Teenager werden Mütter

Marcells fünftes Kind kommt zur Welt bei "Teenager werden Mütter", morgen um 20.15 Uhr bei ATV

Bei der Geburt ihres, gemeinsam gezählt, siebten Kindes erreichen die 21-jährigen Jungeltern nach mehreren Wehen-Stunden diesmal nun wirklich die Zielgerade. Nach der ersten Insemination für Vicky rückt Freundin Nadine mit einem Schwangerschaftstest an. Hat die künstliche Befruchtung geklappt?


Wien , 29. Jänner 2020. Marcell steht seiner Vanessa tapfer zur Seite. Nach rund sechs Stunden in den Wehen erreichen sie endlich die Zielgerade. "Eure Maus macht sich jetzt ganz auf den Weg", spricht Hebamme Eva Vanessa gut zu und mit ihrer geballten Unterstützung hält Vanessa ihr viertes Kind und Marcells fünftes Kind in ihren Händen. Ihr Töchterchen trägt den Namen Lina-Jolie.

Marcells Ex Kerstin findet aktuell Bäcker Scott "hot". Doch was ihr noch zu ihrem Glück fehlt: der Top-Job. Jungmama Cathlyn hat momentan ganz andere Probleme. Nach immer wiederkehrenden Streitigkeiten ist Alessias Ersatzpapa David vor vier Wochen ausgezogen. In der einst gemeinsamen Wohnung will man sich nun aussprechen. "Ich hab keinen neuen Freund, was fantasierst du", fragt Cathlyn im Streit. Anscheinend soll nicht David sondern jemand anders bei Cathlyn übernachtet haben. "Ich habe so viel auf mich genommen und dann höre ich, dass da irgendjemand auf meiner Seite vom Bett schläft", wirft David Cathlyn vor.

Bei Kathrin und Doppelpapi Mo gibt's Sex derzeit nur mit Verhüterlis und somit laut Mo so gut wie gar nicht. Das junge Paar ist sich auch darüber uneinig, wie oft sie schon in der neuen gemeinsamen Wohnung Sex hatten. Während Mo auf "richtiges" drei Mal kommt, ist sich Kathrin sicher, dass es sechs Mal war. "Die Elara ist im Schlafzimmer einfach ein Stimmungskiller", gibt Kathrin offen und ehrlich zu. Auch in Sachen Verhüterlis gibt es geteilte Ansichten: "Dich freut es keinen Gummi nehmen und ich lass dich ohne Gummi nicht rein, also bist du selber schuld", meint Kathrin.

Nachdem Vicky in der letzten Folge 25 Millionen Qualitätsspermien verpasst wurden, ist es nun Zeit für den ersten Check. "Wir wollen jetzt eben einen Schwangerschaftstest machen, damit wir die Gewissheit haben und weil wir so neugierig sind", erklärt Vicky. Ob die künstliche Befruchtung geklappt hat?







 
Ansprechpartner

Victoria Abulesz
Victoria Abulesz

Junior PR Manager

+43 / [0]1 / 368 77 66 - 2607 Kontaktdaten