Pressearchiv 2003

SevenOne Media Austria belebt seit fünf Jahren den Österreichischen Werbemarkt

Pressegespräch am 4. Februar 2003: Ausbau der Marktführerschaft / Innovationen für die Österreichische Medien- und Werbelandschaft


Wien, 4. Februar 2003. Im März 1998 wurde das Werbefenster auf ProSieben Austria eröffnet - seither baute SevenOne Media Austria kontinuierlich das Angebot für den Werbemarkt Österreich aus. Das Unternehmen konnte mit einem innovativen Portfolio, das TV-, Text-, Online- und Mobile-Werbemöglichkeiten zu integrierten Konzepten verbindet, 2002 die Marktführerschaft im Privat-TV und Cross Media-Bereich ausbauen. Erstmals überschritt die SevenOne Media Austria im Jahr 2002 mit 51,8 Mio. Euro erzieltem Bruttowerbevolumen die 50-Mio.-Euro-Grenze.
„Es waren fünf spannende Jahre und wir freuen uns, dass wir ein gesundes Österreichisches Medienunternehmen aufbauen konnten. Wir haben uns das Ziel gesetzt, für die Werbewirtschaft innovative Produkte zu gestalten und konnten damit die Marktführerschaft im Privat-TV und Cross Media-Bereich erlangen und ausbauen“, freut sich Markus Breitenecker, Geschäftsführer der SevenOne Media Austria.

1998-2002: Belebung für den Werbemarkt Österreich
Die Werbefenster sorgen seit dem Eintritt in den Österreichischen Werbemarkt für eine Belebung des Marktes. Ein Vergleich von beworbenen Marken und Produkten im TV zeigt, dass seit 1997 54,6 Prozent mehr Marken und 42,8 Prozent mehr Produkte im TV beworben werden. 1997 waren es 679 Marken sowie 965 Produkte und 2002 sind es bereits 1.050 Marken und 1.378 Produkte*.
„Die Werbefenster haben positive Impulse für die Medien- und Werbelandschaft in Österreich gesetzt. Wir sind überzeugt, dass diese Entwicklung durch die neuen Privat-TV Anbieter weitergeführt wird. Der Vergleich mit Deutschland zeigt, dass Österreich einen unterproportionalen Anteil an TV-Werbung hat, dies ist unserer Meinung nach unter anderem auf die fehlende Produkt-Vielfalt zurückzuführen. Neue Angebote wie PULS City TV in Wien, Salzburg 1 und LT 1 in Linz und auch ATV werden den Markt beleben. Es gibt Potential und Nachfrage,“ erläutert Stefanie Bleil, stellvertretende Geschäftsführerin SevenOne Media Austria.

1998-2002: Aufbau und Innovation
SevenOne Media Austria startete als MediaGruppe Austria mit dem Werbefenster auf ProSieben und erweiterte das Portfolio in den folgenden Jahren kontinuierlich: Kabel 1 Austria, Sat.1 Österreich, VIVAaustria Online-Vermarktung, Teletext und Mobile-Marketing. Mit der Seen on Screen-Strategie setzt das Unternehmen auf die Verbindung elektronischer Bildschirm-Medien.
Rund um die Vermarktungs-Kompetenz des Unternehmens wurden weitere Geschäftsfelder ausgebaut: so sorgt SevenOne Media Austria heute für Österreich-Content von ProSieben.at und ProSieben Austria Text und launchte Österreichs erfolgreichstes Privat-TV-Format, p2night.tv. Die Company in Wien ist für den Ausbau der technischen Reichweite der TV-Programme ebenso verantwortlich, wie für das B2C-Marketing von ProSieben Austria und Kabel 1 Austria. Alleine 2002 wurden drei klassische Werbekampagnen für ProSieben Austria und drei für Kabel 1 Austria realisiert.
SevenOne Media Austria startete 1998 mit Markus Breitenecker, Geschäftsführer, Stefanie Bleil, stellvertretender Geschäfstführerin und Uschi Mischer, Leitung Sales Service. Heute arbeiten 30 Mitarbeiter in den Bereichen Sales, Sales Service, Marketing, Technik und Controlling.
1998 erzielte ProSieben Austria ein Bruttowerbevolumen von 5,7 Mio. Euro. 2002 konnte SevenOne Media Austria mit dem gesamten Portfolio die 50-Millionen-Euro-Grenze durchbrechen und erzielte insgesamt über 52 Mio. Euro. Damit liegt der Vermarkter erneut vor dem Mitbewerber IP Austria mit 41 Mio. Euro und baut die Marktführerschaft aus*.

SevenOne Media Austria vermarktet unter dem Motto „Seen on Screen“ die Vernetzung aller elektronischer Bildschirm-Medien. TV als Kernmedium: ProSieben Austria, Sat.1 Österreich, Kabel 1 Austria, VIVAaustria und in Zukunft auch PULS City TV; ProSieben Text für die Information; die Online Medien für die Interaktivität: ProSieben.at, sport1.at, p2night.tv, Vienna Online, austria.com und Vorarlberg Online sowie das Mobile SMS-Marketing-Tool Notify für Direct-Marketing-Massnahmen.

* Quelle: Focus Media Research

Um die ausführliche Präsentation auf CD-Rom zu erhalten wenden Sie sich bitte an Christina Patzl



Werbung im TV vor fünf Jahren und heute

Vorschau zu HiRes-Bild

Quelle: MediaFOCUS (03.02.2003)


Mit Innovation zur Marktführerschaft

Vorschau zu HiRes-Bild

Quelle: Focus Marketing Research
Zahlen brutto in TSD. Euro





 
Ansprechpartner

Cornelia Doma
Cornelia Doma

Head of Communication

+43 / [0]1 / 368 77 66 - 2608 Kontaktdaten