Teenager Bootcamp

„TEENAGER BOOTCAMP“ !Staffel-Finale! am Donnerstag, den 25. Oktober ab 20.15 Uhr bei ATV

Ein letztes Mal müssen sich die Teenager beim Finale des „Teenager Bootcamp“ zusammennehmen. Härter denn je, werden das Können und die Nerven der Jugendlichen auf die Probe gestellt. In einem Camp in der Wildnis haben die sechs Verbliebenen noch eine letzte Chance, um zu beweisen was in ihnen steckt. Wer in der Wildnis überleben will, darf keine Schwäche zeigen. Als nahrhaftes Frühstück gibt’s frisch gefangene Fische – die jedoch noch getötet und ausgenommen werden sollen. Eine Challenge, die einige Teenager Überwindung kostet. Neben schwierigen Herausforderungen finden auch zarte Gefühle ihren Weg in das Bootcamp. Die 16-jährige Michelle ist zwischen Dominik und Pascal hin- und hergerissen.


Wien, 24. Oktober 2018.
Das „Teenager Bootcamp“ geht ins Finale – die sechs verbliebenen Jugendlichen können noch einmal zeigen was in ihnen steckt. Ab jetzt ist Überleben in der Wildnis angesagt: Übernachten im Zelt, Feuer machen und Nahrung auftreiben. Auf die Teenager wartet eine Herausforderung nach der anderen. Die Jugendlichen müssen zusammenarbeiten und richtig mit anpacken.

Fressen oder gefressen werden: Die Teenager sind dazu gezwungen sich selbst um ihre Nahrung kümmern. Zum Frühstück gibt’s fangfrische Fische. Doch die Fische sind noch am Leben, was bei einigen der Teenagern zu Ekel führt. „Töten geht mit Respekt und Anstand, um Nahrung zu haben“, fügt Coach Gery an. Wer überwindet sich und macht den ersten Schritt, um für seine Nahrung zu sorgen? Dominik verweigert die Herausforderung und setzt alles daran einen Fisch zu erlösen und ihm die Freiheit zu schenken. Zusätzlich steht ihnen ein Trainer des Bundesheers zur Seite, um ihnen das Überleben in der Wildnis näherzubringen. Aber welche Kräuter man im Wald finden kann und wie man sie am besten nutzt, weckt bei den Jugendlichen nur Desinteresse. Dieses Verhalten können die Coaches nicht dulden: Wer nicht mithilft, bekommt nichts zu essen.
Aufgeteilt in zwei Gruppen bauen die Teenager zwei Flöße, um damit einen Fluss zu überqueren. Doch das ist leichter gesagt als getan: Immer wieder landen die Jugendlichen im Wasser und bewegen sich zunächst keinen Meter vorwärts. Völlig durchnässt heißt es die Fortbewegung des Teams zu koordinieren, denn wer als Erster das andere Ufer erreicht, erhält Mehl und damit eine wichtige Grundlage für das nächste Essen: selbstgebackenes Brot.
Die Jugendlichen sind aber nicht nur mit harten Challenges konfrontiert. Die 16-jährige Michelle kämpft auch mit ihren zarten Gefühlen, denn sowohl Dominik, als auch Pascal haben es ihr angetan. Der Tiroler Dominik hingegen scheint von Michelles ewigem Hin und Her verletzt.

Den Teenagern steht als letzte Hürde ein gemeinsamer Abschlussmarsch zurück ins Lager bevor. Erneut müssen Teamfähigkeit und Zusammenhalt bewiesen werden. Gemeinsam als Gruppe in einem vorgegebenen Tempo marschieren die sechs Jugendlichen los. Niemand darf zurückbleiben und Pausen gibt es nur nach Anordnung der Coaches. Können die Teenager die letzte Herausforderung meistern?
Wie haben sich die Jugendlichen nach dem „Teenager Bootcamp“ entwickelt? Einige Wochen nach dem Ende treffen alle noch einmal aufeinander und berichten darüber, was sich in ihrem Leben verändert hat. Und eines ist sicher: Im Leben der Teenager hat sich einiges getan!






 
Ansprechpartner

Stephanie Woloch
Stephanie Woloch

Junior PR Manager

+43 / [0]1 / 368 77 66 - 2617 Kontaktdaten