Pressearchiv 2002

SevenOne Media Austria mit Rekordjahr 2001

SevenOne Media Austria ist der erfolgreichste Vermarkter von Privat-TV in Österreich. Bei den Gesamt-Marktanteilen stehen die von SevenOne Media Austria vermarkteten Sender an der Spitze: ProSieben, Sat.1 und Kabel 1 liegen sowohl bei den 12- bis 49-Jährigen mit insgesamt 20,3% als auch bei den jungen Zusehern (12-29) mit 23,8% Marktanteil weit vor jenen des Mitbewerbes.


Wien, 23. Jänner 2002. IPA Österreich (RTL, RTL II, SRTL) verbucht bei den 12- bis 49-Jährigen 16,0 %, bei der jungen Zielgruppe 20,6% Marktanteil. ATV kommt auf 1,6% (12-49) beziehungsweise 1,5% (12-29).

ProSieben Austria erreichte im Jahr 2001 einen durchschnittlichen Marktanteil von 9,7% bei den 12- bis 49-jährigen Zuschauern. Dies entspricht einer Steigerung von 12,8% im Vergleich zu 2000. Damit liegt der Sender in der werberelevanten Zielgruppe klar vor RTL (8,8% Marktanteil). In der jungen Zielgruppe (12-29) konnte Wachstumssieger ProSieben sogar 29% im Vergleich zu 2000 zulegen und stieg von 11,3% auf 14,6% Marktanteil. Auf Platz zwei folgt RTL mit 10,9% Marktanteil.

Auch nach den von Media Focus erhobenen und gerade veröffentlichten Brutto-Werbeumsätzen liegt SevenOne Media beim Privat-TV vorn. Mit einem Umsatz von insgesamt ATS 659 Mio./Euro 47,89 Mio. für die Sender ProSieben, Sat.1 und Kabel 1 übernimmt SevenOne Media Austria im Jahr 2001 klar die Führung vor IPA Österreich (ATS 519 Mio/Euro 37,72) und stellt auch in der Einzelwertung den Sieger: ProSieben Austria liegt mit ATS 304 Mio./Euro 22,09 Mio. vor RTL Österreich (ATS 294 Mio./Euro 21,37 Mio.) und Sat.1 Österreich (ATS 226 Mio./Euro 16,42 Mio). Netto-Umsätze der Medien, wie sie beispielsweise in Deutschland der ZAW veröffentlicht, stehen in Österreich nicht zur Verfügung.

"Wir sind stolz auf das Ergebnis und werden durch gezielte Erweiterung unseres Angebotes diese Position festigen sowie andere Bereiche mit neuen Produkten ausbauen", erklärt Markus Breitenecker, Geschäftsführer von SevenOne Media Austria. "Unsere Ziele für 2002 sind klar abgesteckt: Ausbau der Marktführerschaft im Privat-TV durch den Aufbau einer Ballungsraum-TV-Kette und durch die Erweiterung der Sonderwerbeformen. Außerdem werden wir unsere Units "SevenOne Interactive" und "SevenOne Out-of-Home" verstärken".

Ende Jänner startet auf ProSieben Austria p2night.tv - das Nightlife-Advertainment-Format für Österreich mit attraktiven Sonderwerbeformen. Auch der klassische Programm-Sponsoring Bereich wird erweitert.

Im Online-Bereich ist ein Ausbau des Portfolios angestrebt. Hier zählt, wie im TV-Bereich, qualitatives Programm-Umfeld mit starker Markenpersönlichkeit. Out-of-Home-Werbeumfelder wie e:max runden das innovative Angebot von SevenOne Media Austria ab.

Stefanie Bleil, stellvertretende Geschäftsführerin von SevenOne Media Austria: "Die Werbewirtschaft benötigt, besonders in konjunkturell schwierigen Zeiten, Angebote, die ein optimales Preis-Leistungsverhältnis bieten und Kampagnen in spannenden Umfeldern so wirkungsvoll platzieren, dass daraus rasche Verkaufserfolge resultieren. SevenOne Media Austria wird auch weiterhin auf Innovationskraft setzen, um diese Aufgabe zu erfüllen."



SevenOne Media Austria vermarktet ProSieben Austria, Sat.1 Österreich, Kabel 1 Austria und VIVAaustria sowie das Out-of-Home Medium e:max. Die Unit "SevenOne Interactive" bietet die Online-Plattformen ProSieben.at, sport1.at, p2night.tv, schoolbiz.at, zitate.at, hello2day.at und wals.cc.

Sämtliche Angaben zu Zuschauermarktanteilen stammen von der GfK-Fernsehforschung. Basis: Mo-So, 01.01.2000 - 31.12.2000 bzw. 01.01.2001 - 31.12.2001, 03:00 - 03:00, Österreich, Kabel


 
Ansprechpartner

Cornelia Doma
Cornelia Doma

Head of Communication

+43 / [0]1 / 368 77 66 - 2608 Kontaktdaten