presse

PULS 4 News Moderatorinnen Amira Awad und Gundula Geiginger kommen zurück aus der Babypause

Ab morgen, Samstag, den 12. September, ist PULS 4 News Lady Amira Awad zurück auf den TV-Bildschirmen und präsentiert die PULS 4 News auf ProSieben Austria und in SAT. 1 Österreich. Ab dem 12. Okto...

Ab morgen, Samstag, den 12. September, ist PULS 4 News Lady Amira Awad zurück auf den TV-Bildschirmen und präsentiert die PULS 4 News auf ProSieben Austria und in SAT. 1 Österreich. Ab dem 12. Oktober meldet sich dann auch PULS 4 News Moderatorin Gundula Geiginger wieder regelmäßig aus dem News Studio.

Wien, 11. September 2015

Die PULS 4 News Ladies Amira Awad und Gundula Geiginger sind zurück auf den TV-Bildschirmen! Im Sommer 2014 haben sie sich in die Babypause verabschiedet. Nun melden sich beide zum PULS 4 News-Dienst zurück.

Amira Awad moderiert ab morgen die PULS 4 News auf ProSieben Austria und in SAT.1 Österreich
Ab morgen, den 12. September, moderiert Amira Awad die PULS 4 News abwechselnd auf ProSieben Austria um 18:00 Uhr und in SAT.1 Österreich um 20:00 Uhr.

Gundula Geiginger moderiert ab 12. Oktober, gemeinsam mit PULS 4 News Anchor Thomas Mohr, die PULS 4 News auf PULS 4
Nach gut einem Jahr meldet sich News Moderatorin Gundula Geiginger zurück und moderiert ab Montag, den 12. Oktober gemeinsam mit Kollege und News Anchor Thomas Mohr die PULS 4 News auf PULS 4 um 18:45 Uhr.

PULS 4 News
18:00 Uhr auf ProSieben Austria
18:45 Uhr auf PULS 4
20:00 Uhr in SAT.1 Österreich

1/2
(c) PULS 4 / Lisa-Maria Trauer
© Lisa-Maria Trauer
Alle Bilder herunterladen
  • +2+2+2
© Lisa-Maria Trauer
Alle Bilder herunterladen
Brand logo
Ihr Kontakt

Cornelia Doma

Geschäftsleitung Marketing and Communications

  • PULS 4 News
  • PULS 4
Teilen
Drucken
Kontakt
+43 1 368 77 66 - 0
contact@prosiebensat1puls4.com

Auch interessant...

Pressemitteilungen

Start-Up mit Ex-Kanzler Kurz sucht weiteren prominenten Business Angel | „2 Minuten 2 Millionen“ am 5. März auf JOYN & PULS 4

Stephanie WolochStephanie WolochStephanie Woloch
Das Start-Up „HeldYn“ will weiter wachsen. Ex-Kanzler Sebastian Kurz konnte schon zu einem Investment überzeugt werden. Auch Alexander Schütz ist mit von der Partie. Werden am 5. März weitere namhafte Investoren durch „2 Minuten 2 Millionen“ folgen?