Tinderreisen

"Tinderreisen" verzeichnet Rekordstaffel mit über 1,5 Millionen ZuseherInnen

Flirt-&Drive-Abenteuer der Superlative - das war die dritte Staffel "Tinderreisen" rund um "Tinderking" Luis und die "Plastikblondies" Bella und Martina. Die dritte Staffel ging mit einem Staffelschnitt von 13,1 Prozent erfolgreicher denn je zu Ende und steigerte sich im Marktanteil um +32 Prozent. Über 1,5 Millionen ZuseherInnen verfolgten die dritte Staffel (*WSK). ZuseherInnen dürfen sich auf eine neue Staffel 2022 freuen.


Wien, 26. Februar 2021. Voll gepackt von heißen Tinder-Dates und Dramen - gestern Abend ging die dritte Staffel von "Tinderreisen" erfolgreich zu Ende. In der Reichweite konnte sich die dritte Staffel mit +45 Prozent gegenüber der letzten Staffeln steigern. "Tinderreisen" erreichte einen Staffelschnitt von 13,1 Prozent Marktanteil (E12-49) und durchschnittlich 180.000 ZuseherInnen (E12+). Besonders beliebt war das Format beim jungen Publikum. Durchschnittlich 14,6 Prozent der fernsehenden 12- bis 29-Jährigen verfolgten die Tinder-Abenteuer der Singles in der dritten Staffel. Insgesamt verfolgten über 1,5 Millionen ZuseherInnen die Tinder-Dates der "Plastikblondies" Bella und Martina in Bari und von Luis in Slowenien (*WSK).

Die stärkste Folge der Staffel (07.01.2021) erzielte einen Marktanteil von 16,8 Prozent in der Zielgruppe der 12- bis 49-jährigen Fernsehenden sowie 220.000 ZuseherInnen im Schnitt (E12+). ZuseherInnen dürfen sich auf die 4. Staffel 2022 freuen.

*WSK: Der weiteste Seherkreis enthält alle ZuschauerInnen, die zumindest 1 Minute konsekutiv die dritte Staffel "Tinderreisen" inkl. WH bei ATV gesehen haben (E12+).

Basis: ProSiebenSat.1 PULS 4; alle Ebenen E12+, E12-49, E12-29; 25.02.2020 (vorläufig gewichtet) Zahlen gerundet. Quelle: AGTT / GfK: Fernsehforschung / Evogenius





 
Ansprechpartner

Victoria Abulesz
Victoria Abulesz

Junior PR Manager

+43 / [0]1 / 368 77 66 - 2607 Kontaktdaten