millionen" den StartUps noch mehr Platz und verlängert die verbleibenden Sendungen der 3. Staffel von 75 auf 100 Minuten
  • "Upsynth" erhält ein Investment von 200.000 Euro von Hans Peter Haselsteiner, Heinrich Prokop, Leo Hillinger und Marie-Helene Ametsreiter
  • Das höchste Investment, das es bisher in "2 Minuten 2 Millionen" gab, erhält "Jobswipr": 430.000 Euro TV-Media-Volumen von 7Ventures Austria und 1.000.000 Euro Cash-Investment von Michael Altrichter


Wien, 16. März 2016. Auf PULS 4 gab es am gestrigen Abend ein Rekordinvestment in Millionenhöhe und erneut Topquoten für "2 Minuten 2 Millionen"! Mit einem Marktanteil von 7,7 Prozent (E 12-49) und einer Durchschnittsreichweite von 141.900 ZuseherInnen (E 12+) schwebt die PULS 4 Start-Up-Show weiter auf der Erfolgswelle. In Spitzen waren bis zu 173.100 ZuseherInnen dabei und war die meistgesehenste Sendung unter den österreichischen Privaten.

Nach den zwei bisherigen Folgen liegt der Staffelschnitt bei 7,9 Prozent Marktanteil, was einer Steigerung von 35 Prozent gegenüber dem Vorjahresstaffelschnitt entspricht.

Aufgrund des großen ZuseherInnen-Erfolges wird "2 Minuten 2 Millionen" ab Folge 4, am Dienstag, den 29. März, auf 100 Minuten verlängert und bietet den StartUps noch mehr Platz. Damit erweitert PULS 4 seine Plattform für Start-Ups, neben den regelmäßig stattfindenden "7Ventures Pitchdays", auch im TV.

Jungunternehmerpotenzial in Österreich ist groß
Die ambitionierten Jungunternehmer stellten gestern ihren Willen und ihre durchdachten Geschäftsideen vor einer Jury von ausgewählten Investoren (Hans Peter Haselsteiner, Leo Hillinger, Marie-Helene Ametsreiter, Michael Altrichter, Heinrich Prokop und Daniel Zech für SevenVentures Austria) unter Beweis.
Upsynth geht mit einem Investment von 200.000 Euro von Hans Peter Haselsteiner, Heinrich Prokop, Leo Hillinger und Marie-Helene Ametsreiter nach Hause.
Jobswipr pitcht erfolgreich und geht mit der höchsten Investmentsumme, die bisher in der Sendung "2 Minuten 2 Millionen" vergeben wurde, nach Hause - sie erhielten 430.000 Euro TV-Media-Volumen der SevenVentures Austria, mit denen sie die App via TV auf allen Sendern der ProSiebenSat.1 PULS 4 Gruppe bewerben können, sowie 1.000.000 Euro Cash-Investment von Michael Altrichter.

Ausblick Sendung 3, am 22. März um 20:15 Uhr auf PULS 4
Vom „Wickelkleid“ bis hin zur lebensechten Gesellschaftspuppe - welche neuen österreichischen Ideen bald die Welt bereichern, sehen die ZuseherInnen am Dienstag, den 22. März um 20:15 Uhr auf PULS 4.

"2 Minuten 2 Millionen - Die PULS 4 Start-Up-Show" - immer dienstags, um 20:15 Uhr auf PULS 4

Mehr Infos unter puls4.com/2-minuten-2-millonen und auf der neuen Facebook-Seite facebook.com/2min2mio"!


 
Ansprechpartner

Stephanie Woloch
Stephanie Woloch

Junior PR Manager

+43 / [0]1 / 368 77 66 - 2617 Kontaktdaten