Prost Mortem

Simon Schwarz in der Free-TV-Premiere "Prost Mortem - Die letzte Runde" am Sonntag um 20:15 Uhr

  • Ist Simon Schwarz der Mörder? Doris Kunstmann will als Wirtin Gitti auf eigene Faust den Täter entlarven
  • „Prost Mortem – Die letzte Runde“ erstmals im Free-TV am Sonntag, 9. Februar auf PULS 4
  • Erste fiktionale Eigenproduktion von PULS 4 in Kooperation mit NBCUniversal International Networks, von DOR FILM produziert


Wien, 2. Juli 2020. Free-TV Premiere für PULS 4-Krimi: Die erste fiktionale und eigenproduzierte Krimi-Serie von PULS 4, „Prost Mortem – Die letzte Runde“, feiert am Sonntag, den 9. Februar um 20:15 Uhr im Free-TV Premiere.

Vor der Kamera stehen die renommierten Film- und Fernsehstars Simon Schwarz („Dampfnudelblues“), Doris Kunstmann („Rote Rosen“, „Tatort“), Elke Winkens („Sturm der Liebe“), Werner Prinz („Tannöd“) sowie Timur Bartels („Club der roten Bänder“) und Janina Fautz („Meine teuflisch gute Freundin“, „Wilsberg“). Michael Podogil, Schüler des Regiegroßmeisters Michael Haneke, saß nicht nur bei allen vier Folgen am Regiestuhl, sondern schrieb gemeinsam mit Matthias Writze die Drehbücher.

„Mit Prost Mortem versprechen wir einen packenden Krimi-Abend auf PULS 4. Simon Schwarz und Co. unterhalten mit schwarzem Humor und treffen die österreichische Seele. Das junge und engagierte Team rund um Regisseur Michael Podogil hat ein wunderbares Setting und eine herrliche Geschichte geschaffen", so Senderchefin Stefanie Groiss-Horowitz.

Ein Plot, der sich verdichtet:

Treffen zur letzten Runde: Keinesfalls hat sich ihr Ehemann Werner (Werner Prinz) selbst das Leben auf der Herrentoilette ihrer Kneipe genommen, ist sich die resolute Wirtin Gitti (Doris Kunstmann) sicher. Doch das will ihr niemand glauben. Zeit für Gitti den Fall selbst in die Hand zu nehmen und sich auf die Suche nach dem Mörder zu machen. Egal ob Kellnerin oder Stammgast, der Täter muss in der Mordnacht in der Bar gewesen sein. Für eine letzte Runde lockt sie alle Anwesenden in ihre Kneipe, darunter auch Werners Schwester Eva (Elke Winkens), Kellnerin Zoe (Janina Fautz) und Stammgast Bernie (Simon Schwarz). Gitti scheut nicht davor zurück jedes notwendige Mittel einzusetzen, um den Schuldigen zu entlarven. Und eines ist sicher: Die Schlinge um die Täterfrage zieht sich immer enger zu, kein Geheimnis bleibt in dieser Nacht verborgen.

„Prost Mortem – Die letzte Runde“ wurde von DOR FILM für PULS 4 und 13TH STREET in Koproduktion realisiert. Auf Seiten von DOR FILM fungierte Danny Krausz als Produzent. Als Executive Producer sind Stefanie Groiss-Horowitz (PULS 4), Karin Schrader (NBCUniversal) und Markus Andorfer für die Produktion verantwortlich.

"Prost Mortem – Die letzte Runde" am Sonntag, den 9. Februar um 20:15 Uhr auf PULS 4


Simon Schwarz

Vorschau zu HiRes-Bild

(c) Felix Vratny


Werner Prinz

Vorschau zu HiRes-Bild

(c) Felix Vratny



Winkens, Prinz

Vorschau zu HiRes-Bild

(c) Felix Vratny


Prinz, Kunstmann

Vorschau zu HiRes-Bild

(c) Felix Vratny



Elke Winkens

Vorschau zu HiRes-Bild

(c) Felix Vratny


Schwarz, Fautz

Vorschau zu HiRes-Bild

(c) Felix Vratny





 
Ansprechpartner

Cornelia Doma
Cornelia Doma

Head of Communication

+43 / [0]1 / 368 77 66 - 2608 Kontaktdaten