Bauer sucht Frau

Rekord-Abend: ATV gestern erfolgreichster TV-Sender Österreichs bei werberelevanter Zielgruppe

Mit einem All-Time-High von 14,6 Prozent Marktanteil (E12-49) erreicht "ATV Aktuell" einen neuen Rekordwert. Bis zu 362.700 ZuseherInnen (E12+) verfolgten gestern Abend die Liebesabenteuer bei "Bauer sucht Frau". "Volker on Fire" startete mit 8,4 Prozent Marktanteil (E12-49) erfolgreich in die erste Ausgabe.


Wien, 10. Oktober 2019. "ATV Aktuell" erreichte gestern ein neues All-Time-High: Mit 14,6 Prozent Marktanteil bei den 12- bis 49-Jährigen erreicht "ATV Aktuell" den höchsten Wert in der Geschichte und ist die meistgesehene Nachrichtensendung im Privat-TV. Durchschnittlich verfolgten gestern 198.700 ÖsterreicherInnen die aktuellen News des Tages unter der Moderation von Wolfgang Schiefer.

Die Liebesabenteuer von Claus, Peter Elia und Eveline ließen sich 14,9 Prozent der 12- bis 49-Jährigen und durchschnittlich 306.600 ÖsterreicherInnen (E12+) nicht entgehen. Bis zu 362.700 ZuschauerInnen (E12+) waren gestern Abend bei einer neuen Ausgabe von "Bauer sucht Frau" mit dabei.
Mit 18,1 Prozent Marktanteil sahen die jungen ZuseherInnen zwischen 12 und 29 Jahren ATV, bei den jungen Frauen verfolgten 21,8 Prozent (F12-29) die neue Hofwochen-Ausgabe.
ATV war gestern Abend der meistgesehene Sender und sicherte sich bei den 12-49 Jährigen und weiteren relevanten Zielgruppen die Primetime-Marktführerschaft.

Auch Volker Piesczek begeisterte gestern Abend mit "Volker on Fire" die ZuseherInnen und startete mit 8,4 Prozent Marktanteil (E12-49) und durchschnittlich 106.300 ZuschauerInnen (E12+) erfolgreich in die erste Ausgabe. Bis zu 197.000 ÖsterreicherInnen (E12+) verfolgten die Gespräche mit Sportkommentator und Ex-Skirennläufer Hans Knauß, Fernsehmoderatorin Sonya Kraus und Österreichs erfolgreichstem Golfer Bernd Wiesberger.
Nächste Woche begrüßt er in seiner mobilen Hütte Willi Gabalier, Angelo Kelly und Bettina Assinger zum Gespräch.

ATV erreichte gestern einen Tagesmarktanteil von 7,9 Prozent (E12-49) und war der meistgesehene Privatsender.

Basis: ProSiebenSat.1 PULS 4; alle Ebenen E12+/ E 12-49 / E12-29 / F12-29; 10.10.2019; vorläufig gewichtet. Quelle: AGTT / GfK: Fernsehforschung / Evogenius Reporting


 
Ansprechpartner

Stephanie Woloch
Stephanie Woloch

Junior PR Manager

+43 / [0]1 / 368 77 66 - 2617 Kontaktdaten