"Wahrheit oder Verschwörung? Banken regieren die Welt" - "Pro und Contra Sommer Special" ab Montag, den 25. Juli auf PULS 4

In der ersten Folge des "Pro und Contra" Sommerspecials "Wahrheit oder Verschwörung?" geht die Sendung der Frage nach, was an den Verschwörungstheorien rund um Banken und Geld-Elite gefährliche Lüge ist - und was der wahre Kern. "Pro und Contra Sommer Special" am Montag, den 25. Juli um 22:35 Uhr auf PULS 4.

Wien, 22. Juli 2016

Verschwörungstheorien haben Hochkunjunktur. Die "Pro und Contra"-Sommerserie "Wahrheit oder Verschwörung" widmet sich ab Montag, den 25.7., in sechs Folgen den verbreitetsten Verschwörungstheorien. Ziel der Serie ist, die gefährlichen Halbwahrheiten und ihre Hintergründe ebenso zu beleuchten wie den meist vorhandenen wahren Kern - und die Frage zu diskutieren, warum so viele bereit sind, den Theorien zu folgen.

Die erste Ausgabe am 25.7. widmet sich einem historischen Klassiker der Verschwörungstheorien: Der Theorie, dass eine kleine Gruppe von Reichen die Regierungen steuert und insgeheim die Welt regiert. Neues Futter bekommt diese Theorie durch den tatsächlichen Machtgewinn der globalen Investmentbanken: Kein Beruf hat seit der Finanzkrise 2008 einen derartigen Imageverlust erlitten wie der des Bankers. Hunderte Milliarden Euro wurden seitdem in die Rettung von Banken gesteckt, die angeblich "too big too fail" waren.

Der Bankensektor verfügt über ein weltumspannendes Netzwerk an Lobbyisten, frühere Mitarbeiter von der Investmentbank Goldman Sachs sind unter anderem: EZB-Präsident Mario Draghi, der ehemalige US-Finanzminister Henry Paulson oder Ex-EU-Kommissionspräsident Romano Prodi. Doch ist das nur die Spitze des Eisbergs? Profitiert vom derzeitigen Finanzkapitalismus nur eine kleine Elite, während der Rest der Bevölkerung schuften und leiden muss? Sind deren gewählte Vertreter nur Marionetten der globalen Finanzelite? Stecken überhaupt wenige einflussreiche Familien hinter allen Krisen und Kriegen der letzten Jahre - oder handelt es sich dabei um Verschwörungstheorien, die einfache Antworten auf komplexe Fragen bieten wollen?

Am Podium:

  • Roland Düringer, Kabarettist und Schauspieler: "Nicht jede Verschwörungstheorie ist eine Theorie. Wenn sie stimmt ist es eine Verschwörungspraxis."
  • Rainer Voss, ehemaliger Investmentbanker: „Wenn das System weiter so bleibt, wird es soziale Unruhen geben.“
  • Barbara Kolm, Präsidentin des marktliberalen Hayek-Instituts: "Die Banken-Lobby ist ein Machtkartell."
  • Bernhard Engel, Partner beim Unternehmensberater PwC: "Falls es geheime Absprachen zwischen Banken gibt, werden sie schwer bestraft."



Experte im Publikum:

  • Alexander Waschkau, Psychologe und Betreiber des Verschwörungstheorie-Podcasts "Hoaxilla"



"Pro und Contra Sommer Special" am Montag, den 25. Juli um 22:35 Uhr auf PULS 4

Brand logo
Ihr Ansprechpartner

Cornelia Doma

Head of Communication

  • Pro und Contra - PULS 4 News-Talk
  • PULS 4
Teilen
Drucken
Kontakt
+43 1 368 77 66 - 0
contact@prosiebensat1puls4.com

Auch interessant...

2021 - ProSiebenSat.1 PULS 4. All rights reserved.