2 Minuten 2 Millionen - Die PULS 4 Start-Up-Show

Das war das große Live-Finale von "2 Minuten 2 Millionen - Die PULS 4 Start-Up-Show" auf PULS 4

Die ersten vier Sendungen und das große Live-Finale der ersten Start-Up-Show auf PULS 4 sind vorüber. Die Investoren Hansi Hansmann, Hans Peter Haselsteiner, Daniel Mattes und Michael Altrichter haben die Publikumsprojekte genau unter die Lupe genommen.

  • Die erste Staffel von "2 Minuten 2 Millionen - Die PULS 4 Start-Up-Show" ist vorbei. Gestern Nacht ging das große Finale live über die Bühne
  • In Spitzen verfolgen bis zu 100.200 ZuseherInnen die Show (E12+). Der Marktanteil lag bei erfolgreichen 4,7 Prozent (E 12-49)
  • Das soziale Publikumsprojekt "Compuritas" erhielt neben einer satten Investmentsumme zusätzliche 100.000 Euro Werbebudget der SevenVentures Austria GmbH und ist damit der glückliche Sieger der Live-Show
  • Insgesamt wurden 330.000 Euro Kapital und 100.000 Euro Werbevolumen für die heimische Wirtschaft bereitgestellt
  • Der Preis von Konica Minolta für die innovativste Businessidee ging an das Projekt "Sehender Schuh" von Kevin Pajestka
  • Insgesamt wurden über 3 Millionen Euro von allen Business Angels in die innovativen Jungunternehmer investiert


Wien, 17. Dezember 2013. Nach vier Sendungen und der finalen Live-Show sind die Business Angels Selma Prodanovic, Oliver Holle, Michael Altrichter, Daniel Mattes und Hansi Hansmann allesamt mit ihren neuen Investments, die sie durch die Show erzielt haben höchst zufrieden.

Business Angels Johann "Hansi" Hansmann sieht die Show als tolle Erfahrung für sich und für die gesamte Start-Up-Szene: "Die Initiative von PULS 4 diese Show ins TV zu bringen war ein sehr guter erster und wichtiger Schritt für den deutschsprachigen Raum. Insgesamt waren tolle, innovative Projekte dabei, bei denen vor allem die Personen dahinter hervor gestochen sind. Ich bin mir sicher, dass die Show die Aufmerksamkeit auf die Start-Up-Szene gestärkt hat und hoffe dass sich dadurch viele weitere kreative Köpfe ermutigt fühlen, ihre Idee zu verwirklichen."

Investor Daniel Mattes zieht ebenfalls positive Bilanz:"Mit der Show "2 Minuten 2 Millionen" hat die Österreichische Start-up Szene einen zusätzlichen Schub erhalten. Ich denke, dass in Österreich noch sehr viel Potenzial von guten Ideen und tollen Unternehmen liegt und die Show einen wertvollen Beitrag dazu leistet, dass diese Schätze gehoben werden."

STRABAG Gründer Hans Peter Haselsteiner nahm gestern Abend ebenfalls in der Investorenjury Platz: "Die Live-Show war für mich ein spannender und damit kurzweilger Abend. Von solche Impulsen bräuchte die Start-Up-Szene mehr und ich hoffe auf eine Wiederholung."

Bernhard Albrecht, Geschäftsführer SevenVentures Austria GmbH, ist nach Abschluss der ersten Staffel sehr zufrieden:"SevenVentures Austria freut sich, dass innovatives Unternehmertum so spannend einem großen Publikum vorgestellt wurde. Wir freuen uns das Jungunternehmertum, insbesondere die Start-Up-Szene in Österreich, mit solchen innovativen TV Formaten zu unterstützen. Großer Dank geht auch an die Investoren, die durch kritische und konstruktive Fragen die Potenziale und Herausforderungen der Projekte exzellent herausgearbeitet haben. Wir wünschen allen Teilnehmern viel Erfolg auf dem weiteren Weg. SevenVentures Austria wird auch in 2014 weiterhin intensiv in nachhaltige B2C Geschäftsmodelle investieren und durch TV Media einen neuen Wachstumshorizont zu erreichen."

Die vorgesehenen insgesamt 2 Millionen Euro wurden im Rahmen der Show deutlich überschritten und insgesamt wurden letztlich über 3 Millionen an die besten und kreativsten Neo-Geschäftsmodelle des Landes von den Investoren vergeben.

Unerschöpfliches Potenzial und Ideen, die die Welt verändern prägen "2 Minuten 2 Millionen - Die PULS 4 Start-Up-Show"
Einige der insgesamt knapp 40 KandidatInnen sind im Laufe der vorangegangenen Sendungen durch besonderen Einfallsreichtum, Ehrgeiz und Verhandlungstalent aufgefallen. Auch in der vierten Sendung waren wieder vielversprechende Ideen dabei. Ein Höhepunkt der vierten Sendung war die Präsentation von Pockets United unter der Führung von Markus Stiefel. Er hat gemeinsam mit seinem Team eine Bezahl-App für Apple und Android programmiert, die ermöglicht Gruppenausgaben einfach und unkompliziert zu bündeln. Restschuldbeträge bei Freunden oder Bekannten können so eingefordert werden ohne sich unwohl zu fühlen, dass geschuldetes Geld zurückbezahlt wird. Die Idee überzeugte vor allem Daniel Mattes, der mit einer halben Million Euro eingestiegen ist und dafür nun 51% des Münchner Unternehmens hält.

Großer Abschluss mit der Live-Show: Compuritas konnte die Investoren-Jury überzeugen und holt sich 100.000 Euro Werbevolumen
Erstmals im deutschen Sprachraum konnte das Publikum über die Crowdinvesting-Plattform CONDA auch zum Investor werden und bei den vier ausgewählten Publikumsprojekten einsteigen. Die Spannung für die ausgewählten Projekte wurde während der Sendung immer größer. Insgesamt wurden 330.000 Euro Kapital und 100.000 Euro Werbevolumen für die heimische Wirtschaft bereitgestellt.
Eine Erfolgsmeldung gibt es auch für EGO-Sports. Durch die Live-Show konnte ein Bayrischer Privat-Investor mit 200.000 Euro an Land gezogen werden. Die bereits länger andauernden Gespräche wurden noch während der Sendung erfolgreich beendet. Der Investor hatte die PULS 4 Start-Up-Show im Ski-Urlaub mitverfolgt.

Auch CONDA-Geschäftsführer Daniel Horak zeigt sich sehr zufrieden: "PULS 4 ist mit dem Format Vorreiter und zeigt eindrucksvoll die Macht der Masse und dass Zuschauer mehr sind als passive Teilnehmer. Dank Ihnen wurden und werden innovative Geschäftskonzepte zum Leben erweckt und der Wirtschaftsstandort Österreich sinnvoll genutzt."

Die ZuseherInnen haben auch weiterhin die Möglichkeit zu investieren und damit selbst zu Investoren zu werden: Um allen vier Publikumsprojekten zu einer Erfolgsgeschichte zu verhelfen, wurde die Laufzeit für die drei noch nicht ausfinanzierten Projekte (Compuritas, SeniorPad & EGO-Kits) bis zum 19. Jänner verlängert. Nutzen Sie also weiterhin die Chance und werden Sie Teil einer Erfolgsgeschichte.

Der große Sieger Compuritas erhält 100.000 Euro Werbebudget der SevenVentures Austria und 70.000 Euro an Investment
Compuritas ist Social Entrepreneurship mit gebrauchten PC's und Laptops: Unternehmen ersetzen regelmäßig ihr EDV-Equipment. Die Altgeräte sind meist noch voll funktionstüchtig, werden jedoch oftmals entsorgt. Compuritas bekommt diese Geräte, setzt diese professionell in Stand. Diese hochwertigen 2nd-use Komplettsysteme werden kostengünstig an Organisationen, Institutionen und Personen, vergeben, die sich Neugeräte nicht leisten können. Von dieser Idee überzeugte der Wiener Vollblut-Unternehmer Rüdiger Wetzl und sein Team die Business Angels. Das Kopf-an-Kopf-Rennen mit Nixe Bier ging äußerst knapp aus, doch das Social-Entrepreneur-Projekt, das auch großzügig von Hans-Peter Haselsteiner unterstützt wurde, bekommt 100.000 Euro zusätzlich von der SevenVentures Austria für Werbung auf den Sendern der ProSiebenSat.1 PULS 4-Gruppe. compuritas.at

Die Bierinnovation Nixe Bier räumte ebenso kräftig ab
Das Low-Carb Bier Nixe schaffte es in den letzten Wochen nur durch die Crowdinvestoren über CONDA.at die benötigte Summe von 150.000 Euro zu lukrieren um die nachhaltige Expansion des Unternehmens zu sichern. Die Business Angels gingen hier leer aus und konnten nicht mehr investieren. Der 28-jährige Jungunternehmer Constantin Simon überzeugte nicht nur mit dem geschmacklich ansprechenden Bier sondern mit einem überzeugenden Pitch.

Kevin Pajeska freut sich über den Preis für die innovativste Business-Idee
Konica Minolta hat die innovativste Business-Idee im Rahmen der vier Sendungen ausgewählt. Der Sieger Kevin Pajeska wurde mit seinem Projekt "Sehender Schuh" von Konica Minolta-Boss Johannes Bischof gekürt und kann die von Konica Minolta 1 Jahr lang zur Verfügung gestellte Bürokultur nutzen.

Alle Sendungen und Pitches der KandidatInnen sowie alle weiteren Zusatzinformationen zur Show können jederzeit unter puls4.com abgerufen werden.

Basis: Österreich, PULS 4, E 12+/ E 12-49 ; 16.12.2013 (Daten vorläufig gewichtet) / Zeitintervall: 5 Minuten
Quelle: AGTT / GfK: Fernsehforschung / Evogenius Reporting


 


Die Business Angels Sendung 1-4

Vorschau zu HiRes-Bild

v.l.n.r.: Daniel Mattes, Hansi Hansmann, Oliver Holle, Selma Prodanovic, Michael Altrichter



Konica Minolta Sieger Kevin Pajestka

Vorschau zu HiRes-Bild

v.l.n.r.: Daniel Mattes, Kevin Pajestka, Konica Minolta-Boss Johannes Bischof
(c) Gerry Frank


Daniel Mattes

Vorschau zu HiRes-Bild

(c) Gerry Frank



Hans Peter Haselsteinert

Vorschau zu HiRes-Bild

(c) Gerry Frank


Hansi Hansmann

Vorschau zu HiRes-Bild

(c) Gerry Frank



Michael Altrichter

Vorschau zu HiRes-Bild

(c) Gerry Frank



Ansprechpartner

Cornelia Doma
Cornelia Doma

Head of Communication

+43 / [0]1 / 368 77 66 - 2608 Kontaktdaten