Pro und Contra - PULS 4 News-Talk

Pro und Contra: HYPO - Aufschub für den Steuerzahler: alles nur eine Farce?

Die Zukunft der Hypo ist weiter ungewiss: Kann sich Österreich tatsächlich von der Last der Skandalbank befreien?


Wien, 7. März 2015. Der nächste Akt im Hypo-Drama: Durch die Abwicklung der Hypo-Bad Bank Heta wird der Steuerzahler vorerst geschont. Viele Bürger trauen dem vorläufigen Frieden allerdings nicht: Bayern stellt die Vertrauenswürdigkeit des Finanzplatzes Österreichs in Frage. Die Bundesländer rebellieren, weil sie die Gefahr sehen, in den Hypo-Strudel mit hineingezogen zu werden. Und die Ratingagentur Moody's stuft das Bundesland Kärnten um vier Stufen ab.

Werden die Probleme rund um die Hypo allesamt nur aufgeschoben? Kann tatsächlich eine Einigung mit den Gläubigern gefunden werden, oder blechen am Ende ohnehin die Steuerzahler?

Bei "Pro und Contra" diskutieren unter anderem der niederösterreichische Finanzlandesrat Wolfgang Sobotka (ÖVP), der bayrische Landtagsabgeordnete Bernhard Pohl (Freie Wähler) sowie Werner Kogler von den Grünen.

Gäste u.a.:
Wolfgang Sobotka – Niederösterreichischer Finanzlandesrat und LH-Stellvertreter, ÖVP
Bernhard Pohl – Finanzsprecher "Freie Wähler" im bayrischen Landtag und Hypo-Experte
Werner Kogler – Finanzsprecher, Die Grünen
Eric Frey – Journalist, Der Standard
Barbara Kolm - Präsidentin, Hayek-Institut und Direktorin des Austrian Economics Center


Moderation:
Thomas Mohr

PULS 4 News - Pro und Contra
Montag, 09.03.2015
23:05 PULS 4
auch in HD und online


Thomas Mohr

Vorschau zu HiRes-Bild

(c) Manuel Tauber-Romieri




 
Ansprechpartner

Cornelia Doma
Cornelia Doma

Head of Communication

+43 / [0]1 / 368 77 66 - 2608 Kontaktdaten