2 Minuten 2 Millionen - Die PULS 4 Start-Up-Show

Bringt ein oberösterreichisches Vital-Messgerät die sportlichen Top-Ergebnisse? Am 7. März um 20:15 Uhr in "2 Minuten 2 Millionen – Die PULS 4-Start-Up-Show"

Zwei Minuten Zeit bleibt den Start-Ups um sich zu präsentieren und ein Investment, von zumindest einem der sechs Investoren (Hans Peter Haselsteiner, Leo Hillinger, Marie-Helene Ametsreiter, Michael Altrichter, Heinrich Prokop und Daniel Zech von SevenVentures Austria), zu erkämpfen. Wer kann mit seinem Pitch überzeugen und seine Idee zu einem erfolgreichen Unternehmen ausbauen? Immer dienstags um 20:15 Uhr auf PULS 4.


Wien, 22. Februar 2017. In der vierten Sendung der neuen Staffel am 7. März um 20:15 Uhr weht ein rauer Wind. Höhere Ansprüche und härtere Kritik wartet auf die JungunternehmerInnen. Vielversprechende Start-Ups wie jenes, das ein Gerät zur Messung des EKG’s entwickelt hat und daraus die Herzratenvariabilität, den Stresslevel und das biologische Alter misst, oder eine App, welche den herkömmlichen Paket-Zustellern den Kampf ansagen möchte, müssen hart kämpfen um die Investoren vom Potential ihres Start-Ups zu überzeugen. Ob es den UnternehmerInnen gelingen wird, einen Investor mit ins Boot zu holen, sehen Sie am Dienstag, den 7. März um 20:15 Uhr auf PULS 4.

Vom Fitnessgerät, das die Vorteile aller bisherigen Fitnessgeräte vereint und gleichzeitig neue Trainingsdimensionen für Jung und Alt bietet über ein Low-Carb-Bistro, wo Schlemmen keine Sünde ist, bis hin zu einem natürlichen Wespenvertreibungsmittel, um die Sommernächte wieder entspannt im Freien verbringen zu können – wer setzt sich durch, beim Kampf um die Investoren?

Vital Monitor:
Martin Konrad aus Traun im Bezirk Linz-Land und sein Team haben es sich aufgrund eines privaten Erlebnisses zur Aufgabe gemacht, Sportlern mittels eines Geräts optimale Regenerationszeiten zu errechnen, und so zu Top-Leistungen zu verhelfen. Heinrich Prokop ist bereits Nutzer des Geräts: "Und tatsächlich, die Resultate sind verblüffend. Was hier rauskommt, spiegelt die jeweilige Lebenssituation wider". Das System kann abgewandelt per Sensoren am Lenkrad auch das Stresslevel während dem Autofahren messen, was Leo Hillinger getestet hat: "Ohje, da wird’s das Gerät bei mir gleich zerreißen. Beim Autofahren verliere ich immer die Nerven". Ob die Investoren an höheres Potential des Geräts glauben, erfahren die ZuseherInnen in Sendung 4 von "2 Minuten 2 Millionen-Die PULS 4 Start-Up-Show" am Dienstag, den 7. März um 20:15 Uhr auf PULS 4.

BILDMATERIAL FINDEN SIE AUF UNSERER PRESSELOUNGE

"2 Minuten 2 Millionen - Die PULS 4-Start-Up Show" immer dienstags um 20:15 Uhr auf PULS 4.

Die wichtigsten Start-up-News auch online in unserem Blog puls4.com/2-minuten-2-millionen oder auf facebook.com/2min2mio! #2min2mio #puls4


 



Ansprechpartner

Cornelia Doma
Cornelia Doma

Head of Communication

+43 / [0]1 / 368 77 66 - 2608 Kontaktdaten