Pressearchiv 2010

PULS 4 erwirbt Sport-Rechte für Skicross


Wien, 16. November 2010. Zum ersten Mal in der TV-Geschichte kann sich ein österreichischer Privatsender die Rechte an einem Ski-Weltcupbewerb sichern. Neben der UEFA Europa League
sowie der Übertragung der National Football League und dem großen Super Bowl bringt PULS 4 mit dem Skicross-Weltcup ein weiteres Sporthighlight ins TV. Bereits ab dieser Saison zeigt der
Sender jeweils zehn Rennen exklusiv im österreichischen Free-TV. In den kommenden Monaten erwartet die Zuseher/innen eine geballte Vielfalt an sportlichen Events, unter denen mit Sicherheit für jeden Sportfan das passende Programm zum Mitfiebern dabei sein wird.

Skicross – rasant, spektakulär und dynamisch!
Die kommende Wintersaison ist vielversprechend: Als erster österreichischer Privatsender sichert sich PULS 4 die Skicross-Weltcup-Rechte bis 2012/2013 und zeigt pro Saison jeweils zehn spannende Rennen immer ab 19:10 Uhr exklusiv im österreichischen TV. Als Kommentator konnte niemand geringerer als Sportreporterlegende Robert Seeger verpflichtet werden. Moderiert werden die spannenden Wettkämpfe vom neuen PULS 4-Sportchef Christian Nehiba. Der Auftakt erfolgt mit dem Rennen in Innichen (Südtirol) am Samstag, den 18. Dezember.

Dr. Michael Stix, in der Geschäftsleitung der ProSiebenSat.1 Austria-Gruppe und für die Sportrechteverhandlungen verantwortlich: „Mit dem Mehrjahresvertrag haben wir nun die
Chance, die Faszination des Skicross-Weltcups im TV aufzubauen. Das ist der Anfang vom Ende des ORF-Ski-Monopols!“

Christian Nehiba, Sportchef PULS 4: „Skicross war der heimliche Star der Olympischen Spiele 2010 und hat in den vergangenen Jahren einen großen Aufwind bekommen. Ich bin überzeugt, dass PULS 4 mit den Übertragungen für Hochspannung und großartige TV-Bilder sorgen wird.“

Im Rennen: Die Vier auf PULS 4
Noch vor ein paar Jahren eine unscheinbare Sportart, zählt Skicross spätestens seit den olympischen Spielen dieses Jahr in Vancouver zu den neuen Trendsportarten. Die rasanten
Vierer-Duelle bieten viel Potential für großartige Bilder und jede Menge Spannung. Andy Matt gilt als die Führungspersönlichkeit im österreichischen Team. Der Bruder von Slalomweltmeister Mario Matt holte sich den Weltmeistertitel 2009 und gewann bei den olympischen Spielen in Vancouver die Silbermedaille.

„Ich freue mich sehr über die große Aufmerksamkeit für Skicross, ich sehe das Engagement von PULS 4 als Riesenchance für meinen Sport“, freut sich der Skicross-Star.

Neben Andy Matt liegen bei den Herren Vizeweltmeister Thomas Zangerl, Patrick Koller, Florian Stengg und Klaus Waldner ganz hoch im Kurs, bei den Damen ruhen die Hoffnungen auf
Junioren-Vizeweltmeisterin Katrin Ofner und Andrea Limbacher.

Termine 2010/2011 Freestyle FIS World Cup – Skicross:

  • Innichen (ITA) Samstag, den 18. Dezember 2010
  • Innichen (ITA) Sonntag, den 19. Dezember 2010
  • Alpe D’Huez (FRA) Mittwoch, den 12. Januar 2011
  • Les Contamines (FRA) Sonntag, den 16. Januar 2011
  • Grasgehren (GER) Samstag, den 29. Januar 2011
  • Blue Mountain (CAN) Freitag, den 11. Februar 2011
  • Grindelwald (SUI) Donnerstag, den 3. März 2011
  • Meiringen – Hasliberg (SUI) Sonntag, den 6. März 2011
  • Branäs (SWE) Sonntag, den 13. März 2011
  • Myrkdalen – Voss (NOR) Samstag, den 19. März 2011 FINALS



PULS 4 kickt weiter: Die UEFA Europa League live und exklusiv im österreichischen Free-TV
PULS 4 setzt weiterhin auf das runde Leder und zeigt bis 2011/2012 die Spiele der UEFA Europa League mit Österreich-Beteiligung in Kooperation mit Sky live und exklusiv im österreichischen Free-TV. Der Zuschauererfolg beweist: Mit der Übertragung der UEFA-Spiele trifft PULS 4 voll ins Schwarze.

Freuen können sich die Zuseher/innen auf das kommende Spiel der UEFA Europa League: Am Donnerstag, den 2. Dezember überträgt PULS 4 in Kooperation mit Sky ab 18:40 Uhr die Partie
‚Rapid Wien vs. FC Porto’ live und exklusiv im österreichischen Free-TV.

Alle Infos unter sport.puls4.com

PULS 4 ist über alle Verbreitungswege empfangbar: in jedem guten Kabelnetz, via digitalem Satelliten, über DVB-T, in vielen Gemeinschafts-Antennenanlagen. Alle Infos sowie Hilfestellung zur Umprogrammierung auf Platz 4 finden Sie auch auf empfang.puls4.com. Mieter die über ihre Gemeinschafts-Antennenanlage PULS 4 noch nicht empfangen können, setzen sich am besten direkt mit der zuständigen Hausverwaltung in Verbindung. Die Hausverwaltung wird die Einspeisung durchführen lassen.

Rückfragen:
Mag. [FH] Kathrin Rezac
Unternehmens- und Programmkommunikation
+43 [0]1/368 77 66-132
kathrin.rezac@sevenonemedia.at


Bild 1

Vorschau zu HiRes-Bild

Michael Stix, Christian Nehiba, Andy Matt, Robert Seeger


Bild 2

Vorschau zu HiRes-Bild

Christian Nehiba, Markus Breitenecker, Andy Matt, Robert Seeger, Michael Stix





 
Ansprechpartner

Cornelia Doma
Cornelia Doma

Head of Communication

+43 / [0]1 / 368 77 66 - 2608 Kontaktdaten