Bist Du deppert! Steuerverschwendung und andere Frechheiten & Super Nowak

Polit-Satire begeistert PULS 4-Publikum: Bis zu 241.500 ZuseherInnen verfolgten "Bist Du deppert!"

  • "Bist Du deppert!" erzielte gestern Abend einen starken Marktanteil von 9,1 Prozent (E12-49) und eine durchschnittliche Reichweite von 197.300 ZuseherInnen (E12+)
  • Die Polit-Satire-Show war damit gestern erneut die meistgesehene Sendung im Privat-TV
  • In Spitzen verfolgten bis zu 241.500 Personen (E12+) die PULS 4-Sendung
  • 17,9 Millionen an verschwendetem Steuergeld wurden allein in Sendung 2 von Gerald Fleischhacker und seinem Team aufgedeckt
  • Auch "Super Nowak" performte mit einem Marktanteil von 5,4 Prozent (E12-49) und einer Durchschnittsreichweite von 123.200 ZuseherInnen (E12+) wieder sehr stark


Wien, 11. Mai 2016. Erneut Topquoten für die PULS 4-Shows "Bist Du deppert!" und "Super Nowak"! "Bist Du deppert!" erreichte einen Marktanteil von 9,1 Prozent (E12-49) und konnte sich damit im Vergleich zur ebenfalls sehr starken ersten Sendung (7,1 Prozent MA) um 22 Prozent steigern. Die Polit-Satire-Sendung erzielte gestern eine durchschnittliche Reichweite von 197.300 ZuseherInnen (E12+) und war damit die reichweitenstärkste Sendung im Privat-TV. In Spitzen waren bis zu 241.500 Personen (E12+) dabei.

Mehr als 17,9 Millionen an verschwendetem Steuergeld wurden in Sendung 2 von Gerald Fleischhacker und seinem Comedy-Team aufgedeckt. In Sendung 3 am Dienstag, den 17. Mai erfahren die ZuseherInnen u.a., warum die Österreicher für spanische Stierkämpfe blechen müssen - am Dienstag, um 20:15 Uhr auf PULS 4.

Auch die komödiantische Konsumentenschutz-Sendung "Super Nowak" mit Reinhard Nowak überzeugte gestern Abend erneut die PULS 4-SeherInnen: Die Sendung erreichte einen Marktanteil von 5,4 Prozent (E12-49) und eine Durchschnittsreichweite von 123.200 ZuseherInnen (E12+). In Sendung 3 am Dienstag, den 17. Mai deckt "Super Nowak" u.a. unfassbare Zustände am Bau auf.


Basis: PULS 4; alle Ebenen E 12+ / E 12-49 / 10.05.2016 vorläufig gewichtet;
Quelle: AGTT / GfK: Fernsehforschung / Evogenius Reporting


 
Ansprechpartner

Cornelia Doma
Cornelia Doma

Head of Communication

+43 / [0]1 / 368 77 66 - 2608 Kontaktdaten