2 Minuten 2 Millionen - Die PULS 4 Start-Up-Show

Stellt ein niederösterreichisches Fitnessgerät alle bisherigen in den Schatten? Am 7. März um 20:15 Uhr in "2 Minuten 2 Millionen – Die PULS 4-Start-Up-Show"

Zwei Minuten Zeit bleibt den Start-Ups um sich zu präsentieren und ein Investment, von zumindest einem der sechs Investoren (Hans Peter Haselsteiner, Leo Hillinger, Marie-Helene Ametsreiter, Michael Altrichter, Heinrich Prokop und Daniel Zech von SevenVentures Austria), zu erkämpfen. Wer kann mit seinem Pitch überzeugen und seine Idee zu einem erfolgreichen Unternehmen ausbauen? Immer dienstags um 20:15 Uhr auf PULS 4.


Wien, 22. Februar 2017. In der vierten Sendung der neuen Staffel am 7. März um 20:15 Uhr weht ein rauer Wind. Höhere Ansprüche und härtere Kritik wartet auf die JungunternehmerInnen. Vielversprechende Start-Ups wie jenes, das ein Gerät zur Messung des EKG's entwickelt hat und daraus die Herzratenvariabilität, den Stresslevel und das biologische Alter misst, oder eine App, welche den herkömmlichen Paket-Zustellern den Kampf ansagen möchte, müssen hart kämpfen um die Investoren vom Potential ihres Start-Ups zu überzeugen. Ob es den UnternehmerInnen gelingen wird, einen Investor mit ins Boot zu holen, sehen Sie am Dienstag, den 7. März um 20:15 Uhr auf PULS 4.

Vom Fitnessgerät, das die Vorteile aller bisherigen Fitnessgeräte vereint und gleichzeitig neue Trainingsdimensionen für Jung und Alt bietet über ein Low-Carb-Bistro, wo Schlemmen keine Sünde ist, bis hin zu einem natürlichen Wespenvertreibungsmittel, um die Sommernächte wieder entspannt im Freien verbringen zu können – wer setzt sich durch, beim Kampf um die Investoren?

Fitwürfel:
Mit einem hohen Anspruch hat sich der aus Marbach im Bezirk Melk stammende Rudolf Gotsmi an die Aufgabe gemacht, etwas für die Gesundheit seiner Mitmenschen zu tun. Bewegung wird überall besonders großgeschrieben. Doch oft mangelt es an der Zeit, noch viel öfter aber an anderen Ausreden: "Zu kalt", "zu faul", "zu müde". Rudolf Gotsmi setze alles daran, diese Ausreden unnötig zu machen und entwickelte den Fitwürfel. Leo Hillinger hat diesen gleich auf Herz und Nieren getestet: "Na dann schauen wir einmal, ob das Gerät meine 107 Kilo überhaupt aushält". Ob das Fitnessgerät Leo Hillingers Muskelmasse stand hielt und die Investoren dem Gerät den Zuschlag geben, erfahren die ZuseherInnen in Sendung 4 von "2 Minuten 2 Millionen - Die PULS 4-Start-Up-Show" am Dienstag, den 7. März um 20:15 Uhr auf PULS 4.

BILDMATERIAL FINDEN SIE AUF UNSERER PRESSELOUNGE

"2 Minuten 2 Millionen - Die PULS 4-Start-Up Show" immer dienstags um 20:15 Uhr auf PULS 4.

Die wichtigsten Start-up-News auch online in unserem Blog puls4.com/2-minuten-2-millionen oder auf facebook.com/2min2mio! #2min2mio #puls4


Leo Hillinger testet den Fitwürfel

Vorschau zu HiRes-Bild

(c) PULS 4 / Gerry Frank


Rudolf Gotsmi bei seinem Pitch

Vorschau zu HiRes-Bild

(c) PULS 4 / Gerry Frank





 
Ansprechpartner

Cornelia Doma
Cornelia Doma

Head of Communication

+43 / [0]1 / 368 77 66 - 2608 Kontaktdaten