Nachbarschaftsstreit

Von der Hecke bis zum ultimativen Schicksalsschlag bei „Nachbarschaftsstreit“, am Sonntag um 21.20 Uhr bei ATV

In einer neuen Folge von „Nachbarschaftsstreit“ geht es diesen Sonntag um 21.20 Uhr bei ATV an die Substanz: Die Fälle bewegen sich zwischen dramatischen Abbruchbescheiden, kuriosen Pachtverträgen und grotesken Entscheidungen rund um Grundstücksgrenzen.


Wien, 29. August 2019. ATV hat Monate nach dem Abbruchbescheid bei Familie Kreilinger in Mining vorbeigeschaut. Die ursprüngliche Auseinandersetzung um die zu hohe Hecke hat schlussendlich zum Abbruchbescheid des eigenen Hauses geführt. Auch um die Gesundheit von Frau Kreilinger steht es sehr schlecht. Zu allen schlechten Nachrichten wurde bei ihr ein Gehirntumor festgestellt. Und damit nicht genug: Zusätzlich zu den Gerichtskosten soll Herr Kreilinger nun auch für die Kosten des Umbaus aufkommen, um den Abbruch abzuwenden. Doch dazu fehlt noch die notwendige Genehmigung. Herr Kreilinger gibt nicht auf: „Mir geht es um die Ehrlichkeit. Ich will der Sache, warum es so gekommen ist, auf den Grund gehen.“

Ein Streit um Abstände und eine befestigte Terrasse schwelgt seit Jahren im steirischen Bad Waltersdorf: „Bis zur Zaunerrichtung waren wir bestens befreundet. Wir haben miteinander gefeiert. Der einzige Anstoß war, als ich den grünen Maschenzaun errichtet habe“, erklärt Frau Schneider. Der Zaun löste einen Streit um den Verlauf der Grundstücksgrenze aus. Es geht genau gesagt um 90 Zentimeter, die Frau Schneider laut Gerichtsurteil nicht zustehen… oder doch?

„Ich bin ein lustiger Niederösterreicher und das lasse ich mir sicher von niemanden verderben“, meint Herr Berger aus dem niederösterreichischen Niederkreuzstetten. Doch bei diesem Fall hat auch der Gastronom wenig zu lachen, denn die Zufahrt zu seinem Haus ist bedroht, als die Nachbarin plötzlich ohne ersichtlichen Grund begann ihre Einfahrt einzuzäunen.



Herr Kreilinger

Vorschau zu HiRes-Bild

(c) ATV


Herr Kreilinger

Vorschau zu HiRes-Bild

(c) ATV



Herr Berger

Vorschau zu HiRes-Bild

(c) ATV





 
Ansprechpartner

Victoria Abulesz
Victoria Abulesz

Junior PR Manager

+43 / [0]1 / 368 77 66 - 2607 Kontaktdaten