Pro und Contra - PULS 4 News-Talk

Warnstreiks, Lohnkampf, Protest gegen 12-Stunden-Tag – Kommt jetzt der Klassenkampf? „Pro und Contra“ am Mittwoch, 22:50 Uhr auf PULS 4

Einen „heißen Herbst“ hatte die Gewerkschaft in Folge der Einführung des 12-Stunden-Tages angekündigt. Jetzt macht sie ernst: Erstmals seit 2011 streiken die Metallarbeiter wieder. In „Pro und Contra“ diskutieren u.a. ÖVP-Abgeordnete Therese Niss, SPÖ-Abgeordneter Markus Vogl und Ex-Ministerin Andrea Kdolsky am Mittwoch um 22:50 Uhr auf PULS 4.


Wien, 13. November 2018. 5 Prozent Lohnerhöhung will die Metaller-Gewerkschaft, 2,7 Prozent wollte die Industrie am Ende zahlen. „Eine Verarsche“, nennt das ÖGB-Chef-Verhandler Rainer Wimmer, der auch einen finanziellen Ausgleich für den 12-Stunden-Tag will. Deshalb streiken seit Anfang dieser Woche die Metallarbeiter, etwa bei der Voest, Andritz oder Miba.

Bei „Pro und Contra“ treffen Arbeitgeber und Arbeitnehmer direkt aufeinander: Sind die Gewerkschaften Reform-Bremser und unrealistisch in ihren Gehaltsforderungen? Oder werden Arbeitnehmer in Österreich zunehmend ausgebeutet? Werden die Auseinandersetzungen zwischen Unternehmern und Arbeitern schärfer? Und welche Rolle spielt dabei die Regierung?

Gäste unter anderem:
Therese Niss, ÖVP-Abgeordnete, Vorstandsmitglied beim Automobilzulieferer Miba, ehem. Vorsitzende der „Jungen Industrie“
Markus Vogl, SPÖ-Abgeordneter, Betriebsrat beim Lkw-Bauer MAN und ÖGB-Lohn-Verhandler
Andrea Kdolsky, ehemalige ÖVP-Politikerin

Moderation:
Thomas Mohr

Direkt im Anschluss: 4GAMECHANGERS TV

4GAMECHANGERS TV meldet sich diese Woche direkt vom Schlosspark Mauerbach, wo intelligentes Networking passiert und beleuchtet den Arbeitsplatz der Zukunft. Außerdem im 4GAMECHANGERS-TALK: Der Geschäftsführer von Coca Cola Österreich, Laszlo Niklos, über seine Vision von Nachhaltigkeit.

Pro und Contra
Mittwoch, 14.11., um 22:50 Uhr auf PULS 4

4GAMECHANGERS TV
Mittwoch, 14.11., um 23:45 Uhr auf PULS 4


Thomas Mohr

Vorschau zu HiRes-Bild

(c) PULS 4




 
Ansprechpartner

Stephanie Woloch
Stephanie Woloch

Junior PR Manager

+43 / [0]1 / 368 77 66 - 2617 Kontaktdaten