Kochgiganten

Das große „Kochgiganten“-Finale am Dienstag, den 29. Mai um 20:15 Uhr

  • Von insgesamt 500 Bewerbungen haben es fünf KandidatInnen in das große Finale von „Kochgiganten“ geschafft
  • Hochgeschätze Jury-Unterstützung: Haubenkoch Toni Mörwald nimmt als Gastjuror neben Martina Hohenlohe und Wolfgang Rosam Platz
  • So herausfordernd wie noch nie: Wer das Gericht von Toni Mörwald am besten Nachkocht und ein 3-Gänge-Menü in 90 Minuten zaubert, krönt sich zum Kochgiganten

„Es berührt mich emotionale sehr, weil es geht um viel, es geht um den „Kochgigant 2018“.“ - Wolfgang Rosam

#Kochgiganten #Puls4


Wien, 24. Mai 2018. In den letzten fünf Wochen brillierten sie durch ausgezeichnete Gerichte und Kreationen. Nun stehen die fünf besten KandidatInnen im Finale und kochen um den Titel „Kochgigant 2018“. Doch wer ist dem Druck und den extremen Herausforderungen gewachsen? Die hochkarätigen und fachkundigen Juroren Martina Hohenlohe und Wolfgang Rosam lassen sich für die letzten drei Runden Besonderes einfallen.

Runde 1: Sauce Béarnaise, Beurre Blanc oder Sauce Mornay – die KandidatInnen tauchen in die Welt der Saucen-Klassiker ein. Sie müssen nicht nur außerordentliche Gerichte auf den Teller zaubern, sondern die Hauptkomponente so originalgetreu wie möglich abschmecken.
Die Teamchefs Alexander Kumptner und Didi Maier dürfen ihren Schützlingen in dieser Runde das letzte Mal beratend zur Seite stehen.

Ab Runde zwei sind die FinalistInnen auf sich alleine gestellt und müssen Kreativität, Wissen und Selbstständigkeit beweisen.
„Nervös bin ich eher nicht, sondern angespannt. Ich will’s jetzt wissen.“ (Harald)
Meckern auf höchstem Niveau: Martina Hohenlohe ist der Ernst der Lage bewusst: „Unser Job als Jury wird heute sicher sehr schwierig werden, das ist klar.“ Damit sie gemeinsam mit Wolfgang Rosam die richtige Entscheidung treffen, holen sie sich tatkräftige Unterstützung: Haubenkoch Toni Mörwald. Die FinalistInnen müssen nicht nur eines seiner herausragenden Gerichte nachkochen, sondern auch seine Geschmacksknospen zum Staunen bringen.

In der dritten und letzten Runde heißt es für die beiden verbliebenen KandidatInnen Alles oder Nichts. Sie haben 90 Minuten Zeit, ein 3-Gänge Menü zu zaubern.
Alexander Kumptner und Didi Maier müssen eine Entscheidung treffen, die den beiden schwieriger fällt, als gedacht.

Für die Kandidatinnen geht es um alles. Neben dem Titel „Kochgigant 2018“, gewinnt der Sieger eine Reise nach New York und hat die Ehre mit dem Spitzenkoch Eric Ripert in einem der renommiertesten Restaurants, dem "Le Bernardin" zu kochen, sowie einen Tag mit dem österreichischen Sommelier Aldo Sohm zu verbringen. Ein Preis, bei dem sogar Jury und Teamchefs neidisch werden.

Diese Fünf kämpfen um den großen Preis und den Titel „Kochgigant 2018“:

Team Maier

  • Alexandra Embacher aus Tirol
  • Harald Taglöhner aus Salzburg


Team Kumptner

  • Viktoria Stranzinger aus Oberösterreich
  • Nicolas Baumann aus Oberösterreich
  • Bernhard Zimmerl aus Niederösterreich


Kochgiganten – Das große Finale
Am Dienstag, den 29. Mai um 20:15 Uhr auf PULS 4


BILDMATERIAL zur Sendung finden Sie auf unserer PRESSELOUNGE

Weitere Informatinen unter puls4.com





 
Ansprechpartner

Stephanie Woloch
Stephanie Woloch

PR Praktikantin

+43 / [0]1 / 368 77 66 - 2617 Kontaktdaten