Comedy Grenzgänger

Rassistische Japaner bei den "Comedy Grenzgängern" am Dienstag, den 12. März um 22:25 Uhr auf PULS 4

Omar Sarsam plant eine Mauer für Österreich zu bauen - was sagt die Nation dazu? Und Erika Ratcliffe berichtet von ihrer japanischen Mutter. Ist sie gar Rassistin? Die "Comedy Grenzgänger" schlagen wieder zu - am Dienstag, den 12. März um 22:25 Uhr auf PULS 4.


Wien, 19. Februar 2019. "Die Show wo man drauf kommt, dass es wurscht ist wo man herkommt, weil's nur wichtig ist, dass man beim Lachen zusammen kommt", begrüßt Moderator und Multitalent Omar Sarsam in einer neuen Folge "Comedy Grenzgänger" sein Publikum und die prominenten Comedy-Gäste - am Dienstag, den 12. März um 22:25 Uhr auf PULS 4. Er verrät den ZuschauerInnen das Wappentier der Migrantenfahne - es ist der Sündenbock!

In Folge 6 mit dabei:

Der Shootingstar der deutschen Comedy-Szene Salim Samatou erzählt von seinen Begegnungen mit Wiener Fahrscheinkontrolleuren, Erika Ratcliffe zitiert gerne lustige Anekdoten ihrer japanischen Mutter ("Ich bin nicht rassistisch, nein bin ich nicht! Aber Japaner sind besser als Chinesen oder Koreaner!")

Nikita Musner und Ben Marecek treten gewohnt im Doppelpack auf um sich gegenseitig zu necken. ("Das einzig Ausländische an dir ist dein russischer Frauenname!")

Zum Abschluss plaudert Johnny Armstrong aus dem britischen Nähkästchen und bezeichnet sich selbst als "Augenschmaus des Abends".

"COMEDY GRENZGÄNGER"
Dienstag, den 12. März um 22:25 Uhr auf PULS 4


Erika Ratcliffe

Vorschau zu HiRes-Bild

(c) PULS 4


Johnny Armstrong

Vorschau zu HiRes-Bild

(c) PULS 4



Comedy Grenzgänger

Vorschau zu HiRes-Bild

(c) PULS 4


Musner & Marecek

Vorschau zu HiRes-Bild

(c) PULS 4





 
Ansprechpartner

Stephanie Woloch
Stephanie Woloch

Junior PR Manager

+43 / [0]1 / 368 77 66 - 2617 Kontaktdaten