Finanzminister Hans Jörg Schelling am Montag auf PULS 4 zum Thema: "Können wir uns das neue Arbeitsprogramm leisten?"

Finanzminister Hans Jörg Schelling diskutiert am Montag, den 13. Februar mit Werner Kogler, Martin Kocher und Monika Köppl-Turyna über das neue Arbeitsprogramm der Regierung - in "Pro und Contra" um 22:35 Uhr auf PULS 4.

Wien, 9. Februar 2017

Das neue Arbeitsprogramm der Regierung steht und soll in den nächsten eineinhalb Jahren spürbare Verbesserungen bringen: geförderte Arbeitsplätze für ältere Arbeitnehmer, ein Ausgleich der kalten Progression und ein Beschäftigungsbonus für Betriebe. Opposition und Wirtschaftsforscher betrachten das Maßnahmenpaket mit gemischten Gefühlen: Werner Kogler von den Grünen hätte sich eine weitere Entlastung des Faktors Arbeit und eine Erbschaftssteuer gewünscht, IHS-Direktor Martin Kocher sorgt sich um die Gegenfinanzierung. Wer profitiert vom neuen Arbeitsprogramm? Kann es die Wirtschaft wieder in Schwung bringen? Und können wir uns die 4 Milliarden Mehrausgaben überhaupt leisten?

Gäste:

  • Hans Jörg Schelling, Finanzminister, ÖVP
  • Monika Köppl-Turyna, Ökonomin, Agenda Austria
  • Martin Kocher, Direktor des IHS, Verhaltensökonom
  • Werner Kogler, Finanzsprecher und Stv. Klubobmann, Die Grünen


Moderation:

Corinna Milborn

"Pro und Contra"
Montag, 13. Februar
22:35 Uhr
PULS 4

Brand logo
  • Pro und Contra - PULS 4 News-Talk
  • PULS 4
Teilen
Drucken
Ihr Ansprechpartner
+43 1 368 77 66 - 0
contact@prosiebensat1puls4.com

Auch interessant...

2021 - ProSiebenSat.1 PULS 4. All rights reserved.