Pressearchiv 2014

Pro und Contra-der PULS 4 News-Talk: Freier Arbeitsmarkt für Rumänen und Bulgaren: Gibt es genug Jobs für alle?

Am Montag, den 20. Jänner lädt Corinna Milborn zu "Pro und Contra - der PULS 4 News Talk" um mit hochkarätigen Gästen über das Thema - Freier Arbeitsmarkt für Rumänen und Bulgaren: Gibt es genug Jobs für alle? - ab 23:00 Uhr nur auf PULS 4 zu diskutieren.


Wien, 17. Jänner 2014. Seit nicht einmal drei Wochen haben Rumänen und Bulgaren freien Zugang auf den österreichischen Arbeitsmarkt. Kommt es jetzt zum befürchteten Massenansturm von Billigarbeitskräften? Sind die Sorgen berechtigt oder können wir von der Zuwanderung profitieren?

Sasa Ivic ist Maurer. Bereits in der erfolgreichen PULS 4 News Arena hat er sich zu Wort gemeldet und die Regierungsspitze mit seinen Sorgen konfrontiert. Er befürchtet, dass die neuen Arbeitskräfte das Lohnniveau weiter senken werden. Seit dem 1. Jänner 2014 haben EU-Bürger aus Rumänien und Bulgarien freien Zugang auf den österreichischen Arbeitsmarkt. Bei "Pro und Contra - der PULS 4 News-Talk" spricht er u.a. mit dem burgenländischen Landeshauptmann Hans Niessl und dem Generalsekretär der FPÖ Harald Vilimsky über seine Anliegen und Befürchtungen.

Einwanderung in den Sozialstaat befürchtet
Neben den Lohnsenkungen erwartet etwa die FPÖ auch eine Einwanderung von Rumänen und Bulgaren in unser Sozialsystem. Die Regierung versucht zu beschwichtigen: Pro Jahr sollen rund 5.500 Menschen zusätzlich nach Österreich kommen.

Welche Auswirkungen wird die Öffnung für die ohnehin angespannte Lage am Arbeitsmarkt haben? Strömen tatsächlich Massen an Billigarbeitskräften nach Österreich, oder handelt es sich dabei nur um Schwarzmalerei? Wir diskutieren bei "Pro und Contra-der PULS 4 News Talk".

PULS 4 setzt auch 2014 einen starken Fokus auf politische Information aus der Sicht der Bürger. Neben dem Konzept der PULS 4-News Arena, ist es auch bei Pro und Contra möglich, Fragen an Meinungsbildner und Politiker zu richten und Antworten auf brennende Fragen einzufordern.


Folgende Gäste werden unter anderen am Podium erwartet:
Hans Niessl, Landeshauptmann Burgenland, SPÖ
Harald Vilimsky, Generalsekretär, FPÖ und zweiter Spitzenkandidat für die EU-Wahl
Sasa Ivic, Maurer
Gabriele Tamandl, Nationalratsabgeordnete, ÖVP; Stv. Bundesobfrau ÖAAB
Ioan Holender, Ex Staatsoperndirektor

Moderation: Corinna Milborn

Pro und Contra-der PULS 4 News Talk, am Montag, den 20. Jänner ab 23:00 Uhr nur auf PULS 4


Sasa Ivic

(c) PULS 4





 
Ansprechpartner

Cornelia Doma
Cornelia Doma

Head of Communication

+43 / [0]1 / 368 77 66 - 2608 Kontaktdaten