ProSieben Austria

Vier österreichische Erfindungen bei "Das Ding des Jahres", morgen um 20.15 Uhr auf ProSieben Austria

Morgen, Mittwoch, startet die dritte Staffel von "Das Ding des Jahres" mit 56 neuen Erfindungen aus allen Lebensbereichen. Darunter zum ersten Mal zehn Jugend-Erfindungen, die von ihren jungen Tüftlern vorgestellt werden. Direkt in der ersten Ausgabe versuchen zwei österreichische Erfindungen ihr Glück: "Oxxxo Bodykat" und "breathe ilo", beide bekannt aus dem PULS 4-Erfolgsformat “2 Minuten 2 Millionen”.


Wien, 28. Jänner 2020. Morgen startet die dritte Staffel von "Das Ding des Jahres" mit 56 neuen Erfindungen aus allen Lebensbereichen. Darunter befinden sich auch vier aus Österreich. Bereits in der ersten Ausgabe sind bekannte Gesichter unter den KandidatInnen: Im PULS 4-Erfolgsformat “2 Minuten 2 Millionen” pitchten Leopold Trimmel aus Hofstetten-Grünau sowie Lisa Krapinger und Bastian Rüther aus Graz um ein Investment der Business-Tycoons. Nun stellen sie ihre Erfindungen der “Das Ding des Jahres”-Jury vor.

Oxxxo Bodykat - Filter für die menschlichen Verdauungsgase von Leopold Trimmel (60) aus Hofstetten-Grünau:

Leopold Trimmel: "Die Gase, die bei der Verdauung entstehen sind normal. Die müssen aus dem Körper raus. Deswegen habe ich nach einer Möglichkeit gesucht, diese Gase sauber, ohne Geräusch und ohne Geruch zu entlassen."

Leopold Trimmel : "Der Oxxxo Bodykat wird 'Das Ding des Jahres', weil er vielen Millionen Menschen eine Erleichterung bringt. Und das täglich. Er eliminiert die Peinlichkeit, den Schrecken und die Schmerzen von Blähungen. Er bringt Wohlbefinden. Die Anwendung ist ganz einfach und man nimmt ihn nicht wahr."

breathe ilo - Fruchtbarkeitstracker auf Basis einer Atemluftanalyse von Lisa Krapinger (28) und Bastian Rüther (28) aus Graz:

Lisa Krapinger: "breathe ilo ist der erste Fruchtbarkeitstracker auf Basis einer Atemluftanalyse. Man atmet nur eine Minute pro Tag in das Gerät. Per Bluetooth wird einem das Ergebnis auf dem Smartphone in der App angezeigt. In der App ist ein Zyklus-Tagebuch hinterlegt, in das auch alle Symptome eintragen werden können."

So läuft "Das Ding des Jahres" 2020:
In jeder Show präsentieren zehn Erfinder in fünf Duellen ihre "Dinge", davon jeweils ein Jugend-Duell. Das Kompetenzteam aus AMORELIE-Gründerin Lea-Sophie Cramer, den Moderatoren Lena Gercke und Joko Winterscheidt sowie REWE-Chefeinkäufer Hans-Jürgen Moog nimmt auch 2020 die vorgestellten Erfindungen stellvertretend für die Zuschauer unter die Lupe, bevor das Studio-Publikum abstimmt: Welche Erfindung gewinnt das Duell? Welche Erfindung geht ins Finale? Welcher Erfinder präsentiert "Das Ding des Jahres" und gewinnt 100.000 Euro?

"Das Ding des Jahres" ab 29. Jänner immer mittwochs um 20:15 Uhr auf ProSieben Austria

Staffelauftakt zur 7. Staffel von "2 Minuten 2 Millionen" ist am Dienstag, den 4. Februar um 20:15 Uhr auf PULS 4

Nähere Infos zu "Das Ding des Jahres" finden Sie unter:
presse.prosieben.de/DDDJ20

Mit Anfragen zu den Erfindungen und ihren Erfindern, wenden Sie sich bitte an die Agentur PEPPERSTARK: linda.feller@pepperstark.de

Bei Fragen:
ProSiebenSat.1 TV Deutschland GmbH
Kommunikation/PR Entertainment
Frank Wolkenhauer
Tel. +49 89 9507-1158
Frank.Wolkenhauer@ProSiebenSat1.com

Bildredaktion
Jan Islinger
Tel. +49 89 9507-1175
Jan.Islinger@ProSiebenSat1.com


Lisa Krapinger & Bastian Rüther

Vorschau zu HiRes-Bild

(c) ProSieben/ Willi Weber



Leopold Trimmel

Vorschau zu HiRes-Bild

(c) ProSieben/Willi Weber




 
Ansprechpartner

Victoria Abulesz
Victoria Abulesz

Junior PR Manager

+43 / [0]1 / 368 77 66 - 2607 Kontaktdaten