AGB

§ 7 Sendezeiten

ATV verpflichtet sich zur technisch einwandfreien Ausstrahlung der Werbesendungen, für die Empfangsqualität übernimmt ATV keine wie immer geartete Haftung. ATV ist weiters verpflichtet, die mit dem Auftraggeber allenfalls vereinbarten Sendezeiten (siehe Punkt 4.1.) einzuhalten. Bei Sportschaltungen behält sich ATV ein Schieberecht der Werbeinseln von plus/minus fünf Minuten vor.

Bei höherer Gewalt, betrieblicher Zwangslage oder besonderen aktuellen Anlässen, sofern sie eine Modifikation des vorgesehenen Programms erfordern, werden die Werbesendungen zu einem im Einvernehmen festzusetzenden späteren Termin ausgestrahlt. Sonstige, darüber hinausgehende Ansprüche werden ausgeschlossen.