Nachbarschaftsstreit

Nachbarschaftsstreit


Pressemitteilungen zu "Nachbarschaftsstreit"


 

Wien, 23. August 2019.

! NEU! „Nachbarschaftsstreit“, am Sonntag um 21.20 Uhr bei ATV

ATV zeigt ab Sonntag exklusiv wahre Härtefälle in der Nachbarschaft. Denn wo Menschen Tür an Tür zusammenleben, da sind Missverständnisse und Streitigkeiten vorprogrammiert. So hat fast jeder vierte Österreicher schon einmal mit seinem Nachbarn gestritten. ATV begleitet in insgesamt vier Folgen „Streithanseln“ bei ihren Auseinandersetzungen, die sogar bis zum drohenden Bauabbruch des eigenen Heims führen können.

Weitere Details

Wien, 29. August 2019.

Von der Hecke bis zum ultimativen Schicksalsschlag bei „Nachbarschaftsstreit“, am Sonntag um 21.20 Uhr bei ATV

In einer neuen Folge von „Nachbarschaftsstreit“ geht es diesen Sonntag um 21.20 Uhr bei ATV an die Substanz: Die Fälle bewegen sich zwischen dramatischen Abbruchbescheiden, kuriosen Pachtverträgen und grotesken Entscheidungen rund um Grundstücksgrenzen.

Weitere Details

Wien, 5. September 2019.

Die Kirschkerne in Nachbars Garten sorgen für einen kuriosen Fall bei „Nachbarschaftsstreit“, am Sonntag um 21.20 Uhr bei ATV

Als problematisch hat sich eine Streitigkeit in der Gemeinde Hof entwickelt. Gabriele Hafner und Manfred Uitz wollten sich gegen ihre Nachbarin, die angeblich Müll auf ihr gepachtetes Grundstück wirft, beschweren. Verlieren den Prozess und dann wird es skurril: Es stellt sich plötzlich heraus, dass sie angeblich nicht die rechtmäßigen Pächter des Grundstücks sein sollen. Das und vieles mehr bei "Nachbarschaftsstreit" am Sonntag um 21.20 Uhr bei ATV.

Weitere Details

Wien, 13. September 2019.

Existenz bedrohende Konflikte bei „Nachbarschaftsstreit“, am Sonntag um 21.20 Uhr bei ATV

Fast jeder vierte Österreicher hat schon mit seinem Nachbarn gestritten. Dazu gehört auch Landwirt Norbet Käfer aus dem Waldviertel. Sein Nachbarschaftsstreit beschert ihm über Nacht plötzlich eine Summe von über 20.000 Euro. Frau Boss-Deuring aus Bregenz hat auch wenig zu lachen. Der Konflikt um einen angeblich falsch abgestellten Container kostet sie bereits über 17.000 Euro.

Weitere Details

Ansprechpartner

Victoria Abulesz
Victoria Abulesz

Junior PR Manager

+43 / [0]1 / 368 77 66 - 2607 Kontaktdaten