Bist Du deppert! Steuerverschwendung und andere Frechheiten & Super Nowak

Erfolgreicher Auftakt der Comedy-Kiste auf PULS 4 mit in Spitzen bis zu 187.000 ZuseherInnen / PULS 4 steigert damit auch seinen April-Marktanteil

PULS 4 punktet mit den neuen Formaten bei Publikum:

  • Nach den gestrigen Top Quoten konnte PULS 4 seinen April-Marktanteil noch einmal steigern und liegt nun auch in der Zielgruppe E 12-49 mit 4,2 Prozent exaequo auf Platz 1 unter den österreichischen Privaten.
  • "Bist Du deppert" gab um 20:15 Uhr den Startschuss für die neue Donnerstags Prime-Time und erreichte in Spitzen bis zu 187.000 ZuseherInnen (E 12+)
  • Der Marktanteil der 1. Sendung liegt bei erfolgreichen 5,6 Prozent (E 12-49), mit einer Durchschnittsreichweite von 141.300 ZuseherInnen (E 12+)
  • Besonders die Zielgruppe der Männer 12-49 sticht hervor - mit einem Marktanteil von 9,5 Prozent
  • "Super Nowak" machte im Anschluss ebenso erfolgreich weiter und begeisterte in Spitzen bis zu 146.000 ZuseherInnen
  • Der Marktanteil liegt bei erfolgreichen 5,5 Prozent (E 12-49), mit einer Durchschnittsreichweite von 121.200 ZuseherInnen (E 12+)
  • Auch hier ist die Zielgruppe der Männer 12-49 mit 8,4 Prozent Marktanteil sehr stark vertreten


Wien, 1. Mai 2015. Der PULS 4 Comedy Auftakt beschert erfolgreiche Quoten: In Spitzen verfolgten bis zu 187.000 ZuseherInnen das neue PULS 4 Format "Bist Du deppert" mit Moderator Gerald Fleischhacker und u.a. Rudi Roubinek und Gregor Seberg. Die erste Sendung erreichte in der gestrigen Prime-Time 5,6 Prozent Marktanteil (E12-49). Im Durchschnitt verfolgten 141.300 Interessierte die Fälle von Steuerverschwendung und andere Frechheiten. Bei den Männern 12-49 liegt der Marktanteil sogar bei starken 9,5 Prozent.

"Super Nowak - Der Held der Konsumenten" machte ebenso erfolgreich weiter und begeisterte in Spitzen bis zu 146.000 ZuseherInnen. Im Durchschnitt waren 121.200 ZuseherInnen (E 12+) mit 5,5 Prozent Marktanteil (E 12-49) dabei. Auch hier sticht die Zielgruppe der Männer 12-49 mit einem Marktanteil von 8,4 Prozent hervor.

Nach den gestrigen Top Quoten konnte PULS 4 seinen April-Marktanteil noch einmal steigern und liegt nun auch in der Zielgruppe E 12-49 mit 4,2 Prozent exaequo auf Platz 1 unter den österreichischen Privaten.

Mehrere hundert Millionen Euro Steuergeld einfach weg - Starker Auftakt von "Bist Du deppert!"
Rudi Roubinek recherchierte in Wien/Stammersdorf, wo eine Spezies geschützter Nagetiere – die Zieseln – heimisch sind. Aufgrund dessen kann bereits ein bereits gekauftes Grundstück nicht mit mehreren Wohnhäusern bebaut werden. Die Tatsache, dass die Bagger dort ruhen, kostet mehrere hunderttausend Euro jährlich. Inklusive dem Grundstückskauf wurde also insgesamt eine Summe von 14,4 Millionen Euro verschwendet.
Gregor Seberg sah sich beim SV Essling/Wien um und ging der Frage nach, warum sich dort der Fußballplatz dreht wie ein Ringelspiel. Denn der Fußballplatz wurde bereits 2 mal um 90 Grad gedreht. Kostenpunkt des Kreiselspiels: 700.000 Euro
Cornelius Obonya mutmaßte in der Ein-Mann-Parodie wie die Einführung der Rettungsgasse rund 4 Millionen verschlingen konnte.
Gery Seidl erzählte uns über die "Halle für Alle" – dem Veranstaltungszentrum "Multiversum" in Schwechat, die zwar alle bezahlt haben, bei der sich aber viele einig sind, dass sie keiner braucht. Dennoch wurde dafür ein stolzer Preis bezahlt. Mehr als 50 Millionen Euro kostet diese Halle dem Steuerzahler.
Zudem stellten die Comedians eine Parkpläche in Wien vor, die nach einer vermeintlichen Verbesserung um stolze 60.000 Euro einen Parkplatz weniger aufweist.

Sinnlos verpulvertes Steuergeld finden Gerald Fleischhacker und Co. auch nächsten Donnerstag wieder
Die Gebrüder Moped stoßen in Bad Hofgastein (Salzburg) auf zwei nebeneinander gebaute Bahnbrücken. Die eine ist neu und unbefahrbar, die zweite alt und um teures Geld saniert. Kostenpunkt für den Steuerzahler: insgesamt rund 9 Millionen Euro.
Zudem müssen Comedians die schwierige Aufgabe bestehen ein Logo für die Stadt Innsbruck zu entwerfen. Und was das mit Steuergeld zu tun hat, sehen Sie am Donnerstag, den 7. Mai um 20:15 Uhr auf PULS 4.

"Super Nowak-Der Held der Konsumenten" setzte sich gestern erstmals voll für gutgläubige Konsumenten ein.
Dass mit Dienstleistern mit Wucherpreisen und Produkten, die mehr versprechen als sie halten, nun Schluss ist, hat Reinhard Nowak gestern unter Beweis gestellt. 
In der ersten Sendung testete er schonungslos Handyreparaturdienste. Zudem startete er seinen knallharten Diät-Selbsttest unter ständiger ärztlicher Kontrolle.

Basis: PULS 4; alle Ebenen E 12+ / E 12-49; 01.04.2015-30.04.2015 vs. 01.04.2014-30.04.2014; 23.4.2014 - 30.4.2015 vorläufig gewichtet. Quelle: AGTT / GfK: Fernsehforschung / Evogenius Reporting.

Quelle: AGTT/GfK TELETEST; Evogenius Reporting personengewichtet; Standard


"Bist Du deppert"

Vorschau zu HiRes-Bild

(c) Lisa-Maria Trauer





 
Ansprechpartner

Cornelia Doma
Cornelia Doma

Head of Communication

+43 / [0]1 / 368 77 66 - 2608 Kontaktdaten