2 Minuten 2 Millionen - Die PULS 4 Start-Up-Show

"2 Minuten 2 Millionen" performt durchgehend auf hohem Niveau

  • Sendung 6 erzielte erfolgreiche 7,0 Prozent Marktanteil (E 12-49) und eine Durchschnittsreichweite von 108.900 ZuseherInnen (E 12+)
  • In Spitzen kam die Show mit ambitionierten Jungunternehmern und Blackouts auf 131.400 Zuschauer ZuseherInnen (E 12+)
  • Zwei Startups - Qgo und FromAustria - räumten gestern 200.000 Euro Cashinvestments ab
  • Bewerbung für Staffel 3 jetzt schon wieder möglich!


Wien, 27. März 2015. Die vorletzte Sendung der zweiten Staffel von "2 Minuten 2 Millionen-Die PULS 4 Start-Up-Show" konnte gestern wieder einen hohen Marktanteil von 7,0 Prozent (E 12-49) und eine Durchschnittsreichweite von 108.900 ZuseherInnen (E 12+) erreichen. In Spitzen verfolgten 131.400 ZuseherInnen (E 12+) die Investmentshow für Jungunternehmer auf PULS 4.

Der trend@venture-Kandidat Jakob Schröger und Zissa Grabner überzeugten mit spannenden Businessideen
Jakob Schröger aus Julbach in Oberösterreich machte mit "Qgo", seinem kamerabasierten System für Warteschlangenoptimierung, gleich bei zwei Investoren einen sehr guten Eindruck. Marie-Helene Ametsreiter und Michael Altrichter wollten beide Anteile kaufen. Am Ende hat das bessere Angebot von Marie-Helene Ametsreiter überzeugt. Sie bekam für 100.000 Euro Cashinvestment 16 Prozent des Unternehmens.
Zissa Grabner liebt österreichische Produkte wie Sachertorte, Dirndl und Co. und sie weiß sehr wohl, dass es diese nicht überall auf der Welt gibt. Sie hat nun den Online-Shop für österreichische Produkte "fromaustria.com" gelauncht. Hans Peter Haselsteiner glaubt fest an die Idee mit den heimischen Produkten. Er investiert 100.000 Euro in das Unternehmen und erhält im Gegenzug 10 Prozent Anteile.

Nächsten Donnerstag: Die letzte Sendung der 2. Staffel "2 Minuten 2 Millionen" um 20:15 Uhr auf PULS 4 mit Investoren, denen fast der Kragen platzt
Welches Startup macht in der letzten Sendung der 2. Staffel des Erfolgsformats den Deal seines Lebens?
Markus Filip und Peter Allabauer stellen ihre Idee von österreichischem Jerky - getrocknetem Fleisch - vor. Die Investoren finden die feinen chipsartigen Fleischteile äußerst genießbar, doch die Unternehmensbewertung der "Wild Spartan"-Gründer von 1,5 Millionen schmeckt Lebensmittelprofi Heinrich Prokop ganz und gar nicht.
Für Simon Schmitz geht es um viel, wenn er sein konkurrenzloses Grünstromkonzept "aWattar" erklärt, das bald auf dem Markt sein soll.
Jakob Hager präsentiert "Taskwunder" - eine Plattform für Dienstleistungen für Startups. In dem Glauben, dass er einen guten Pitch vor den Investoren hinlegt, erlebt er jedoch noch sein blaues Wunder.

Bewerben Sie sich für die nächste Staffel von "2 Minuten 2 Millionen-Die PULS 4 Start-Up-Show mit ihrer Businessidee unter puls4.com/2-minuten-2-millionen


Die Investoren bei "2 Minuten 2 Millionen-Die PULS 4 Start-Up-Show"

Vorschau zu HiRes-Bild

v.l.n.r. Leo Hillinger, Marie-Helene Ametsreiter, Heinrich Prokop, Michael Altrichter, Hans Peter Haselsteiner und Daniel Zech

(c) Gerry Frank






 
Ansprechpartner

Cornelia Doma
Cornelia Doma

Head of Communication

+43 / [0]1 / 368 77 66 - 2608 Kontaktdaten