PULS 24

Nationalfeiertag auf PULS 24: Rede des Bundespräsidenten, Interview mit Bundeskanzler, exklusive österreichische Dok-Film-Premieren

PULS 24 ab 9 Uhr live vom Wiener Heldenplatz, gefolgt von Dokus, der Ansprache des Bundespräsidenten, ein Interview mit dem Bundeskanzler und exklusiven Dok-Film-Premieren.


Wien, 23. Oktober 2020. Der 26. Oktober steht auf PULS 24 im Zeichen des Nationalfeiertags 2020 – ab 9:00 Uhr live vom Heldenplatz. Gekrönt mit einem exklusiven Dok-Film-Abend mit zwei von PULS 4 co-finanzierten Dokumentationen.
Die Free-TV-Premiere „Der Schönste Platz auf Erden“ läuft aktuell noch in den österreichischen Kinos und am 26. Oktober erstmals im Free-TV - exklusiv auf PULS 24 um 20:45 Uhr. Die Dokumentation war heuer als Eröffnungsfilm beim Filmfestival der Diagonale vorgesehen, die jedoch aufgrund von Covid-19 dieses Jahr abgesagt werden musste. Im Anschluss um 22:20 Uhr folgt die Österreich-Premiere von der ebenfalls von PULS 4 co-produzierten Dokumentation "Kleine Germanen".

PULS 24 Programmübersicht zum Nationalfeiertag am 26. Oktober

09.00 Uhr: "PULS 24 Live - Nationalfeiertag 2020" mit Kranzniederlegungen und Angelobung
13:00 Uhr Reportage Strecke "Österreichs Helden des Alltags"
19.40 Uhr "Sondersendung zur Rede des Bundespräsidenten" Alexander van der Bellen
20:15 Uhr "Sondersendung zur Lage der Nation" Bundeskanzler Sebastian Kurz im Gespräch mit Corinna Milborn

Österreichischer DOK-Film Abend
20:45 Uhr Free-TV-Premiere "Der Schönste Platz auf Erden"

Regisseurin Elke Groen gibt auf sachliche aber auch humorvolle Weise Einblick in die Geschichte eines von Populismus geprägten Örtchens: Pinkafeld ist eine kleine, eher unbekannte Stadtgemeinde in Österreich. Das ändert sich aber schlagartig, als Norbert Hofer für das Amt des Bundespräsidenten kandidiert. Hofers rechtspopulistische Gesinnung findet bei vielen Gemeindemitgliedern überraschend großen Anklang. Doch wie verändert das Pinkafeld und seine Bewohner?
Produktionsland und Jahr: Österreich 2020


22:20 Uhr Österreich-Premiere "Kleine Germanen"
Die Dokumentation kombiniert animierte und dokumentarische Elemente und wurde für den "German Film Award Documentary" nominiert: Elsa wächst in einer rechtsradikalen Familie auf. Die Abneigung gegen alles, was unbekannt und fremd erscheint, ist ihr lediglich in die Wiege gelegt worden. Gemeinsam mit Elsa blickt die Dokumentation hinter die Kulissen der rechten Szene und offenbart die schwerwiegenden Folgen von "angeborenem" Hass.
Produktionsland und Jahr: Österreich 2019


Corinna Milborn

Vorschau zu HiRes-Bild

(c) Bernhard Eder



Werner Sejka

Vorschau zu HiRes-Bild

(c) Gerry Frank





 
Ansprechpartner

Cornelia Doma
Cornelia Doma

Head of Communication

+43 / [0]1 / 368 77 66 - 2608 Kontaktdaten