ATV Die Reportage

„Blut, Schweiß & Tränen – Österreich im Kampfsportfieber“, am Mittwoch, den 27. Februar um 21.15 Uhr bei ATV

Immer mehr Österreicherinnen und Österreicher entdecken dem Kampfsport für sich. Doch was bewegt Frauen und Männer in den Ring zu steigen? Das beleuchtet die ATV-Reportage um 21.15 Uhr bei ATV und begleitet den jungen Oberösterreicher Anto, der von der großen Karriere als Thaiboxer träumt.


Wien, 1. Februar 2019. Faustschläge und Tritte – für viele Menschen steht das Thema Kampfsport nach wie vor unter harter Kritik. Nicht so bei Anto, denn der junge Oberösterreicher widmet jede freie Minute seinem großen Traum. Er will Weltmeister im Thaiboxen werden. Tagtäglich trainiert er hart, verzichtet auf viele Genüsse des Lebens, um eines Tages in die Fußstapfen seines Trainers David Keclik treten zu können.
Er und Fadi Merza, der wohl erfolgreichste Thaiboxer Österreichs, geben in der Reportage schon einmal einen kleinen Vorgeschmack auf das neue ATV-Format „Blutwies’n“, das am 14. März 2019 um 21.20 Uhr bei ATV startet.

Doch nicht nur bei den Großen, sondern auch bei den Kleinen liegt Kampfsport im Trend. Statt Fußball und Ballett, gehen Bernhard und seine Tochter Romy sowie Julia und ihr Sohn Ben zum Muay-Thai-Training bei der Kampfsporttrainerin Christin Fiedler. Die Salzburgerin zeigt, dass der Sport mit den Fäusten schon lang nicht mehr nur Männer-, sondern auch schon zur Frauensache geworden ist.

ATV - Die Reportage "Blut, Schweiß & Tränen - Österreich im Kampfsportfieber" am Mittwoch, den 27. Februar um 21.15 Uhr bei ATV






 
Ansprechpartner

Victoria Abulesz
Victoria Abulesz

Junior PR Manager

+43 / [0]1 / 368 77 66 - 2607 Kontaktdaten