Fuck Up Show

"Der Ironman ohne Beine" bei der "PULS 4 Fuck Up Show" mit Matthias Strolz am Dienstag, 19. Mai um 22:25 Uhr auf PULS 4

Am 19. Mai um 22:25 Uhr berichten in der „PULS 4 Fuck Up Show – Scheitern erlaubt“ drei Menschen von ihrem persönlichen Weg des Scheiterns und geben dem Publikum tiefen Einblick in ihr Leben und den Veränderungen, die sie maßgeblich beeinflusst haben. In Folge 3 mit dabei: Erich Artner, einziger Ironman mit Prothesen und erfolgreicher Teilnehmer des Ironman Austria.


Wien, 30. April 2020. Das Leben von Erich Artner änderte sich schlagartig von einem Tag auf den anderen. Er verlor aufgrund einer schweren Krankheit mit nur 15 Jahren seine Unterschenkel. Heute ist er der einzige Ironman mit Prothesen und erfolgreicher Teilnehmer des Ironman Austria. Weiters in der "PULS 4 Fuck Up Show – Scheitern erlaubt" am 19. Mai um 22:25 Uhr: Die gescheiterte Finanzexpertin Larissa Kravitz, die zur erfolgreichen Frauen-Finanzberaterin wurde und Künstlerin Daniela Flickentanz, die ihren Job als Sozialarbeiterin an den Nagel hing und dank der Datenschutzgrundverordnung ihren Durchbruch hatte.

Gerade in Zeiten wie diesen sollen die Geschichten in der "PULS 4 Fuck Up Show" Zuversicht nähren und zeigen, wie wir mit Rückschlägen, Niederlagen und persönlichen Krisen umgehen können. Die "Fuck Up Show" kann hier einen kleinen Beitrag leisten, positive Bewältigungsstrategien aufzuzeigen, indem sie berührende Geschichten des "Wieder-Aufstehens" nachzeichnen. Die Zuseherinnen und Zuseher werden von Show-Host Matthias Strolz durch spannende Fernsehabende geführt.

"PULS 4 Fuck Up Show – Scheitern erlaubt" mit Matthias Strolz immer dienstags um 22:25 Uhr auf PULS 4

Weitere Pressemitteilungen:






 
Ansprechpartner

Barbara Holzbauer
Barbara Holzbauer

Senior PR Manager

+43 1 368 77 66 2605 Kontaktdaten