Mein Führerschein mit Mama und Papa

!Staffelstart! „Mein Führerschein mit Mama und Papa“, morgen um 21.20 Uhr bei ATV

Die dritte Staffel der ATV-Reihe „Mein Führerschein mit Mama und Papa“ widmet sich Jugendlichen, die schon vor dem 18. Lebensjahr ihren Führerschein in Angriff nehmen. ATV begleitet junge FahrschülerInnen, die ihre Fahrerlizenz in Begleitung ihrer Eltern machen. Aber der Weg zum Erfolg ist steinig und schwer und der Stress mit der Begleitperson ist vorprogrammiert.


Wien, 18. September 2019. In der ersten Folge wagt sich die 16-jährige Veronika aus Judenau in der Nähe von Tulln hinters Steuer. In Begleitung von Mama Petra und Papa Herbert wird gleich einmal die kurvenreiche Straße des Riederbergs erkundet. „Du musst nicht 70 km/h fahren, nur weil es da steht“, meint Mutter Petra und ist etwas nervös beim Anblick der zahlreichen Kurven.

„Gscheit foan, weil sonst fürcht ich mich“, warnt Mutter Sylvia ihre 16-jährige Tochter Nicole vor, bevor sie ins Auto steigen. Bereits 2.000 Kilometer gefahren, sollen von Mattighofen aus weitere Kilometer gesammelt werden. Wären da aber nicht immer diese nervigen Traktoren, die Lenkerin Nicole ganz schön nervös machen.

Das wohl coolste L17 Auto hat der 17-jährige Florian aus Linz. Denn sein Vater hat über die Jahre einen originalen K.I.T.T. zusammengebaut. Aber ob damit auch so leicht zu fahren ist?

Als kleiner Raser stellt sich Lukas aus Wolfsthal bei Hainburg heraus. „Wir fahren in der Ortschaft 68 km/h. In der 30er-Zone fährt Lukas mit 50 km/h spazieren. Ich glaube, da muss ich ihm noch ein bisschen auf die Bremse steigen“, zeigt sich Mutter Irene über die Fahrkünste ihres 17-jährigen Sohnes etwas schockiert. Auch mit dem Blinker scheint er nicht so vertraut zu sein und Irenes Nerven scheinen schon etwas strapaziert.


Nicole

Vorschau zu HiRes-Bild

(c) ATV



Irene und Lukas

Vorschau zu HiRes-Bild

(c) ATV





 
Ansprechpartner

Victoria Abulesz
Victoria Abulesz

Junior PR Manager

+43 / [0]1 / 368 77 66 - 2607 Kontaktdaten