UEFA Europa League

Bis zu 342.900 ZuseherInnen verfolgten den Einzug des FC Salzburg ins UEFA Achtelfinale auf PULS 4

FC Salzburg steht zum zweiten Mal im UEFA Europa League Achtelfinale und bis zu 342.900 ÖsterreicherInnen verfolgten gestern in Spitzen den Einzug in die nächste Runde. Die zweite Halbzeit des PULS 4-Livespiels war gestern die reichweitenstärkste Sendung im Privat-TV.


Wien, 23. Februar 2018. Die Ausgangslage vor dem gestrigen Rückspiel war für die Salzburger zwar gut, jedoch durften sie Real Sociedad nicht unterschätzen. Die Spieler um Trainer Marco Rose zeigten von Beginn eine starke Leistung und gingen bereits in der 10. Spielminute in Führung. Noch in der ersten Halbzeit glichen die Spanier aus. In einer spannenden zweiten Halbzeit schoss Berisha die Salzburger durch einen verwandelten Elfmeter ins Achtelfinale. Damit steht FC Salzburg zum zweiten Mal im UEFA Europa League Achtelfinale. Auf welchen Gegner die Salzburger am 8. und 15. März treffen, entscheidet sich heute Mittag bei der Auslosung.

In Spitzen verfolgten bis zu 342.900 ZueseherInnen (E12+) das gestrige UEFA Europa League Spiel auf PULS 4. In der Gesamtbevölkerung erreichte die Übertragung einen Marktanteil von 9,6 Prozent (E12-49) bei einer Durchschnittsreichweite von 245.400 ZuseherInnen E12+. Die spannende zweite Halbzeit erreichte einen Marktanteil von 13 Prozent (E12-49) sowie durchschnittlich 294.000 ZuseherInnen (E12+) und war damit gestern die reichweitenstärkste Sendung im Privat-TV.

Weiter geht es bereits in zwei Wochen, am Donnerstag den 8. März, mit dem Hinspiel im UEFA Europa League Achtelfinale. PULS 4 überträgt LIVE und exklusiv im österreichischen Free-TV, sowie online und mobile auf puls4.com.

Auch kommende Woche rollt der Ball auf PULS 4. Am Mittwoch, den 28. Februar um 17:40 Uhr trifft SK Sturm Graz im UNIQA ÖFB Cup auf SV Wimpassing.

Weitere Infos unter puls4.com


 
Ansprechpartner

Cornelia Doma
Cornelia Doma

Head of Communication

+43 / [0]1 / 368 77 66 - 2608 Kontaktdaten