Ein Leben für die Schönheit

Der Traum vom perfekten Körper und die letzten Tabus der Männer, morgen ab 20.15 Uhr bei ATV

Wer schön sein will muss leiden und das im wahrsten Sinne des Wortes. So ist in dieser Folge von „Ein Leben für die Schönheit“ um 20.15 Uhr unter anderem Hellseherin Rosalinde Haller zu sehen, die sich für ihre Rundumerneuerung bereits unter das Messer gelegt hat. Im Anschluss sind die Zuseher bei der ATV Reportage „Wie das Ego des Mannes…“ hautnah mit dabei, wenn sich Dominik aus Wien für den Wunsch nach einem größeren Penis in den OP wagt.


Wien , 12. März 2019. Schmerzen muss man beim Geschäft mit der Schönheit ganz klar in Kauf nehmen. Das musste auch die Hellseherin Rosalinde Haller nach ihrem Eingriff an Oberarmen, Busen, Augen und Gesicht am eigenen Leib erfahren. „Die ersten 14 Tage sind wirklich nicht gut, damit muss man rechnen“, sagt die 73-Jährige. Doch laut ihr waren die Schmerzen nicht so heftig und nun wird mit Freude dem Endergebnis entgegengefiebert. Denn der Heilungsprozess der Patientin verläuft nach Plan.
Nach einer Gewichtsabnahme von 60 Kilogramm hat die 30-jährige Elisabeth die überschüssige Haut bei einem Bodylift von Dr. Sabine Apfolterer entfernen lassen. Sieben Wochen nach ihrem Eingriff kann die Niederösterreicherin endlich strahlen. „Mir geht es seitdem sehr, sehr gut. Das Gefühl ist komplett anders. Man ist selbstsicherer geworden. Es ist einfach unbeschreiblich. Einfach ein tolles Gefühl. Mega geil“, schwärmt sie.

Im Anschluss, um 21.20 Uhr steht bei der Reportage „Wie das Ego des Mannes…“ die Männlichkeit und deren Tabus im Mittelpunkt. So möchte sich Dominik, trotz seines überdurchschnittlich großen Penis unters Messer legen. „Ich hätte ihn halt einfach ganz gern dicker“, erklärt er. So zeigt ATV erstmals, was genau passiert, wenn der Penis verdickt wird und vieles mehr.
Doch nicht nur Dominik sondern auch Markus leidet, zwar nicht aufgrund seines Penis, sondern seiner Männerbrust. Das Freibad zählt somit zu seiner Albtraum-Location. „Es ist mir unangenehm, mich mit nacktem Oberkörper zu zeigen. Ich fühle mich als hätte ich eine Frauenbrust“, sagt er.







 
Ansprechpartner

Victoria Abulesz
Victoria Abulesz

Junior PR Manager

+43 / [0]1 / 368 77 66 - 2607 Kontaktdaten