Pressearchiv 2005

Die große Prime Time-Show der SevenOne Media Austria

SevenOne Media Austria Access Prime und Prime Time mit dem Programm der kommenden TV-Sender / Fachscreening „Die Zukunft ist digital“ / 1300 Gäste genießen Show mit TV-Highlights 2006 / Kai Pflaume, Gloria Gaynor und Count Basic live on Stage


Wien, 6. Oktober 2005. Die SevenOne Media Austria präsentierte den Gästen der gestrigen Access Prime und Prime Time Fachinformationen, TV-Highlights 2006, Österreich-Programmierung, Prominente und Party. 1300 Gäste feierten gemeinsam in der Wiener Messehalle.

„Die Zukunft ist digital“ – das Fachscreening für die Medienbranche. Stefanie Bleil (stv. Geschäftsführerin SevenOne Media Austria) und Alfonso Thurn und Taxis (Geschäftsleitung SevenOne Media Austria), informierten die 600 Besucher über die digitale Welt von TV.Text.Online.

Den Auftakt zur fulminanten Show gab der frischgebackene Café Puls Moderator Norbert Oberhauser mit einer Live-Performance des 30er Jahre Songs von Judy Garland „That’s Entertainment“. Zahlreiche Senderstars unterstützten den Geschäftsführer der SevenOne Media Austria und ProSieben Austria – Markus Breitenecker – bei seiner Moderation. Kai Pflaume, der beliebte Sat.1 Moderator führte durch den Sat.1-Teil der Veranstaltung und präsentierte die die Programmhighlights 2006. Für ProSieben kamen die beiden Austria-Moderatoren Sabine Mord (2night.tv) und Jürgen Peindl (Austria TopNews und Austria TopTalk). Der Sender kabel eins überraschte mit einem ABBA-Act, bei dem 3 Sängerinnen live ein Remake von „Dancing Queen“ zum Besten gaben. Die Überraschung des Abends war eindeutig der Auftritt der Disco-Legende Gloria Gaynor mit der österreichischen Band Count Basic.

Café Puls – Österreichs erstes Frühstücksfernsehen ist erfolgreich gestartet und vom Start weg Marktführer am Morgen. Die digitale Austria-Strategie mit attraktiven österreichischen Programmfenstern ist immer erfolgreicher – schon über 500.000 Haushalte sind digitale Satelliten-Haushalte und können die Österreich-Versionen der Sender ProSieben Austria, Sat.1 Österreich, kabel eins austria und PULS TV sehen.

Spannendes Programm – Faszination Fernsehen

Die Senderfamilie ProSieben Austria, Sat.1 Österreich und kabel eins austria sind auch für das kommende TV-Jahr hervorragend gerüstet. Der positive Trend der letzten Jahre setzt sich im Zuschauermarkt weiter fort. Auf einen gemeinsamen Start in die TV-Saison 2005/2006 mit den besten Programmen für Österreich.

We love to entertain you. ProSieben Austria begeistert mit einem großen Angebot neuer und bekannter Premium-Programme. In den nächsten Monaten baut ProSieben mit einem exklusiven Programmangebot sein Image als unique, hochwertige Sendermarke für die junge Mediengeneration weiter aus. Auf ProSieben darf man sich 2006 auf Top-Serien aus den USA freuen wie „Numb3rs“, „Grey’s Anatomie“ oder „The L-Word“.

Sat.1 zeigt’s allen. Mit erfolgreichen Innovationen und unverwechselbaren Formaten begeistert Sat.1 ein breites Publikum. Ob eigenproduzierte Fiction, große Show, herausragende Comedy, faszinierende Sport- und Spielfilmhighlights oder moderne, kompetente Information: Für alle Säulen des Sat.1-Programms gilt der Grundsatz „Quote durch Qualität“ – Sat.1 zeigt’s allen.

kabel eins steht für ein Fernseherlebnis, geprägt von Qualität, Stil, Kontinuität und Erinnerungen. Die Marke ist vertraut und beliebt, weil sie ihr Versprechen hält – kabel eins bringt die Lieblingsprogramme zurück. „Freuen Sie sich auch auf neue Highlights wie „Die Sporanos“ oder „Medium“,“ so Markus Breitenecker.

PULS TV – modern, urban, trendig. Der Wiener Ballungsraumsender ist mit dem Relaunch im August auf einem viel versprechenden Weg und positioniert sich jünger und urbaner. Neu bei PULS TV: Die Rush Hour ab 18:0 Uhr mit „Metro“, „City Life“, „Talk of Town“ und stündlich „City News“. Der Neustart ist bemerkbar, die tägliche Netto-Reichweite steigt kontinuierlich.

Auch die Preise für das TV-Jahr 2006 bleiben stabil. Markus Breitenecker: „Wir freuen uns, auch im kommenden Jahr der TV Anbieter mit dem besten
Preis-/Leistungsverhältnis zu sein“.

Prime Time–Party mit Gloria Gaynor und Count Basic

Der Andrang auf das Event-Highlight der österreichischen Medientage war enorm, nicht nur wegen des Live Gigs der legendären Gloria Gaynor und der österreichischen Band Count Basic.

Rund 1300 Gäste feierten bis in die frühen Morgenstunden bei der Prime Time-Party in ausgelassener Stimmung. DJ Georg heizte den tanzwütigen Gästen so richtig ein.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Christina Patzl:
01/368 77 66-121.


Bild 1

Vorschau zu HiRes-Bild

Markus Breitenecker, Kai Pflaume, Guillaume de Posch, Peter Christmann, Stefanie Bleil, Alfonso Thurn und Taxis


Bild 2

Vorschau zu HiRes-Bild

Gloria Gaynor



Bild 4

Vorschau zu HiRes-Bild

Norbert Oberhauser



Bild 5

Vorschau zu HiRes-Bild

Jürgen Peindl, Sabine Mord, Markus Breitenecker, Kai Pflaume, Norbert Oberhauser


Bild 6

Vorschau zu HiRes-Bild

Markus Breitenecker





 

Ansprechpartner

Stephanie Pasquali-Campostellato
Stephanie Pasquali-Campostellato

Leitung Unternehmens- und Programmkommunikation

+43-1-368 77 66 - 130 Kontaktdaten