Teenager werden Mütter

Schwiegermonster und Geburtsdramen bei „Teenager werden Mütter“, morgen um 20.15 Uhr bei ATV

Bis zu 211.000 Zuseher verfolgten letzte Woche die Jungmamas und –papas aus „Teenager werden Mütter“. Auch morgen können die Zuseher um 20.15 Uhr wieder mit einigen Highlights rechnen. Die schwangere Kathrin ist im Krankenhaus. Auffällige Herztöne des Ungeborenen zwingen Dr. Armin Breinl zum schnellen Handeln. Bei Kevin, dem Jungpapa in Spe, hängt der Haussegen schief, denn Schwiegermonster Laura wirft der schwangeren Jessi vor: „Wie du ihn kennengelernt hast, hast du dir gedacht, jetzt habe ich einen Depp gefunden, dem ich ein Kind andrehen kann.“


Wien, 30. Jänner 2019. In der Privatklinik Graz Ragnitz liegen die Nerven blank. Kathrin, die zum zweiten Mal schwanger ist und ihr erstes Kind verloren hat, wünscht sich eine natürliche Geburt und keinen Kaiserschnitt. Doch die Herztöne des Ungeborenen sind auffällig und das Risiko ist groß. Dr. Armin Breinl schreitet zum Einsatz, denn schnelles Handeln ist gefragt. Ob alles gut geht?

Der 18-jährige Kevin geht mit seiner Familie fischen. Aber nicht nur die Fische beißen, denn als sich Kevins schwangere Freundin Jessica spontan selbst zum Familienausflug einlädt, kippt die Stimmung. Der Vaterschaftstest ist nach wie vor ausständig. Nach der Ankunft von Jessi, nimmt sich das junge Paar eine kurze Zeit zum Kuscheln. Doch für Kevins Mutter Laura ist Jessis Verhalten nur Show. „Auseinander, solange nicht gewiss ist, wer der Papa ist“, teilt Kevins Mutter Laura aus. Doch die abfälligen Bemerkungen von Kevins Mutter nehmen kein Ende. Beim anschließenden Gasthausbesuch im Raucherbereich startet offiziell das Schwiegertochter-Kreuzverhör. Liebe und Gefühle sollen auf Raucherlunge, Herz und Nieren geprüft werden. „Wie du ihn kennengelernt hast, hast du dir gedacht, jetzt habe ich einen Depp gefunden, dem ich ein Kind andrehen kann“, wirft Kevins Mutter Jessi weiterhin vor. Ob sich Jessi die üblen Bemerkungen einfach so gefallen lässt?

Vicky hat in Tirolerin Nadine den perfekten „Ersatzpapa“ für ihre kleine Emily gefunden. „Sie ist so lieb und sie geht so lieb mit der Kleinen um“, schwärmt Vicky von ihrer neuen Liebe. Vom Kindesvater getrennt, chillt sie jetzt bei Nadine in Kufstein. Während Töchterchen Emily ein Mittagsschläfchen macht, werden selbstgedrehte Clips auf der Couch bewundert.

Ran an den Speck heißt es bei Jungmama Tamara. Sie sagt nach der Geburt von zwei Kindern den Extrakilos den Kampf an. Fitness-Coach Christopher soll beim Projekt „Traumbody“ helfen. Doch bei einem schönen, männlichen Anblick fällt das Schwitzen bekanntlich nur halb so schwer. Denn schon beim ersten Aufeinandertreffen mit ihrem Trainer stellt Tamara zu ihrer Freude fest: „Der schaut ziemlich gut aus.“

Wieder mit dabei sind auch Janine und Michael. „Wir machen jetzt wieder bei „Teenager werden Mütter“ mit, weil ich zeigen möchte, dass man auch als junge Mama aus seinem Leben etwas machen kann und dass das nichts Negatives ist“, erklärt Janine, die bereits zum dritten Mal schwanger ist. Mit ihren beiden Söhnen Luca und Jona sind sie im oberösterreichischen Vöcklamarkt sesshaft geworden und schupfen als Vorzeigeehepaar auch den Haushalt zusammen. Doch die junge Liebe musste schon einiges bewältigen.






 
Ansprechpartner

Victoria Abulesz
Victoria Abulesz

Junior PR Manager

+43 / [0]1 / 368 77 66 - 2607 Kontaktdaten