ATV Die Reportage

ATV – Die Reportage: „Im Frauenknast“ am Mittwoch, den 6. März ab 21.20 Uhr bei ATV

Egal ob zu 18 Monaten oder lebenslänglich verurteilt, im Frauenknast Schwarzau in Niederösterreich sitzen bis zu 171 Insassinnen ihre Haftstrafe ab. Von Drogen- und Eigentumsdelikten bis hin zum Mord: Als einziges Gefängnis für Frauen in Österreich werden hier die weiblichen Straftäter untergebracht. ATV – Die Reportage blickt hinter die Tore der Justizanstalt und zeigt am Mittwoch, den 6. März ab 21.20 Uhr, wie das Leben hintern den Mauern des alten kaiserlichen Jagdschlosses für die Frauen abläuft.


Wien, 14. Februar 2019. Trotz Verurteilung ein Leben mit Kind hinter Gittern: In einem eigenen Trakt, haben im einzigen Frauengefängnis Österreichs, verurteilte Mütter die Möglichkeit, gemeinsam mit ihren Kindern hinter Gittern zu leben. Für die Kinder läuft der Alltag dadurch halbwegs normal ab: keine Türen sind verschlossen und ab dem 1. Jahr muss ein Kindergarten besucht werden. Eine Insassin, die bereits zum zweiten Mal ihre Haftstrafe absitzt, ist froh, im Frauengefängnis gelandet zu sein und sieht in der sicheren Umgebung hinter Gittern sogar Vorteile.

Arbeit wird im Frauenknast großgeschrieben: Jede Strafgefangene ist zu täglich fünf Stunden Arbeit verpflichtet. Aus rund 50 verschiedenen Berufsrichtungen können die Frauen wählen und somit für Beschäftigung sorgen. Eine Gefangene nutzt diese Möglichkeit und arbeitet sich seit dem Beginn ihrer Haftstrafe im Gefängnis-internen Küchenbetrieb hoch. Dadurch trägt sie nicht nur mehr Verantwortung in der Küche, sondern erreicht eine höhere Position gegenüber anderen Insassinnen. Und diese Position muss auch verteidigt werden, denn die Rangordnungen im Gefängnis spielen eine ganz besondere Rolle.

ATV - Die Reportage: „Im Frauenknast“ am Mittwoch, den 6. März ab 21.20 Uhr bei ATV






 
Ansprechpartner

Stephanie Woloch
Stephanie Woloch

Junior PR Manager

+43 / [0]1 / 368 77 66 - 2617 Kontaktdaten