Pressearchiv 2009

PULS 4 Neu: Der Programmsommer auf PULS 4


Wien, 5. Mai 2009. PULS 4, seit Jänner 2008 on air, startet nach über einem Jahr seine ersten Programmänderungen und stellt im Sommer sein Programm um. Ab 2. Juni wird der gesamte Nachmittag und Vorabend umgebaut und nach den Erfahrungen des vergangenen Jahres dem Seherverhalten der Zuseher/innen in den Sommermonaten angepasst. So werden etwa die erfolgreichen Lizenzprogramme am Nachmittag nach hinten verschoben und die Eigenproduktionsstrecke aufgelockert. Ab Juni starten die Eigenproduktionen immer Montag bis Freitag um 18:55 Uhr mit der ehemaligen „VIP Lounge“, die ab 2. Juni „Pink! Österreichs Starmagazin“ heißen wird. Danach folgen die „PULS 4 AustriaNews“ um 19:25 Uhr auf prominentem Sendeplatz mit ausgeweiteter Sendezeit von 15 Minuten Länge. Im Anschluss folgt die tägliche Live-Sendung „Talk of Town“ – mit neuem Zusatz im Namen „Darüber spricht Österreich!“ – mit dem täglichen Nummer Eins Thema des Tages im Live-Talk. Danach geht es wie bisher direkt in die Prime Time und das erfolgreiche Motto „Jeden Tag ein guter Film“ wird beibehalten. Die „PULS 4 Google Trends“ wandern vom Vorabend in die Late Prime nach dem Spielfilm (WH am Nachmittag des Folgetages).

Markus Breitenecker, Geschäftsführer PULS 4: „Unser jüngster Sender hat sich seit Sendestart im Jänner 2008 hervorragend entwickelt. Wir sind mit 0,9 Prozent Marktanteil bei 12-49 gestartet und haben bereits nach etwas über einem Jahr einen Marktanteil von 2,2 Prozent. Dieses schnelle Wachstum hatten selbst wir in dieser Form nicht erwartet“. Die Programmänderungen kommen da gerade recht: „In den letzten Monaten hat unsere Abteilung Forschung und Entwicklung viel beobachtet, Quoten- und Seherstromanalysen gemacht und alle Zahlen ausgewertet, die man dank des Teletests auswerten kann. Wir denken daher, dass ein Testlauf mit der neuen Programmstruktur über die Sommermonate sinnvoll ist und uns einiges an neuen Erkenntnissen bringen wird“, ergänzt Markus Breitenecker.

Johannes Kampel, Leitung Forschung & Entwicklung: „Nach dem Aufbau der technischen Reichweite auf mittlerweile über 80 Prozent können wir nun mit den Ergebnissen unserer Forschung aus den vergangenen Monaten sinnvolle Schlüsse ziehen. Wir erhoffen uns dadurch gerade in den Sommermonaten, in denen das Seherverhalten sich etwas verändert und die Uhrzeiten, an denen ferngesehen wird, sich weiter nach hinten schieben, neue Erkenntnisse und natürlich auch weiterhin starke Quoten“. Er ergänzt: „Wir haben alle Erfahrungen aus dem Vorjahr gesammelt und unserer Meinung nach mutig eingegriffen – so zum Beispiel eine Positionierung der „PULS 4 AustriaNews“ um 19:25 Uhr mit einem Talk im Anschluss unmittelbar vor dem Hauptabendprogramm“.

Die wesentlichen Veränderungen im Überblick:
Die „VIP Lounge“ mit Moderatorin Doris Golpashin bekommt nicht nur einen neuen Sendeplatz um 18:55 Uhr, sondern auch einen neuen Namen „Pink! Österreichs Starmagazin“. Martin Blank, Geschäftsführer von PULS 4 zu den Veränderungen im Society-Magazin: „Die Sendung bekommt ab Juni nicht nur einen neuen Namen, sondern auch eine neue Sendungsverantwortliche. Sabine Mord wird ab sofort die Sendung leiten. In den vergangenen Jahren hat sie das Format maßgeblich mitgestaltet und geprägt. Wir freuen uns, dass sie ab sofort auch operativ die Leitung des Formates übernehmen wird“. Bis 20. Juli 2009 läuft im Anschluss an „Pink! Österreichs Starmagazin“ ein 5-Minuten-Special der Reality-Doku „PULS 4 Model WG“.

Die „PULS 4 AustriaNews“ werden ab Juni erst um 19:25 Uhr gesendet und sind dann mit einer Sendezeit von 15 Minuten auch deutlich länger. „Mit einem Sendestart um 19:25 Uhr setzen wir auf PULS 4 ein eindeutiges Zeichen. Wir hoffen, durch diese Positionierung vor allem die jungen Zuseher/innen in die Nachrichten mitnehmen zu können und auch weiterhin speziell für diese Zielgruppe Nachrichten anbieten zu können. Bereits jetzt sehen wir, dass unsere Nachrichten vor allem von den Jungen stark nachgefragt werden“, so Markus Breitenecker.

Das tägliche Live-Format „Talk of Town. Darüber spricht Österreich!“ bekommt den neuen Zusatz im Sendungsnamen und rutscht unmittelbar nach den AustriaNews, vor die Prime Time und startet um 19:45 Uhr. „Unser tägliches Talk-Format hebt uns eindeutig vom Mitbewerb ab. Kein anderer österreichischer TV-Sender hat ein tägliches Live-Format, in dem tagespolitische Themen behandelt werden. Das wird auch weiterhin so bleiben, allerdings an einem prominenteren Sendeplatz unmittelbar vor der Prime Time. Wir glauben an die Alleinstellung des Formates sowohl aus inhaltlicher Sicht, als auch auf Grund der täglichen Programmierung“, so Martin Blank weiter.

Die „PULS 4 Google Trends“ mit Norbert Oberhauser bzw. Bianca Schwarzjirg kommen Montag bis Freitag erstmals in die Late Prime und geben ab Juni ihren Sendeplatz im Vorabend auf. Martin Blank: „Das Format punktet mit Marktanteilen vor allem in der jungen Zielgruppe der Erwachsenen 12-29 Jahre. Um diese Zielgruppe auch während der Sommermonate optimal erreichen zu können, haben wir den Sendeplatz der Erstausstrahlung in die Late Prime verlegt, wiederholt werden die „PULS 4 Google Trends“ am Nachmittag des darauffolgenden Tages. Wir drehen das System daher einfach um und testen den Erfolg“.


Das ist Fernsehen. Das ist PULS 4.
PULS 4 ist Österreichs vierter TV-Sender. Magazine, News, Live-Talks, Events sowie jeden Tag ein guter Film und Serien aus Hollywood prägen das Programm. Seit 2009 ist PULS 4 exklusiver „Austria’s next Topmodel“ - Sender. Die schöne Quotenentwicklung von PULS 4 setzt sich auch 2009 weiter fort. Im April steht Österreichs vierter TV-Sender bei einem Marktanteil von 2,2 Prozent bei den Erwachsenen 12-49 (über alle Empfangsebenen). PULS 4 ist über alle Verbreitungswege empfangbar: in jedem guten Kabelnetz, via digitalem Satelliten, über DVB-T und mobil am Handy über DVB-H. Alle Infos auf puls4.com. Das ist Fernsehen. Das ist PULS 4.

Rückfragen:
Alexandra Hammer-Pohlau
Unternehmens- und Programmkommunikation
+43 [0]1/368 77 66-128
alexandra.hammer-pohlaul@sevenonemedia.at


 
Ansprechpartner

Cornelia Doma
Cornelia Doma

Head of Communication

+43 / [0]1 / 368 77 66 - 2608 Kontaktdaten