Trucker Babes

„Trucker Babes Austria“ !Staffelauftakt! und „Blutwies'n“ !Neue Sendung! morgen ab 20.15 Uhr bei ATV

Die Trucker Babes sind wieder unterwegs – aber dieses Mal in dicken Jacken und Stiefeln! Mit einer Menge Charme und einer großen Portion Liebe zu ihrer Arbeit, rollen sie mit ihren Zugmaschinen, Hängern, Silos und Ladungen über die winterlichen Straßen. In der zweiten Staffel warten auf die Trucker Babes neue spannende Herausforderungen, ab Donnerstag, den 14. März um 20.15 Uhr bei ATV. Direkt im Anschluss steht „Blutwies'n" auf dem Programm. Im neuen Coaching-Format mit Fadi Merza und David Keclik möchten die beiden Streithühner Stephie und Suzie ihren Konflikt im Ring austragen.


Wien, 13. März 2019. „Trucker Babes Austria“ !Staffelauftakt! morgen um 20.15 Uhr bei ATV

Bei „Trucker Babes Austria“ laufen die Motoren wieder auf Hochtouren! Mit dabei sind sowohl alte, als auch neue Gesichter. Mit dicken Jacken und Stiefeln setzen sie sich hinters Lenkrad und fahren über winterliche Straßen. Und das hegt besondere Herausforderungen, denn bei Wind, Eiseskälte und Schnee passieren nicht selten schwere Unfälle.
Wieder mit dabei: Patricia, Isabella und Helga: Diese drei Truckerinnen aus Staffel 1 geben mit ihren Zugmaschinen, Hängern, Silos und Ladungen auf den Straßen wieder Gas. Die tätowierte Sondertransportlenkerin Patricia muss wieder besonders lange und schwere Teile transportieren: vom 16-Tonnen-Mähdrescher bis hin zum 40-Meter-Dachgiebel. „Ich trainiere nur durch die Arbeit. Meine Kraft kommt von der Arbeit“, sagt sie.
Silo-Truckerin und „Pink Lady“ Isabella ist mit ihrem frischgebackenen Ehemann Long-John auf Trucker-Hochzeitsreise und transportiert dabei einen 15-Tonnen-Gabelschaufler. So möchten sie mit Long-Johns Truck in den hohen Norden von Deutschland fahren. Ob sich Isabella ihre Flitterwochen so vorgestellt hat?
Eisig wird es bei der steirischen „Eiche“ Helga, die ihr Holz-Lieferweg wieder nach Norwegen führt.
Neu im Club der Trucker Babes: Doris aus der Steiermark und Lisa aus Niederösterreich. Doris' tägliche Aufgabe ist nichts für schwache Nerven. Denn sie transportiert mit ihrem Holzwagen tonnenschwere Baumstämme, den sie auf schmalen Bergstraßen im Rückwärtsgang beladen muss. Nicht gerade eine Aufgabe für Mädchen? „Ich bin kein Mädchen. Ich schaue nur aus wie eines“, meint Doris.
Auf dem Lieferplan der 25-jährigen Lisa stehen sperrige Straßenbauteile und Brücken-Pfeiler.


„Blutwies'n" !Neue Sendung! morgen um 21.20 Uhr bei ATV

„Dich fress' ich zum Frühstück!“ Egal ob es sich um Familienstreitigkeiten, Eifersuchtsdramen, Nachbarschafts-Fehden oder Zwietracht jeglicher Art handelt, verletzter Stolz und angeknackste Ehre können in dem neuen Format „Blutwies'n“, ab 21.20 Uhr bei ATV auf sportlicher Ebene wiederhergestellt werden. In der ersten Folge möchten die Ex-Freundinnen Suzie und Stephie ihren Streit endgültig beilegen. Der große Showdown im Ring wird von Boxsport-Kommentatoren-Legende Sigi Bergmann kommentiert.

„Besties for Life“ das war einmal. Zwischen den ehemaligen Freundinnen Suzie und Stephie herrscht Eiszeit. Der Streitpunkt? Das liebe Geld. Denn um gemeinsam auf Urlaub fahren zu können, streckte die 29-jährige Stephie ihrer Freundin das Geld für die Reise vor. Die beiden Wienerinnen einigten sich auf eine Ratenzahlung.
Doch dann traute Stephie ihren eigenen Augen nicht, als Suzie sich ein neues Motorrad zulegte, anstatt ihre Schulden schneller zu begleichen. Nun soll der Streit ein für alle Male auf der „Blutwies'n“ beglichen werden.
Aber zunächst wird anstatt mit Fäusten, mit Worten verhandelt. Für den geregelten Rahmen sorgt Rechtsanwalt Mag. Werner Tomanek. Als Rolle des Vermittlers setzt er den Vertrag auf. „Ich fordere von Susanne ihr geliebtes Motorrad und das Begleichen ihrer Schulden“, sagt Stephie. Ob sich die Streithähne einigen können?
Doch bevor es in den Ring geht, werden die beiden von den Coaches Fadi Merza und David Keclik in Top-Form gebracht. „Wenn sie im Ring steht und der erste Schlag gefallen ist, wird sie sich schon wehren können,“ sagt Coach Fadi Merza über seinen Schützling Stephie. Doch wie der Kampf, kommentiert von Boxsport-Kommentatoren-Legende Sigi Bergmann, wohl ausgehen wird?



Blutwies'n

Vorschau zu HiRes-Bild

(c) www.stefanjoham.com



Blutwies'n

Vorschau zu HiRes-Bild

(c) ATV


Blutwies'n

Vorschau zu HiRes-Bild

(c) ATV



Blutwies'n

Vorschau zu HiRes-Bild

(c) ATV




 
Ansprechpartner

Victoria Abulesz
Victoria Abulesz

Junior PR Manager

+43 / [0]1 / 368 77 66 - 2607 Kontaktdaten