Austria´s next Topmodel

Topwerte für Topmodels, Bis zu 215.000 Österreicher bei 2. Folge, ATV Primetime-Marktführer bei jungen Frauen

Mit Top-Quoten startet die zweite Folge von "Austria’s Next Topmodel" durch: Bis zu 215.000 Seher erreichte das ATV-Highlight-Format in der Spitze, im Schnitt verfolgten 177.000 Österreicher das gefürchtete Umstyling. In der Zielgruppe der jungen Frauen zwischen 12 und 29 Jahren war ATV Marktführer der Primetime (20.15 – 22.00 Uhr). In der Zielgruppe der 12- bis 49-Jährigen erzielte ATV mit der Castingshow einen Marktanteil von 10,1 Prozent, bei den 12- bis 29-Jährigen einen Anteil von 12,2 Prozent.


Wien, 10. November 2017. In der dritten Folge von "Austria’s Next Topmodel", am 16. November, fordert Grand Dame Eveline Hall Mut und Wandlungsfähigkeit von den verbleibenden zwölf Topmodel-AnwärterInnen. Unter dem Motto "Sündige Stoßgebete" heißt es Designer Lorand Lajos Haute Couture in Szene zu setzen. Und beim ersten Casting dieser Staffel müssen die Models beweisen wie commercial sie sind. Weltmarke Coca-Cola hat zwei Jobs zu vergeben. Außerdem steht das Sedcard-Shooting mit Kosmas Pavlos, Headbooker von Wiener Models, an.


Umstyling bei "Austria's Next Topmodel"

Vorschau zu HiRes-Bild

Das gefürchtete Staffel-Umstyling stand gestern an © Bernhard Eder




 
Ansprechpartner

Sophie Degenfeld
Sophie Degenfeld

PR Manager

+43 / [0]1 / 368 77 66 - 2606 Kontaktdaten