Blaulicht-Formate

„Einsatz am Samstag“: mittendrin im aktuellen Schneechaos morgen ab 20.15 Uhr bei ATV

Passend zur aktuellen Wetterlage nimmt ATV um 20.15 Uhr in der Spezialreportage „Schneechaos in Österreich – Menschliche Schicksale“ die Zuseher hautnah zu den Einsätzen des österreichischen Bundesheeres im Kampf gegen die Schneemassen mit und zeigt berührende Schicksale von Betroffenen, die unter den enormen Schneemengen leiden. Direkt im Anschluss geht’s spannend weiter mit „24 Stunden – Leben auf der Autobahn“ und „ATV – Die Reportage“, die die Pressearbeit der Polizei beleuchtet.


Wien, 25. Jänner 2019. Von der Außenwelt abgeschottet und von Lawinen bedroht – seit über zwei Wochen kämpft Österreich gegen enorme Schneemengen. ATV hat die Einheiten des österreichischen Bundesheeres über zwei Wochen begleitet. Ein Kamerateam zeigt hautnah, wie das Bundesheer eine Lawinensprengung per Hubschrauber im Raum Tuxer Alpen durchführt und einem Hotel, das volle Wucht von einer Lawine getroffen wurde, in der Steiermark zur Hilfe eilt. „Der erste Anblick ist schon sehr schockierend, weil das sind zwei Meter hohe Schneemassen und die sind eigentlich durch das Hotel durchgerast“, sagt ein Rekrut des Bundesheeres. Seit Mitte Jänner waren insgesamt 1.700 Soldaten des österreichischen Bundesheeres aufgrund der Schneemassen im Einsatz und haben oft tagelang kräftezehrende Arbeiten wie Schneeschaufeln verrichtet.

Schicksalsszenen auf ATV: Neben den Einsätzen, kommen aber auch die Schicksale der Betroffenen in der Reportage nicht zu kurz. Wie geht es den Bewohnern, wenn ihre Gemeinde von der Außenwelt abgeschnitten ist? Oder den Bauern, wenn ihre Höfe aufgrund der hohen Lawinengefahr evakuiert werden müssen?
Das erfahren die Zuseher in der einfühlsamen Reportage, gepackt mit dramatischen Bildern, die die unglaubliche Macht der weißen Naturgewalt vor Augen führt.

Im Anschluss, um 21.15 Uhr schreitet die Autobahnpolizei bei „24 Stunden – Leben auf der Autobahn“ wieder zur Tat, da die Mehrheit der Autofahrer ihr Fahrverhalten den Fahrverhältnissen nicht anpasst. In „ATV – Die Reportage“ um 22.15 Uhr werfen die Reporter einen Blick hinter die Kulissen des Pressedienstes der Polizei, die die Öffentlichkeit mit wichtigen Informationen versorgt und bei der Aufklärung von Verbrechen hilft.








 
Ansprechpartner

Victoria Abulesz
Victoria Abulesz

Junior PR Manager

+43 / [0]1 / 368 77 66 - 2607 Kontaktdaten