2 Minuten 2 Millionen - Die PULS 4 Start-Up-Show

Erfolgreiches Staffelfinale: 2,5 Millionen Euro an Investments und Topquoten für "2 Minuten 2 Millionen"

PULS 4 beweist Qualitätsfernsehen mit Quote!

  • Durchgehend starker Quotenverlauf für Österreichs Startup-Format "2 Minuten 2 Millionen" - starke 5,8% Marktanteil (E 12-49) im Schnitt über 7 Sendungen
  • 2 Millionen Euro Mindestinvestment wurde wieder weit überschritten - Insgesamt 2,5 Millionen Euro wurden in die österreichische Startup-Szene gepumpt
  • In der finalen Show der zweiten Staffel wurden weitere 250.000 Euro investiert
  • Zahlreiche Highlights: Der Anti Hangover-Drink "Kaahee" holte das höchste Cashinvestment, "Scoot & Ride" kamen gleich zweimal in die Show und räumten inklusive Werbezeitinvestment gesamt 350.000 Euro ab
  • Bewerbungen für Staffel 3 "2 Minuten 2 Millionen" ab sofort unter puls4.com/2-minuten-2-millionen möglich!


Wien, 3. April 2015. PULS 4 legt mit Staffel 2 von "2 Minuten 2 Millionen-Die PULS 4 Start-Up-Show" einen neuen Meilenstein für die Gründerszene
Die sechs Topinvestoren Hans Peter Haselsteiner, Marie-Helene Ametsreiter, Leo Hillinger, Michael Altrichter, Heinrich Prokop und Daniel Zech sind um mehr als 2,5 Millionen leichter, dennoch über die errungenen Beteiligungen und Investments in den vergangenen sieben Sendungen überaus glücklich und blicken optimistisch in die unternehmerische Zukunft der Startups.

Hans Peter Haselsteiner: "Das Schöne an der Mitwirkung bei "2 Minuten 2 Millionen" war die Möglichkeit überwiegend junge, aber ausnahmslos für eine Idee brennende, Menschen kennen zu lernen. Ihnen wünsche ich viel Erfolg bei der Umsetzung ihrer Ideen. Zu hoffen bleibt, dass die Politik das Potential erkennt, das in der Start-up-Szene ruht. Wenn das der Fall ist, werden sich auch die Rahmenbedingungen soweit verbessern, dass auch österreichische Jungunternehmer einen Platz in der globalisierten Wirtschaft erobern können."

Marie-Helene Ametsreiter: "2 Minuten 2 Millionen zeigt, dass gute Ideen, Kreativität und Engagement auch belohnt werden. Wenn auch vielleicht nicht immer direkt in der Sendung, so werden doch viele potentielle Investoren, Kunden und mögliche Partner durch die Publicity der Sendung aufmerksam. Gemeinsam Ideen zu marktreifen Produkten und damit erfolgreichen Unternehmen zu entwickeln macht großen Spaß - auch das hat man in der Sendung gespürt. Österreich braucht junge Entrepreneurs - und ich appelliere vehement an die Politik, Steuererleichterungen für Investitionen im Venture-Capital Bereich umzusetzen."

Daniel Zech, SevenVentures Austria: "2 Minuten 2 Millionen" hat SevenVentures Austria zur Nummer 1 - einerseits als Ansprechpartner für Startups andererseits als Mediainvestor - etabliert. Gleichzeitig zeigt die Show eindrucksvoll, welchen positiven Einfluss die OnAir-Time auf den Sendern der ProSiebenSat.1 PULS 4-Gruppe auf (online) Geschäftsmodelle haben."

Durchgehend voller Quotenerfolg für das PULS 4-Gründerformat - treue Start-Up-Show-Fangemeinde
Im Verlauf der vergangenen sieben Sendungen konnte "2 Minuten 2 Millionen" eine breite Fangemeinde an ZuseherInnen für sich begeistern. Im Schnitt waren bei jeder der sieben Folgen 97.100 ZuschauerInnen (E 12+) dabei, in Spitzen waren es sogar über 150.000 ZuseherInnen (E 12+) am 26. Februar. Der durchschnittliche Marktanteil der Staffel beträgt sensationelle 5,8 Prozent in der werberelevanten Zielgruppe (E 12-49).
Besonders interessiert am Kampf um die Investments von Hans Peter Haselsteiner und Co. waren die Männer: Die Zielgruppe zwischen 12-49 erreichte einen Marktanteil von 6,6 Prozent, doch die größten Fans sind die jungen Männer (E 12-29) mit 7 Prozent.
Insgesamt haben bisher 1,52 Millionen Österreicher (E3+) zumindest eine Folge von "2 Minuten 2 Millionen-Die PULS 4 Start-Up-Show" kurz gesehen.*
Auch die gestrige Finalshow hat in Spitzen 110.700 ZuseherInnen (E 12+) vor die TV-Geräte gelockt, das entspricht einem Marktanteil von 5,1 Prozent (E 12-49).

Markus Breitenecker: "Wir fördern mit der Show nachhaltig den Gründerspirit, indem wir den Jungunternehmern mit einer guten Idee, die Möglichkeit eines Investments und die Bühne der Öffentlichkeit bieten. Dieser Bühne schaut eine breite Fangemeinde zu, darüber freuen wir uns und damit machen wir auch weiter."

Wieder 2,5 Millionen Euro für Startups gesammelt
Viele der insgesamt 32 KandidatInnen haben die Investoren durch außergewöhnliche Kreativität, Ehrgeiz und Verhandlungstalent überrascht. Zudem wurde den ZuseherInnen von seriösen Jungunternehmern über Blackouts, Emotionen bis zu realitätsfremden Forderungen nichts vorenthalten. "An alle Startups möchte ich folgenden Tipp weitergeben: bleibt dran und bleibt konsequent!" gibt Leo Hillinger den KandidatInnen mit auf den unternehmerischen Weg.
Gleich in Sendung 1 hat Christoph Schantl die höchste Investmentsumme von SevenVentures mit nach Hause genommen - er erhielt 400.000 Euro TV-Media-Volumen und kann damit seine Firma "Partyboxes" via TV auf allen Sendern der ProSiebenSat.1 PULS 4 Gruppe bewerben. Nach einer ersten TV-Kampagne unmittelbar nach dem Auftritt konnte Partyboxes seinen Umsatz bereits verdreifachen.
Das oberösterreichische Unternehmen "Scoot & Ride" war gleich in zwei Sendungen. Christoph Lechner überzeugte schon in Sendung 3 indem er bei seinen Auftritt Coolness, Verhandlungsgeschick und Hartnäckigkeit bewies. Bei seiner Rückkehr ins Studio (Sendung 4) räumte er mit der Idee des Laufrad-Scooter insgesamt 350.000 Euro ab.
Nachdem Daniel Zech von SevenVentures Austria während Verhandlungen mit Julian Juen bekannt gab, dass bereits ein TV-Media-Deal mit ihm und seinem Drink "Kaahee" besteht, konnte der Leondinger das höchste Cashinvestment von Hans Peter Haselsteiner, Leo Hillinger, Michael Altrichter und Heinrich Prokop mit 250.000 Euro lukrieren und steht vor dem Markteintritt in die Schweiz als weiteren Expansionsschritt.
In der gestrigen letzten Sendung erhielt Nicolas Stötter 250.000 Euro von der SevenVentures Austria für "Mornin’ Glory": das Rasierklingenabo, welches den festgefahrenen Strukturen am Markt den Kampf angesagt hat.

Bewerben Sie sich für die nächste Staffel von "2 Minuten 2 Millionen-Die PULS 4 Start-Up-Show mit ihrer Businessidee unter puls4.com/2-minuten-2-millionen

Alle Infos und Sendungen unter puls4.com/2-minuten-2-millionen.

Quelle: AGTT/GfK TELETEST; Evogenius Reporting personengewichtet; Standard
Quelle: AGTT/GfK TELETEST; Evogenius Reporting 12.02.2015-02.04.2015; *WSK (Weitester Seherkreis)


Die Investoren sind rundum zufrieden mit dem Verlauf der Staffel!

Vorschau zu HiRes-Bild

v.l.n.r. Leo Hillinger, Michael Altrichter, Marie-Helene Ametsreiter, Hans Peter Haselsteiner, Heinrich Prokop
(c) Gerry Frank


Hans Peter Haselsteiner

Vorschau zu HiRes-Bild

(c) Nick Albert



Marie-Helene Ametsreiter

Vorschau zu HiRes-Bild

(c) Nick Albert


Markus Breitenecker

Vorschau zu HiRes-Bild

(c) Nick Albert



Leo Hillinger

Vorschau zu HiRes-Bild

(c) Nick Albert







 
Ansprechpartner

Cornelia Doma
Cornelia Doma

Head of Communication

+43 / [0]1 / 368 77 66 - 2608 Kontaktdaten