PULS 24

716.000 ZuseherInnen* beim PULS 4 und PULS 24 Duell-Abend zur Wien Wahl 2020

Der gesamte Wahlabend machte gestern einen Marktanteilsschnitt von 8,7 Prozent (E12-49). Besonders stark: die junge Zielgruppe der 12-29-Jährigen mit 10,8 Prozent Marktanteil und die Männer unter 50 Jahren mit 11,2 Prozent. 716.000 ZuseherInnen* wurden auf PULS 4 und PULS 24 erreicht. Durchschnittlich waren 162.000 ZuseherInnen auf PULS 4 und PULS 24 live dabei (E12+).

Aufgrund eines Corona-Falls im Bundeskanzleramt ging der gestrige Duell-Abend ohne VP-Vertreter Gernot Blümel vonstatten. Alle Duelle zum Nachanschauen auf puls24.at.


Wien, 6. Oktober 2020. Hier einige Highlights aus den Schlagabtauschen des gestrigen Abends:

DUELL BIRGIT HEBEIN / DOMINIK NEPP

HEBEIN: „Wir wissen, die FPÖ hat für alles eine Lösung: mehr Autos und wenige Ausländer. (…) Ich stehe dazu: Halb so viel Autos, doppelt so viele öffentliche Verkehrsmittel sind die Zukunft unserer Stadt.“
NEPP: „Sie wollen die autofreie Stadt haben, nicht nur die Innenstadt, sondern die ganze Stadt. Was Sie machen, ist ständig Autofahrer sekkieren und Autofahren verteuern wollen. (…) Die Leute sind angewiesen auf das Auto, nicht nur im privaten, sondern auch im wirtschaftlichen Bereich.“
HEBEIN: „Fast die Hälfte aller Menschen in Wien haben gar kein Auto und die schafft es auch – mit oder ohne Hund – einkaufen zu gehen. (…) Auch ich borge mir hin und wieder ein Auto aus.“

DUELL MICHAEL LUDWIG / HEINZ CHRISTIAN STRACHE

STRACHE: „Mit der Abschaffung von Landesabgaben wie der Bagatellsteuer, der Luftsteuer, kann Wien etwas machen. Da ist einiges vorhanden, wo ich sage, da könnte Herr Ludwig seinen Beitrag leisten.“
LUDWIG: „Wir haben gerade ein drittes Coronapaket mit dem Schwerpunkt Gastronomie und Hotellerie in den Gemeinderat gebracht. Und ich bin gegen die Vorverlegung der Sperrstunde.“

DOMINIK NEPP / HEINZ CHRISTIAN STRACHE

NEPP: „Es ist so, dass du in diesem Fall Täter und Beschuldigter bist und wir Geschädigte.
STRACHE: "Ich bin nicht Täter, sondern Opfer.“
NEPP: „Du hast immer gesagt, die FPÖ ist das Original. Deswegen ist auch jede Stimme für dich eine verlorene Stimme.“
STRACHE: „Die Wienerinnen und Wiener sind am Wort. Wem trauen sie zu, wirklich Widerstand zu leisten, wer ist der Stachel im Fleisch? Du wirst eine ordentliche Überraschung erleben, weil die Wienerinnen und Wiener mir auch bei meinem vierten Mal (Anm.: Antreten) das Vertrauen aussprechen werden.“
NEPP: „Es wären viel mehr (Anm.: Menschen) mit dir mitgegangen, wenn du wirklich die Partei gewesen wärst.“

DUELL CHRISTOPH WIEDERKEHR / BIRGIT HEBEIN

HEBEIN: „Wir müssen raus, investieren in Klimajobs, in Nachhaltigkeit. Und ein Bereich dabei ist die 35-Stunden-Woche, die 7.000 Jobs in der Stadt schaffen könnte.“
WIEDERKEHR: „Wenn wir die Arbeitszeit auf 35 Stunden kürzen, haben wir noch einen größeren Mangel, etwa in den Spitälern.“

Heute live auf PULS 24 und morgen live auf PULS 4 folgen weitere Wahl-Shows in der Prime-Time.

*WSK: Der weiteste Seherkreis enthält alle ZuschauerInnen, die zumindest 1 Minute konsekutiv die den Wahlkampf
Quelle: AGTT/GfK TELETEST; Evogenius Reporting; 05.10.2020 (vorläufig gewichtet); PULS 4, PULS 24; E12-49, E12+, E12-29, M12-49; personengewichtet; inclusive VOSDAL/Timeshift; Standard


 

Birgit Hebein - Dominik Nepp

Vorschau zu HiRes-Bild

(c) PULS 4/Glanzl





Ansprechpartner

Cornelia Doma
Cornelia Doma

Head of Communication

+43 / [0]1 / 368 77 66 - 2608 Kontaktdaten