Die Europawahl

Hitzige Prime-Time: PULS 4 zeigte erste große TV-Elefantenrunde zur EU-Wahl 2019

Die SpitzenkandidatInnen versammelten sich gestern zur ersten großen TV-Elefantenrunde im PULS 4 Studio. OGM lieferte repräsentative Umfragen und Ergebnisse. Insgesamt sahen gestern Abend fast 374.000 ZuseherInnen (WSK*, E12+) die erste große TV-Elefantenrunde LIVE auf PULS 4.
Die Elefantenrunde zum Nachanschauen gibt es unter puls4.com/pro-und-contra/EU-Wahl-2019.


Wien, 13. Mai 2019. Alle SpitzenkandidatInnen trafen gestern, Sonntag, in der ersten großen TV-Elefantenrunde im PULS 4 Studio aufeinander und lieferten sich eine hitzige Debatte. OGM präsentierte repräsentative Umfragen und Ergebnisse.
„Europa – Die entscheidende Frage: Die Elefantenrunde“. Moderation: PULS 4 Info-Chefin Corinna Milborn und PULS 4 News-Anchor Thomas Mohr. Analyse Alexandra Wachter mit Journalisten und ExpertInnen.

Gewinner des Abends:

Sieger des Abends war FPÖ-Spitzenkandidat Harald Vilimsky. Er konnte 30% der ZuseherInnen des repräsentativ ausgewählten OGM-Panels überzeugen. Dahinter war Othmar Karas (ÖVP) mit 21%, Andreas Schieder (SPÖ) mit 18%, Claudia Gamon (Neos) mit 17%, Werner Kogler (Grüne) mit 11% und Johannes Voggenhuber (Europa Jetzt) mit 3%.

Vilimsky war auch jeweils der Gewinner bei den einzelnen Themengebieten Klima und Umwelt, Soziales, Mehr oder weniger Europa und Migration. Einzig bei der Gruppe der JungwählerInnen war nicht Vilimsky der überzeugendste Kandidat, sondern Claudia Gamon.

Starke Worte der SpitzenkandidatInnen:

ÖVP-Spitzenkandidat Othmar Karas plädierte erneut für eine engere Zusammenarbeit bei den globalen Themen: "Alle großen Fragen wie die Digitalisierung, Klimawandel, Flucht & Bekämpfung von Terrorismus können wir nur gemeinsam bewältigen. Wir müssen die Staaten Europas in diesen Fragen verstärkt zur Zusammenarbeit bringen und handlungsfähiger werden."

Der SPÖ-Spitzenkandidat Andreas Schieder hofft in Bezug auf den wachsenden Nationalismus auf Zusammenarbeit: „Ich glaub, dass wenn wir den wachsenden Nationalismus bekämpfen wollen, dann müssen wir Europa endlich sozialer machen.

FPÖ-Spitzenkandidat Harald Vilimsky schoss sich gestern erneut auf ÖVP-Spitzenkandidat Othmar Karas ein und meinte nach den jüngsten Aussagen von Bundeskanzler Kurz zu überbordenden EU-Verordnungen: "Mit welcher ÖVP spreche ich gerade? Der Kanzler sagt, das gehört weg, sie sagen, das soll man aufrecht erhalten. Und dann gibt's vielleicht die Frau Edtstadler, die eine dritte Variante ausspricht."

Werner Kogler (Die Grünen) kauft den anderen Parteien deren Einsatz für Klimaschutz nicht ab und meinte: "Das ist von fast allen Parteien eine Plakatiererei, eine Sonntagsrednerei. Wenn's um echten Klimaschutz geht, sind wir Grünen ganz oft alleine."

Claudia Gamon (NEOS) sagte, dass man sich sowohl seiner Region als auch Österreich und Europa zugehörig fühlen kann und fügte hinzu: "Drei Identitäten sind mir lieber als ein Identitärer."

Johannes Voggenhuber (Europa Jetzt) forderte erneut den Aufbau einer "Repbulik Europa" und konnte seine Mitbewerber davon überzeugen: Bis auf Harald Vilimsky konnten sich bei der am Schluss von ihm aufgeworfenen Entscheidungsfrage "Wollen Sie eine Republik Europa?" alle auf ein "Ja" einigen.

Insgesamt sahen gestern Abend fast 374.000 ZuseherInnen die erste große Elefantenrunde LIVE auf PULS 4 (*WSK, E12+).

EU-Wahl: "ANSICHTSSACHE - DIE PULS 4 DOKU": GEBURTSLOTTERIE - BESTIMMT DEIN LAND DEINE CHANCEN? morgen um 22:25 Uhr

Ein weiteres Highlight auf PULS 4 zur EU-WAHL: Die PULS 4 NEWS produzierten 3 x 45-minütige Dokumentarfilme, die sich im weitesten Sinn mit dem Thema „Brennpunkt Europa“ auseinandersetzen. Teil 2 erfolgt morgen um 22:25 Uhr und befasst sich mit der Situation junger Familien und den unterschiedlichen Ausgangspositionen, in denen sich Eltern und Kinder in Rumänien, Österreich und Luxemburg befinden.

*WSK=Der weiteste Seherkreis enthält alle Zuseher die zumindest eine Minute konsekutiv die PULS 4 Duelle gestern gesehen haben (E12+).


Mohr, Milborn, Wachter

Vorschau zu HiRes-Bild

(c) PULS 4/ Chris Glanzl


Elefantenrunde

Vorschau zu HiRes-Bild

(c) PULS 4/ Chris Glanzl



Elefantenrunde

Vorschau zu HiRes-Bild

(c) PULS 4/ Chris Glanzl


Claudia Gamon

Vorschau zu HiRes-Bild

(c) PULS 4/ Chris Glanzl





 
Ansprechpartner

Stephanie Woloch
Stephanie Woloch

Junior PR Manager

+43 / [0]1 / 368 77 66 - 2617 Kontaktdaten