Pressearchiv 2005

„Café Puls“ – Erstes Frühstücks-TV für ganz Österreich

ProSieben Austria, Sat.1 Österreich, kabel eins austria und PULS TV mit gemeinsamer Frühstücks-Sendung / Innovation für den österreichischen TV-Markt

logos


Wien, 31. Mai 2005. Das neueste gemeinsame Projekt von ProSieben Austria, Sat.1 Österreich, kabel eins austria und PULS TV ist ein Paukenschlag für die österreichische TV-Landschaft. Die ProSiebenSat.1-Sender übernehmen ab Herbst 2005 "Café Puls", die Morgensendung von PULS TV, in einer neuen österreichweiten Ausrichtung. Die Österreicherinnen und Österreicher dürfen sich dann von Montag bis Freitag auf allen vier Sendern über Information und Unterhaltung zum Frühstück freuen.

Das Programmprojekt: Österreichs 1. Frühstücks-TV ist eine echte Programminnovation
"Im letzten Jahr gab es zwei erfolgreiche Innovationen am österreichischen Privat-TV Markt: Die Austria TopNews auf ProSieben Austria und das, mit dem Launch des Wiener Ballungsraum Senders PULS TV verbundene, erfolgreiche Format "Café Puls". Diese beiden gelungenen Programmprojekte haben uns dazu veranlasst, ein weiteres gemeinsames Projekt zu entwickeln", so Corinna Piller, Geschäftsführerin von Sat.1 Österreich. "Wir machen auf allen vier Sendern - Sat.1 Österreich, ProSieben Austria, kabel eins austria und PULS TV - Frühstücksfernsehen für ganz Österreich!", freut sich Corinna Piller.
Auch in Österreich geht der Trend dahin, dass die Menschen ihre ersten Informationsbedürfnisse am Morgen im TV befriedigen. Zum Vergleich: Das Sat.1 Frühstücksfernsehen in Deutschland ist seit Jahren auf hohem Niveau erfolgreich. Was auch die steigenden Quoten von "Café Puls" noch untermauern.
"Gemeinsam mit unserem Partner PULS TV, der "Café Puls" seit rund einem Jahr am Wiener TV-Markt erfolgreich etablieren konnte, haben wir das Konzept von "Café Puls" zu einem Frühstücksfernsehen für ganz Österreich weiter entwickelt. Als gleichwertige Partner sehen wir es als Herausforderung an, die Österreicher zu "Frühstücksfernsehern" zu machen", ergänzt Piller.

Die Austria-Strategie: Österreich-Inhalte stärken Privat-TV-Markt
"Seit mehr als vier Jahren verfolgen die Sender der ProSiebenSat.1-Gruppe in Österreich die erfolgreiche Austria-Strategie. Die Erfahrungen der vergangenen Jahre zeigen uns deutlich, dass die österreichischen Zuseher österreichisches Programm wollen", bestätigt Markus Breitenecker, Geschäftsführer von ProSieben Austria. Das Qualitätsprogramm der deutschen Privat-TV-Sender wird durch landesspezifische Inhalte ergänzt. Bestes Beispiel hierfür ist die erfolgreiche News-Sendung "Austria TopNews mit 2night.tv" und der "Austria TopTalk" auf ProSieben Austria, die bereits nach wenigen Monaten die Quotenerwartungen weit übertroffen haben. Auch die Österreich bezogenen Magazin-Formate in Sat.1 Österreich erfreuen sich großer Beliebtheit, wie etwa "Go! Das Motormagazin", "Welt der Medizin" oder "sport time" in Sat.1 Österreich zeigen.
Im Zuge der steigenden Digitalisierung der TV-Haushalte werden die österreichischen Zuseher gerade durch diese Inhalte zum Einprogrammieren der Österreich-Versionen der Sender ProSieben, Sat.1 und kabel eins bewegt
"In einer Zeitschiene, in der Mitbewerber Wetter-Panorama, Wiederholungen oder Verkaufssendungen übertragen, sehen wir mit unseren Sendern größtes Potential, den Bedürfnissen und Wünschen der modernen Mediennutzer gerecht zu werden. Durch die Ausstrahlung auf allen vier Sendern gelingt es uns, ein breites Publikum von Vorarlberg bis ins Burgenland anzusprechen und damit einen weiteren wichtigen Beitrag zur Meinungsvielfalt in Österreich zu liefern", freut sich Breitenecker.

Inhalte und Konzept
"Café Puls" wird eine moderne, freundliche und informative Frühstückssendung für ganz Österreich. Die Österreicherinnen und Österreicher werden ab Herbst mit den Top-Geschichten des Tages geweckt: Themen aus Politik, Chronik und Lifestyle ergänzt durch aktuellste Verkehrs- und Wetter-News. Familienorientierte Service-Themen wie Wellness, Gesundheit, Sport oder Freizeit, aber auch Horoskope und Eventtipps runden das Konzept ab.
"Bei unserem vorliegenden Konzept haben wir alle einen Startvorteil - wir beginnen nicht bei Null. In den letzten 12 Monaten haben wir mit "Café Puls" viele wertvolle Erfahrungen und Know How gesammelt, die wir jetzt gewinnbringend für die senderübergreifende nationale Weiterentwicklung der Sendung nutzen werden" so Martin Blank, Geschäftsführer von PULS TV. Geplant sind eine redaktionelle Aufstockung des Teams und eine Anpassung des Look&Feels an die Senderwelten aller Kooperationspartner.

Kundenintegration und Werbung
Durch das neue Format wird die Zeitschiene in der Früh belebt und bedeutet so einen Impuls für die Werbewirtschaft. Neben den klassischen Werbeblöcken bietet "Café Puls" eine Vielzahl von Sonderwerbeformen und Kooperationsmöglichkeiten. "Die über alle vier Sender durchgeschalteten Werbeblöcke bieten unseren Kunden den Vorteil, auch in der Früh hohe Reichweiten zu erzielen", sagt Stefanie Bleil, Geschäftsführerin von Sat.1 Österreich, "wir sind überzeugt, dass die Branche dieses Konzept als Innovation für ihre Produkte und Marken begrüßt."
Mitte Juni wird mit dem aktiven Verkauf für das nationale Frühstücksfernsehen begonnen.



Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Gertraud Auinger-Oberzaucher unter
0664-103 55 87 oder unter office@themata.at








 
Ansprechpartner

Cornelia Doma
Cornelia Doma

Head of Communication

+43 / [0]1 / 368 77 66 - 2608 Kontaktdaten