Pressearchiv 2006

Rekordjahr 2005 für SevenOne Media Austria

SevenOne Media Austria präsentiert die beste Bilanz in der Geschichte des Unternehmens / Marktführerschaft im Privat-TV 2005 weiter ausgebaut / Erfolgreiche Digital-Strategie und positive Leistungswerte Hauptgründe für bestes Ergebnis 2005


Wien, 17. Jänner 2006. Die SevenOne Media Austria blickt auf ein höchst erfolgreiches Geschäftsjahr 2005 zurück. Mit Ihren Sendern ProSieben Austria, Sat.1 Österreich, kabel eins austria, Café Puls und PULS TV konnte SevenOne Media Austria einen Brutto-Werbeumsatz von 71,1 Millionen Euro erwirtschaften (dazu kommen noch die Umsätze aus den Bereichen Intermedia und Interactive). Gegenüber dem Vorjahr entspricht dies einem Umsatzplus von 15,5 Prozent. Damit ist SevenOne Media Austria nach den von MediaFocus erhobenen Zahlen erneut das umsatzstärkste Privat-TV-Unternehmen in Österreich. Die ProSiebenSat.1-Tochter liegt damit auch im Jahr 2005 in Führung vor der IPA Österreich (Brutto-Werbeumsatz von 64,1 Mio. Euro) und vor ATV plus (32,0 Mio. Euro).

In der Einzelwertung der Fenstersender in Österreich liegt ProSieben Austria mit einem Brutto-Werbeumsatz von 29,7 Mio. Euro an erster Stelle, gefolgt von RTL mit 28,4 Mio. Euro. Am stärksten wachsen konnte bei SevenOne Media Austria Sat.1 Österreich. Der Sender verzeichnete 2005 einen Brutto-Werbeumsatz von 27,7 Mio. Euro, was einem Umsatzplus von 24,4 Prozent entspricht. Besonders erfreulich ist das hervorragende Abschneiden von kabel eins austria. Mit einem Umsatz von 11,9 Mio. Euro liegt der Sender vor RTL II (Umsatz 2005: 11,3 Mio. Euro). Das vergangene Jahr zeigte insgesamt einen eindeutig positiven Trend für Privat-TV in Österreich, wohingegen das öffentlich-rechtliche Fernsehen im Schnitt 6 Prozent verliert.

Marktanteile und Preis-Leistung zählen
Einer der Gründe für den Erfolg 2005 ist der positive Trend im Zuschauermarkt und das gute Preis-Leistungs-Verhältnis der Sender. So ist ProSieben Austria privater Marktführer bei den Erwachsenen 12-49 und 12-29 Jahre und damit der meistgesehene Privat-TV-Sender in Österreich bei den Unter-50-Jährigen. Bei den Erwachsenen gesamt (12+) führt Sat.1 Österreich mit einem Marktanteil von 6,8 Prozent den Wettbewerb der privaten TV-Anbieter an. Auch Österreichs erstes Frühstücksfernsehen „Café Puls“ verzeichnet erfreuliche Leistungswerte und ist in der Zielgruppe der Erwachsenen 12+ (Kabel) mit 16,5 Prozent Marktanteil in der Früh sogar vor dem öffentlich-rechtlichen Rundfunk (29.8.2005 – 31.12.2005).

Beim Preis-Leistungs-Verhältnis zeigen die Sender der SevenOne Media Austria ebenfalls eine gute Performance. kabel eins austria ist günstigster Anbieter bei den Erwachsenen 12-49 Jahre. Bei den jungen Erwachsenen ist ProSieben Austria mit Abstand günstigster Sender. Bei den Erwachsenen 12+ liegen Sat.1 Österreich und kabel eins austria deutlich vor den übrigen Sendern. Allgemein bieten die Sender der SevenOne Media Austria im 2. Halbjahr 2005 das günstigste Angebot bei den 12-49-Jährigen und liegen damit deutlich vor den RTL-Sendern und ATV plus.

Digitale Österreich Strategie – der Hauptgrund für den Erfolg
Die SevenOne Media Austria positioniert sich als Vorreiter unter den österreichischen Privat-TV-Anbietern beim Thema Digitalisierung. Mit speziellen Österreich-Programmen wie die „ProSieben Austria Top News“ oder dem Frühstücksfernsehen „Café Puls“ schafft SevenOne Media einen Anreiz für die österreichischen Zuschauer, auf digitale TV-Angebote via Satellit umzusteigen. Durch Kooperationen mit Herstellern und Händlern von digitalen Satelliten-Receivern, eigenen Marketing-Kampagnen und Promotion-Aktionen für Österreich sowie mit einem speziell für Österreich adaptieren Teletext macht die ProSiebenSat.1-Tochter auf diese „Österreich-Programmierung“ aufmerksam.

Die in Österreich für Österreich produzierten Programmformate bieten den Zuschauern von ProSieben, Sat.1 und kabel eins einen erheblichen Zusatznutzen für den täglichen Medienkonsum. So können nicht nur Österreichs erstes Frühstücksfernsehen, österreichische News, österreichisches Wetter und österreichischer Teletext gesehen, sondern auch eigens für Österreich gestartete Gewinnspiele oder Filme in Dolby Digital genutzt werden. Allerdings: nur wer Kabel-TV oder einen digitalen Satelliten-Receiver besitzt, profitiert von den Vorteilen und hat die Möglichkeit die Österreich-Versionen der Sender zu empfangen.

Dass sich die Bemühungen von SevenOne Media Austria um die Digitalisierung der österreichischen TV-Landschaft bezahlt machen, zeigen die aktuellen Zahlen. Durch die digitalen Programm-Angebote für die Österreich-Fenster konnte die technische Reichweite bei ProSieben Austria, Sat.1 Österreich und kabel eins austria auf über 50 Prozent erhöht werden, was einem Plus von mehr als 30 Prozent seit Beginn der Messung der digitalen TV-Haushalte in Österreich entspricht. Damit liegen die Sender der SevenOne Media Austria deutlich vor den RTL-Sendern.

Ergebnis 2005 und Ausblick 2006
„Wir sind sehr zufrieden mit unserem Ergebnis 2005“, freut sich Markus Breitenecker, Geschäftsführer SevenOne Media Austria und ProSieben Austria. „Die Zahlen zeigen eindeutig, dass wir mit unserer Österreich-Ausrichtung richtig liegen und dass die Performance der Sender auch weiterhin positiv sein wird. Im letzten Jahr haben wir mit „Café Puls“, einem 3-stündigen Frühstücks-Format, unser größtes österreichisches Programmprojekt im Zuge unserer Österreich-Strategie gestartet. Die Zahlen im Zuschauermarkt und im Umsatz zeigen den Erfolg bei den Zusehern und Werbekunden. Auch 2006 setzen wir auf den Ausbau der technischen Reichweite im Digital-Segment. Wir zeigen den österreichischen Zusehern, die vielen Vorteile, die sie mit den Österreich-Versionen unserer Sender haben.“
Markus Breitenecker ergänzt: „Mit unseren speziellen Österreich-Programmen sowie mit einer Vielzahl an innovativen Sonderwerbeformen setzen wir auch für die Österreichische Webewirtschaft laufend Impulse. Ziel ist es, damit unseren Partnern und Werbekunden kontinuierlich steigende Leistungswerte im Leitmedium Fernsehen zu bieten“.

Quellen:
Sämtliche Angaben zu Umsatzzahlen: MediaFocus Research GmbH
Sämtliche Angaben zu Leistungsdaten: Teletest F-G / pc#tv


Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an
Christina Patzl
SevenOne Media Austria
Marketing & PR
Tel.: +43 (1) 368 77 66 - 121
Mail: christina.patzl@sevenonemedia.at

Bildmaterial:
Präsentation
Markus Breitenecker

Copyright: SevenOne Media Austria


Chart 1

Vorschau zu HiRes-Bild

71.A Marktführer im Privat-TV


Chart 2

Vorschau zu HiRes-Bild

ProSieben Austria Nummer 1 der Fenstersender



Chart 3

Vorschau zu HiRes-Bild

ProSieben - Meistgesehener Privatsender im Kabel


Chart 4

Vorschau zu HiRes-Bild

Sat.1 erfolgreichster Sender bei Erwachsenen 12+



Chart 5

Vorschau zu HiRes-Bild

Technische Reichweite der Fenstersender steigt aufgrund der Digitalisierung


Markus Breitenecker

Vorschau zu HiRes-Bild

Copyright: SevenOne Media Austria





 
Ansprechpartner

Cornelia Doma
Cornelia Doma

Head of Communication

+43 / [0]1 / 368 77 66 - 2608 Kontaktdaten