Stärkstes Halbjahr für PULS 4 und die Sendergruppe ProSiebenSat.1 PULS 4

PULS 4 erreicht mit 4,3 Prozent sein stärkstes Halbjahr seit Senderbestehen. Die gesamte österreichische Sendergruppe erreicht ebenso ihr stärkstes Halbjahr seit ihrer Gründung und liegt aktuell bei 23,1 Prozent Marktanteil bei den unter 50Jährigen.

  • PULS 4 liegt im ersten Halbjahr bei 4,3 Prozent Marktanteil, das entspricht einer Steigerung von 11 Prozent gegenüber Vorjahr (E 12-49)
  • In der gesamten Bevölkerung steigert sich das österreichische Vollprogramm ebenso um 11 Prozent und liegt bei einem Halbjahresmarktanteil von 3,1 Prozent
  • Auch das zweite Quartal 2016 beschert PULS 4 sein stärkstes zweites Quartal seit Sendergründung: Mit einer Steigerung von 6 Prozent liegt PULS 4 bei 4,4 Prozent Marktanteil
  • ProSiebenSat.1 PULS 4 erreicht auch als Sendergruppe ihr stärkstes Halbjahr seit Gründung und liegt mit einer Steigerung von 3 Prozent bei einem Halbjahresmarktanteil von 23,1 Prozent bei den unter 50Jährigen
  • Fast alle Sender der Gruppe weisen im Vorjahresvergleich deutliche Steigerungen auf
Wien, 1. Juli 2016

Erfolgreicher Halbjahresabschluss für ProSiebenSat.1 PULS 4. Sowohl die gesamte Sendergruppe, als auch der österreichische Privat-TV Sender PULS 4 schließen das erste Halbjahr 2016 als stärkstes seit Senderbestehen ab.

PULS 4 steigert sich im ersten Halbjahr, im Vergleich zum Vorjahreswert, um 11 Prozent und liegt damit aktuell bei 4,3 Prozent Marktanteil bei den unter 50Jährigen. Auch in der gesamten Bevölkerung steigert sich PULS 4 um 11 Prozent gegenüber dem ersten Halbjahr 2015 und liegt bei einem Halbjahresmarktanteil von 3,1 Prozent. PULS 4 ist damit nicht nur in allen relevanten Zielgruppen der marktanteilsstärkste österreichische Privat-TV Sender, sondern verzeichnet damit auch das bisher stärkste Halbjahr seit Senderbestehen. Ebenso stark endet das zweite Quartal für PULS 4: Mit 4,4 Prozent Marktanteil ist es das bisher stärkste zweite Quartal seit Senderstart (Steigerung von 6 Prozent in der Zielgruppe der unter 50Jährigen). Der Monatsmarktanteil von PULS 4 im Juni bezieht sich auf 3,6 Prozent (E12-49).

1. Halbjahr mit Top Reichweiten bei Wahlsendungen und der UEFA Europa League
Das Duell zur Bundespräsidentenwahl am 8. Mai brachte PULS 4 die stärkste Reichweite im ersten Halbjahr. Die Analyse zum Stichwahlduell erreichte damals einen Marktanteil von 20,2 Prozent bei E 12-49 und eine Durchschnittsreichweite von 466.000 ZuseherInnen bei 12+. Damit ist diese Sendung die reichweitenstärkste Sendung im Privat-TV im 1.Halbjahr 2016. Auf Platz zwei liegt die 2.Halbzeit des UEFA Europa League-Finales Liverpool-Sevilla am 18. Mai 2016, an diesem Spielabend lag PULS 4 bei einem Marktanteil von 19,4 Prozent bei 12-49 mit im Durchschnitt 427.000 ZuseherInnen bei 12+. Dicht gefolgt mit einem Marktanteil von 14,2 Prozent liegt die Elefantenrunde zur Bundespräsidentenwahl vom 3. April auf Platz 3, im Durchschnitt waren 382.000 ZuseherInnen bei 12+ bei der Infosendung auf PULS 4 dabei.

Auch die ProSiebenSat.1 PULS 4 Gruppe setzt ihr Wachstum im Jahr 2016 weiter fort und liegt aktuell mit einem Gruppen-Marktanteil von 23,1 Prozent (E12-49) klar an der Spitze der österreichischen Privatsendergruppen. Das entspricht nicht nur einer Steigerung von drei Prozent gegenüber dem Halbjahr 2015, damit erreicht die Sendergruppe zudem den bisher höchsten Halbjahresmarktanteil seit Bestehen.

Fast alle Sender der Gruppe weisen im Vorjahresvergleich deutliche Steigerungen auf: ProSieben Austria ist weiterhin klar stärkster Privatsender in der jungen Zielgruppe der unter 50Jährigen (E 12-49) und erreicht einen Halbjahresmarktanteil von 8,8 Prozent. SAT.1 Österreich erreicht im ersten Halbjahr einen Marktanteil von 4,4 Prozent und steigert sich damit, im Vergleich zum Vorjahreswert, um 8 Prozent (E 12-49). kabel eins austria liegt nach den ersten sechs Monates des Jahres bei 3,3 Prozent Halbjahresmarktanteil und steigert sich damit ebenfalls um starke 8 Prozent (E 12-49). Auch sixx Austria setzt seinen positiven Aufwärtstrend fort und liegt im ersten Halbjahr 2016 bei einem Marktanteil von 1,1 Prozent (E 12-49). ProSieben Maxx Austria liegt bei den unter 50Jährigen bei einem Marktanteil von 0,8 Prozent im ersten Halbjahr und kann sich damit, im Vergleich zum Vorjahreswert, verdoppeln. Sat.1 Gold Österreich verbessert sich ebenfalls und erreicht einen Halbjahreswert von 0,3 Prozent Marktanteil.

Basis: ProSiebenSat.1 PULS 4; alle Ebenen E 12+ / E 12-49; 01.01.2015-30.06.2015 vs. 01.01.2016-30.06.2016; Alle Daten vorläufig gewichtet. Quelle: AGTT / GfK: Fernsehforschung / Evogenius Reporting.

Brand logo
Ihr Ansprechpartner

Cornelia Doma

Head of Communication

  • Quoteninformationen
  • ProSiebenSat.1 PULS 4
Teilen
Drucken
Kontakt
+43 1 368 77 66 - 0
contact@prosiebensat1puls4.com

Auch interessant...

2021 - ProSiebenSat.1 PULS 4. All rights reserved.