Pressearchiv 2007

Kauf von PULS TV durch ProSiebenSat.1 in Österreich perfekt

Kartellrechtliche Freigabe der Österreichischen Wettbewerbsbehörden erfolgt / SevenOne Media Austria übernimmt alle Anteile am österreichischen Free-TV-Sender PULS TV / Martin Blank bleibt Geschäftsführer / Markus Breitenecker zusätzlicher Geschäftsführer von PULS TV / PULS TV sendet ab sofort auch via digital Satellit


Wien, 24. August 2007. PULS TV wechselt mit August 2007 in die Eigentümerschaft der SevenOne Media Austria, einem Tochterunternehmen der ProSiebenSat.1 Media AG. Die Übernahme ist erfolgreich abgeschlossen und der Eigentümerwechsel somit vollzogen. Das Closing fand unmittelbar nach kartellrechtlicher Freigabe durch die Bundeswettbewerbsbehörde statt. Martin Blank, bisheriger geschäftsführender Gesellschafter von PULS TV bleibt Geschäftsführer. Zusätzlich wird Markus Breitenecker Geschäftsführer. Breitenecker ist auch Geschäftsführer von SevenOne Media Austria und ProSieben Austria. Auch die digitale Verbreitung von PULS TV auf dem digitalen Satelliten ist seit August gesichert. Der Sender strahlt ab sofort auch via digitalem Satellit Österreichweit sein Programm aus.


Die SevenOne Media Austria erwirbt mit August alle Anteile am österreichischen Free-TV-Sender PULS TV von einer Gruppe privater Investoren. Über den vereinbarten Kaufpreis haben die Parteien Stillschweigen vereinbart. Mit dem Erwerb von PULS TV baut die ProSiebenSat.1-Gruppe ihr Engagement in Österreich weiter aus. „Wir freuen uns sehr, dass die kartellrechtliche Genehmigung der Bundeswettbewerbsbehörde so schnell erfolgt ist. Durch den Erwerb von PULS TV nehmen wir in Österreich einen 4. Sender in die bereits europaweit sehr erfolgreiche Senderfamilie von ProSiebenSat.1 – mit nun insgesamt 25 Sendern – auf. Ziel ist es, den Sender auch in Zukunft als österreichischen Sender, der aus Wien sendet, zu positionieren“, so Markus Breitenecker.

Martin Blank, Geschäftsführer PULS TV: „Die ProSiebenSat.1 Media AG in Österreich ist für uns ein starker und verlässlicher Eigentümer. Die Übernahme stellt für uns eine Weiterentwicklung und Vertiefung der bisherigen guten Zusammenarbeit dar. Als Produzent der ProSieben AustriaNews, die sich mittlerweile immer öfter gegen die ZIB 20 durchsetzen oder durch Café Puls, Österreichs erstem Frühstücksfernsehen, konnten wir bereits unsere Innovationsführerschaft im TV zeigen, die wir mit PULS TV seit über 3 Jahren verfolgen. Formate wie metro, Talk of Town oder Citylife sind schon jetzt aus dem Wiener Ballungsraum Fernsehen nicht wegzudenken“.

Blank ergänzt: „Unsere Kompetenz ist ganz klar unser innovatives Produktionssystem – schlanke und flexible Redaktionssteams sowie ein voll digitalisiertes VJ-System ermöglichen es uns höchst effizient zu arbeiten und zu produzieren. Dieses Know How soll in Zukunft natürlich auch der ProSiebenSat.1 Gruppe Vorteile bringen“.

Einen Ausblick in die Zukunft gibt Markus Breitenecker: „Ich gehe davon aus, dass sich der TV-Werbemarkt in den nächsten Jahren für uns im speziellen und für Privat-TV im allgemeinen weiterhin positiv entwickeln wird. Durch die Aufschaltung von PULS TV auf den digitalen Satelliten ist das Wichtigste – nämlich die Verbreitung über die am schnellsten Wachsenden Empfangsmöglichkeit von TV – gesichert. Das Segment digitaler Satellit wird sich in den kommenden Jahren überdurchschnittlich entwickeln. Das führt zu einer rasch steigenden technischen Reichweite von PULS TV. Unseren Werbekunden können wir künftig ein weiteres attraktives Angebot am Österreichischen TV-Markt bieten“.

PULS TV bietet derzeit ein 24-Stunden-Programm aus Unterhaltung, Information und lokaler Berichterstattung. Der Sender fungiert auch als Produzent für die Sender ProSieben Austria, Sat.1 Österreich und kabel eins austria für Formate wie „ProSieben AustriaNews“, „Tonight tv“, „Austria TopTalk“ und das Frühstücksfernsehen „Café Puls“.

Seit 21. August 2007 ist PULS TV auch über digitalen Satelliten empfangbar. Eine Umprogrammierung des digitalen Satelliten-Receivers macht dies rasch möglich. Sollte der Sender bereits auf einem der letzten Programmplätze gespeichert sein, reicht eine einfache Vorreihung des Österreich-Senders. Mittels manuellem Sender-Suchlauf auf Transponder 82 kann der Sender in die Programm- und Favoritenliste eingetragen werden. Empfangbar ist der Wiener Sender PULS TV ab sofort über: ASTRA Digital 1H 19,2° Ost / Transponder 82 / Empfangsfrequenz 12.051 MHz / Symbolrate 27.500 / FEC 3/4 / Polarisation vertikal.

Für eine rasche Verbreitung und Kundeninformation sorgt ProSiebenSat.1 in Österreich. PULS TV wird künftig in alle Marketing-Aktivitäten der „Österreich-Programmierung“ mit aufgenommen. Der Sender wird von Herstellern digitaler Satelliten-Receiver unter die vorderen Programmplätze vorgereiht.


Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an
Markus Breitenecker
Geschäftsführer SevenOne Media Austria und PULS TV
Tel.: +43 (1) 368 77 66-101

Martin Blank
Geschäftsführer PULS TV
Tel.: +43 (1) 999 88-8992

Christina Patzl
Marketing & PR ProSiebenSat.1 in Österreich
Tel.: +43 (1) 368 77 66-121
Mail: christina.patzl@sevenonemedia.at


 
Ansprechpartner

Cornelia Doma
Cornelia Doma

Head of Communication

+43 / [0]1 / 368 77 66 - 2608 Kontaktdaten