Pressearchiv 2009

„Austria’s next Topmodel“ – Mehr Mädchen! Mehr Glamour! Mehr Jet-Set!


Wien, 14. Oktober 2009. Mehr Mädchen! Mehr Glamour! Mehr Jet-Set! Am 25. November 2009 startet die zweite Staffel von „Austria’s next Topmodel“ exklusiv auf PULS 4. Immer mittwochs um 20:15 Uhr kommen Topmodel-Fans voll auf ihre Kosten. Moderiert wird die Sendung von Topmodel Lena Gercke, die bereits die erste Staffel auf PULS 4 moderiert hat. Für die neue Staffel von „Austria’s next Topmodel“ hat sich Lena eine kompetente Jury zur Seite gestellt: Andrea Weidler, Agenturchefin von Wiener Models, wird den Mädchen mit ihrer jahrelangen Erfahrung den richtigen Weg ins Modelleben weisen. Sabine Landl, PULS 4-Styleexpertin ist bereits seit der letzten Staffel ein bekanntes Gesicht und wird dafür sorgen, dass keines der Mädchen aus der Reihe tanzt und die Kandidatinnen stilsicher auftreten. Neu in der Jury: Andreas Ortner, internationales Topmodel und erfolgreicher Fotograf, wird den Mädchen zeigen, wie man sich vor der Kamera gekonnt in Pose wirft.

Das Motto der zweiten Staffel von „Austria’s next Topmodel“ – Mehr Mädchen! Mehr Glamour! Mehr Jet-Set! – verspricht viel: mehr Internationalität, mehr Luxus, mehr Topfotografen und anerkannte Designer, sowie mehr prominente Gäste und Gastjuroren. Die Kandidatinnen reisen um die ganze Welt, besuchen internationale Modemetropolen, laufen von Casting zu Casting, treffen heimische und internationale Prominenz und erleben die glitzernde, aber auch anstrengende Seite des Modelbusiness.

Über 4000 Kandidatinnen haben sich seit der letzten Staffel bei PULS 4 beworben. Alle wollen den Schritt in die aufregende Modelwelt schaffen. 300 von ihnen werden in der ersten Sendung die Gelegenheit bekommen, ihren Traum zu verwirklichen. Doch auch dieses Jahr gilt: Nur eine kann „Austria’s next Topmodel“ werden.

PULS 4 hebt die zweite Staffel von „Austria’s next Topmodel“ nicht nur inhaltlich auf eine neue Ebene. Auch bei den Hauptpreisen gibt es diesmal für die Gewinnerin tolle Chancen und eine gute Basis für den ersten Schritt zur Karriere als Topmodel: nur eine erhält einen Modelvertrag bei „Wiener Models“, nur eine kommt auf das Cover von „WOMAN“, nur eine bekommt eine Philipp Plein Couture Kampagne, eine Kampagne von einem der derzeit angesagtesten Designer. Und nur eine bekommt die einmalige Chance, bei der Pariser Fashion Week für Castelbajac zu laufen und wird das neue Brunotti-Testimonial für Hervis.

Lena Gercke moderiert auch die neue Staffel von „Austria’s next Topmodel“ auf PULS 4. Die 21-Jährige hat selbst die erste Staffel „Germany’s next Topmodel – by Heidi Klum“ gewonnen und ist seitdem international erfolgreich und als Model sehr gefragt. Lange Aufenthalte in New York, Athen, Mailand und London haben ihr bisher sehr gute Jobs wie Editorials für Magazine und Kampagnen für Designer und große Modehäuser beschert. „Wir haben viele Bewerbungen bekommen und – so viel kann ich verraten – es sind tolle Mädchen dabei.“ Lena ergänzt: „Aber: Der Alltag eines Models ist nicht so einfach, die Mädchen sind oft alleine unterwegs. Während der Dreharbeiten werden die Mädchen gut betreut. Mit Fotoshootings, Castings und Real Jobs bereiten wir die Kandidatinnen auch auf die Zeit nach der Sendung vor.“

Andrea Weidler, die Grande Dame der österreichischen Modebranche ist bereits seit über 30 Jahren im Modelbusiness und weiß genau, worauf es ankommt. Sie hat zahlreiche Models international erfolgreich und groß gemacht. Für „Austria’s next Topmodel“ schaut sie genau hin und prüft die Kandidatinnen auf ihre Modelqualitäten. “Das Niveau der Teilnehmerinnen ist in dieser Staffel sehr hoch, ich freu mich schon darauf, es wird wirklich spannend, aber es liegt auch noch viel Arbeit vor uns. Der Vorteil von „Austria’s next Topmodel“ ist, dass die Kandidatinnen in sehr kurzer Zeit sehr große Fortschritte machen. Sie arbeiten bei uns nur mit internationalen Topleuten zusammen“.

Sabine Landl ist vielen aus der ersten Staffel in Erinnerung geblieben. Die Jury nennt die 33-jährige liebevoll „Landinator“. Die PULS 4 Styleexpertin wird den Kandidatinnen Beine machen und sie auf das harte Leben als Model vorbereiten. „Das Modeln ist ein hartes Business. Wir wollen die Mädchen nicht drillen, aber sie sollen Disziplin lernen. Wir als Jury haben die Aufgabe, die Mädchen auf die Zukunft als Model vorzubereiten. In dem Business gehen die Kunden leider nicht immer zimperlich mit einem um. Man bekommt sehr direkt gesagt, wenn man einem Kunden nicht gefällt“.

Andreas Ortner ist 37 und kommt aus Innsbruck. Der Neuling in der Jury von „Austria’s next Topmodel“ hat früher viel gemodelt und steht auch jetzt noch für große Kampagnen vor der Kamera. Bekannt ist er außerdem als international gefragter Fotograf. Zu seinen Kunden zählen unter anderem die Britische Vogue und die deutsche Cosmopolitan. Bei „Austria’s next Topmodel“ wird er genau hinschauen, denn er kann sich in beide Seiten gut hineinversetzen – in die des Models und in die des Auftraggebers oder Fotografen. „Ich habe 15 Jahre lang vor der Kamera und 5 Jahre hinter der Kamera gearbeitet. Mir ist wichtig, dass die Mädchen später international arbeiten können und für Kunden interessant sind. Ich freue mich sehr, mein Know-How weitergeben zu können.“

Hauptsponsor von „Austria’s next Topmodel“ ist die Kosmetik-Marke „Maybelline-Jade“. Bestens betreut von Make-up-Artist Boris Entrup, lernen die Mädchen die wichtigsten Handgriffe für das perfekte Make-up und Styling direkt vom Profi. Als weiterer Hauptpartner ist Sony Ericsson bei der zweiten Staffel des Erfolgsformates auf PULS 4 dabei.

Für die zweite Staffel von "Austria's next Topmodel" gibt es zusätzlich ein eigenes Backstage-Magazin. Die PULS 4-Sendung "Pink! Österreichs Starmagazin" wird im Anschluss an jede Folge um 22:15 Uhr ausgestrahlt. Moderatorin Doris Golpashin blickt hinter die Kulissen von "Austria's next Topmodel" und bringt exklusive Geschichten rund um die Sendung. Wie geht es den Kandidatinnen hinter den Kulissen, welche Freundschaften oder Zickereien entstehen? Die wöchentliche Spezial-Ausgabe von "Pink! Österreichs Starmagazin" liefert außerdem Portraits über teilnehmende Gastjuroren oder Künstler bzw. Designer.

Bereits die erste Staffel von „Austria’s next Topmodel“ hat auf PULS 4 alle Rekorde gebrochen. Über 200.000 Zuseher/innen verfolgten die erste Folge von Staffel 1. Im Schnitt waren während der gesamten Staffel knapp 20 Prozent der jungen Zielgruppe 12-29 Jahre pro Folge dabei. Das offizielle Format von CBS „Next Topmodel“ gehört zu den erfolgreichsten Formaten weltweit. In den USA ist „America’s next Topmodel“ bereits in der 13. Staffel mit Tyra Banks. In Deutschland startet 2010 die 5. Staffel mit Heidi Klum.

Produziert wird „Austria’s next Topmodel“ von RedSeven Entertainment, der Produktionsfirma von ProSiebenSat.1, die bereits die erste Staffel für PULS 4 produziert haben.

Die wichtigsten Informationen rund um die Kandidatinnen und die einzelnen Sendungen, die neuesten Hintergrundberichte, Fotostrecken und Videos finden sich auch dieses Jahr wieder auf der Website http://topmodel.puls4.com. Neu: Nach jeder Sendung wird eine Kandidatin oder ein Gast den Usern in einem Live-Chat Rede und Antwort stehen. Genau das Richtige für Topmodel-Fans und all diejenigen, die immer schon wissen wollten, was hinter den Kameras geschieht.

„Austria’s next Topmodel“
Ab Mittwoch, 25. November 2009 um 20:15 Uhr
Exklusiv auf PULS 4

Pink! Österreichs Starmagazin
„Austria’s next Topmodel“ hinter den Kulissen

Ab Mittwoch, 25. November 2009 um 22:15 Uhr
Exklusiv auf PULS 4

Das ist Glamour. Das ist PULS 4.
PULS 4 ist Österreichs vierter TV-Sender. Magazine, News, Live-Talks, Events sowie jeden Tag ein guter Film und Serien aus Hollywood prägen das Programm. Seit 2009 ist PULS 4 exklusiver „Austria’s next Topmodel“-Sender. PULS 4 ist über alle Verbreitungswege empfangbar: in jedem guten Kabelnetz, via digitalem Satelliten, über DVB-T und mobil am Handy über DVB-H. Alle Infos auf puls4.com. Das ist Fernsehen. Das ist PULS 4.

Rückfragen:
Rosa Taus
Unternehmens- und Programmkommunikation PULS 4
+43 [0]1/368 77 66-120
rosa.taus@sevenonemedia.at







 
Ansprechpartner

Cornelia Doma
Cornelia Doma

Head of Communication

+43 / [0]1 / 368 77 66 - 2608 Kontaktdaten