Bist Du deppert! Steuerverschwendung und andere Frechheiten & Super Nowak

"Bist Du deppert!": Gregor Seberg wird Totenbeschauer in Kärnten - Am Dienstag, den 2. Jänner auf PULS 4

Gerald Fleischhacker und sein Aufdecker-Team sind ab Dienstag, den 2. Jänner wieder auf der Suche nach Absurditäten und stolpern neben neuen Fällen von Steuergeldverschwendung auch auf besondere Frechheiten aus der Bevölkerung, denen sich die Comedians persönlich annehmen und an Lösungen arbeiten.


Wien, 28. Dezember 2017. "Bist Du deppert!" widmet sich in Sendung 1 unter anderem steuerlichen Frechheiten aus Kärnten und der Steiermark - zu sehen am Dienstag, den 2. Jänner um 20:15 Uhr auf PULS 4.

Angelika Niedetzky und Gregor Seberg in Kärnten auf Totenbeschau
Selbst der Tod kostet Geld, in manchen Ländern bzw. Gemeinden Österreichs mehr, in manchen weniger. Per März 2015 wurde in Klagenfurt wieder die Totenbeschaugebühr eingeführt. Wenn es zu einem Todesfall außerhalb eines Krankenhauses kommt, muss ein Arzt zur Feststellung des Todes anreisen. In Kärnten und Villach wird dafür eine Gebühr von 107,30 Euro fällig. In manchen Bundesländern und Städten wird die Gebühr auch im Krankenhaus eingehoben, obwohl es dort bekanntlich angestellte Pathologen gibt, die diese Totenbeschau eigentlich durchführen. In Österreich gibt es neun verschiedene Landesgesetze, die die Totenbeschau regeln. Die Höhe der Gebühr ist in der jeweiligen Landesverordnung geregelt. In Wien beispielsweise ist die Totenbeschau unentgeltlich, ebenso in Tirol. Im Jahr 2016 hat alleine Klagenfurt laut Stellungnahme rund 190.000 Euro eingehoben.

Günther Lainer wird zum „Robin Hood“ für die 9-jährige Eva aus St. Margarethen bei Knittelfeld (Stmk)
Café Puls berichtete bereits über die 9-jährige Eva aus der Steiermark, der die Nutzung des Schulbusses widersagt wurde und als einzige in ihrer Wohnsiedlung zwei Kilometer zu Fuß in die Schule gehen muss. Und das obwohl die Haltestelle in der Wohnsiedlung angefahren wird und auch ein Platz im Schulbus frei ist. Der Grund: Das Haus ihrer Familie steht wenige Meter (rund 40m) zu nah an der Schule. Alle Bemühungen der Eltern bleiben vergebens. „Bist du Deppert“ nimmt sich dem Fall an und Günther Lainer macht sich auf den Weg um vor Ort alle Hebel in Bewegung zu setzen. Doch wie sich der Fall während der Recherchen entwickelt, lässt selbst die „Bist du Deppert“ Comedians erschaudern.

"Bist Du deppert! Steuerverschwendung und andere Frechheiten" am Dienstag, den 2. Jänner um 20:15 Uhr auf PULS 4

Mittwittern unter: #bistdudeppert
"Bist Du deppert! Steuerverschwendung und andere Frechheiten" ab Dienstag, den 2. Jänner um 20:15 Uhr auf PULS 4


Weitere Informationen finden Sie unter: puls4.com

Noch schärfer können Sie diese Highlights mit PULS 4 HD genießen. Alle Infos zum Empfang finden Sie auf HDinfo.at.




 
Ansprechpartner

Stephanie Woloch
Stephanie Woloch

Junior PR Manager

+43 / [0]1 / 368 77 66 - 2617 Kontaktdaten